3. Mai 2007 Ich hab wieder 2,50 Euro im Lotto gewonnen...

grummel - kann das nicht endlich mal mehr sein? Da geb ich dem Glück schon eine Chance und es ist mir einfach nicht hold.

Im Lübben hat es mich heute zum Obi gezogen und da ich nicht ohne Ware gehen kann, hab ich nur vier kleine Pflänzchen mitgenommen: eine - meine achte - Clematis mit kleinen rosa vierblättrigen anemonenartigen Blüten (siehe unten - Wildform "montana rubens"), eine lila Gazanie, ein Portulakröschen und einen rosa Elfenspiegel. Meine lila Clematis an der Holzhütte blüht seit kurzem (siehe auch unten).

7. Mai 2007 Es regnet, es regnet, die Erde wird nass...

... aber sooooooooooooo kalt musste es ja nun auch nicht gleich wieder werden. Mecker - wie immer.
Gestern haben wir unser Brunnenfass wieder in Betrieb genommen. Froschlöffel, Schachtelhalm, Hornkraut, Froschbiss und Muschelblumen sind da drin. Wir konnten es erst jetzt aufstellen, da sich erst die Weide "abrieseln" sollte, denn ich wollte nicht jeden Tag die fetten "Würste" aus dem Wasser fischen :-)

Am Wochenende war Kreisgärtnertag und da es in der Badstraßen-Gärtnerei 20 % Rabatt sowie eine kostenlose Kürbispflanze gab, fuhren Jürgen und ich am Samstag los und kauften ein bischen ein: eine große leuchtende Petuinie, 1 Japanische Scheinmyrthe, zwei ungefüllte Studentenblumen, Astern-Jungpflanzen, 1 Leberbalsam, eine rosa Sommer-Margerite und eine silberblättrige kriechende Gazanie. Einen Teil meiner Jungpflanzen (ein paar Gazanien, Cosmeen und Tageten) hab ich auch schon rausgepflanzt. Jetzt ist es ja nicht mehr so heiß, es ist schön feucht und frieren wird es hoffentlich auch nicht mehr. Ansonsten stehen noch ein paar Ersatzpflanzen da. Swizzle-Zinnien hab ich gerade erst neu ausgesät. Am Sonntag bin ich nochmal alleine zu der Gärtnerei gefahren und hab mir für die beiden „Haustürkübel“ drei mir bislang unbekannte Torenia-Hybriden (Torenia fournieri - deutsche Namen: Clownsgesicht, Blaumäulchen, Schnappmäulchen, Torenie, Samtgesicht – und drei stehende Verbenen geholt.
Robin war heute von der Schule aus in Leipzig, um das BMW-Werk anzugucken. Es soll cooler als im Porschewerk gewesen sein, aber zu essen gab es dort nichts. Bei Porsche kann man ja etliches Geld für Essen ausgehen: Guck.

... der Margeriten- und der "rosa" -Kübel
Die normale rosa Clematis blüht jetzt auch:
... ebenso die Iris
... und die rote Gazanie.
Da noch ein Gartenpaket unterwegs ist,
hab ich mir für je eine Petunie
solche Weidentüten gekauft. Da mein Garten langsam voll ist,
muss ich in die Höhe ausweichen.

14. Mai 2007 Ich bin 67 Euro schöner und keiner lobt mich...

... anlässlich der bevorstehenden Jugendweihe war ich bei der Kosmetik und beim Friseur, aber anscheinend sieht man nicht viel. Dabei hab ich sooo viele Haare abschneiden lassen. Naja, egal, hauptsache, ich hab mir mal wieder was gegönnt. Jürgen hat sich gestern auf den Weg zu seinen Eltern nach Frauenhain gemacht, um seiner Mutter zum Muttertag zu gratulieren. Robin und ich waren derweil bei meinen Eltern, damit ich meiner Mutter das Geschenk überreichen konnte. Diesjahr hab ich einen Weidenkorb mit einer Rose, Bidens, Gundermann und zwei Studentenblumen bepflanzt und dazu zwei Blumenstecker reingesetzt. Ich finde, dass es schön geworden ist und Mutti hat es auch gefallen. Samstag kam auch endlich das Paket vom Baldur-Garten-Versand. Die drei gelben gefüllten Petunien und die Cannas hat Jürgen gleich ausgepflanzt. Vor die Knollen haben wir noch eine „Verpissdich“-Pflanze gesetzt, damit Hasso nicht alles wieder ausbuddelt. Eigentlich soll die Pflanze einen für Katzen unangenehmen Geruch verströmen, aber vielleicht wirkt es auch bei Hunden. Drei Farne für den Schatten waren auch noch in dem Paket – an die hatte ich gar nicht mehr gedacht – naja, Jürgen hat auch für die ein Plätzchen gefunden. Außerdem mussten noch zwei Schokoladenblumen (Cosmos atrosanguineus 'Chocca Mocca') in die Erde. Ich hab die diesjahr zum ersten Mal und bin mal gespannt, ob sie was werden (denn sie sehen ganz schön schlaff aus) und ob sie wirklich nach Kakao bzw. Bitterschokolade duften. Eine hübsch zweifarbig gefärbte (hell-dunkel-lila) gefüllte Petunie lachte uns am Freitag im Baumarkt an, wurde gekauft und in den Kübel gesteckt, dem der Zwergpfirsichbaum steht. Außerdem hab ich dort meine ganzen selbstgezogenen Gazanien reingetan und sämtliche Studentenblumenjungpflanzen in Garten verteilt. Mal sehen, was noch alles so aufgeht, dann kann ich ja immer noch eine Neuverteilung vornehmen. Heute hab ich noch Krebsscheren für den Teich und eine Strukturpflanze für den weißen Trog gekauft. Jetzt ist aber erstmal Schluss mit Pflanzenkauf. Denke ich.

17. Mai 2007 Ich bastele und mir dröhnt der Kopf

neues Tagebuch zulegen muss, hab ich mich schonmal umgeschaut und mich für Wordpress entschieden, das ich auf dem eigenen Server laufen lassen will. Ich bin nur am lernen, lesen, rumsuchen, basteln und ausprobieren. Vorgestern hatte ich mir mit der Fummelei an der Strunktur der Permalinks und der .htaccess-Datei alle Domains abgeschossen. Nichts ging mehr. Naja, ich geb hier kund, sobald alles so läuft, wie ich es mir vorstelle und dann wird dieses Board geschlossen. Als Archiv will ich es per Parsimony-Script aber noch weiter auf meinem Server zum Angucken lassen, aber auch dafür hatte ich bis jetzt keine Zeit.

Heute ist Männertag und natürlich Scheißwetter. Robin treibt sich trotzdem draußen rum, aber wir hängen nur im Haus. Jürgen ist bald die Nase abgefrohren, als er mit Hasso spazieren ging. Ich hab mich nur einmal ganz kurz rausgetraut, um meinen blauen Keramikpflanzkorb mit Dahlien und Begonien zu bestücken.

Hoffentlich ist das Wetter am Samstag zu Annas Jugendweihe besser.

23. Mai 2007 Jugendweihe usw. (mir fällt keine Überschrift ein)

Schon wieder ist fast eine Woche seit dem letzten Eintrag rum, aber es ist gerade wenig Zeit zum Schreiben. In den letzten Tagen war es so warm, dass ich eh keine Lust hatte, ewig am Rechner zu sitzen. Hoffentlich bleibt es noch ein Weilchen so schön, denn wir wollen ja Jürgens 40. Geburtstag am Samstag draußen im Garten feiern. Diesen Freitag hab ich extra Urlaub genommen, um ein paar Einkäufe zu erledigen, Salate zu machen und sonstige Vorbereitungen zu treffen. Es soll ja keinen Kaffee&Kuchen sondern nur Abendbrot geben, d. h. es wird nur zum Grillen eingeladen. Diesmal will Robin das Grillen übernehmen. Jürgen hat sich geweigert, denn schließlich will er ja eine Feier haben und nicht die ganze Zeit bei den Würsten rumstehen. Mit dem Jugendweihewetter am Samstag hatte meine Schwester ja richtig Glück. Man konnte lange draußen sitzen, ohne dass es kalt wurde. Anna sah hübsch aus und wir haben wieder viel zu viel gegessen, aber das war ja klar. Robin war wieder der Letzte, der heimgegangen ist - da lagen Jürgen und ich längst im Bett. Nun ist auch diese große Feier wieder vorbei. Die Zeit vergeht wirklich wie im Fluge. Leider. Jetzt warte ich noch die Fotos von Jürgens Geburtstag ab, um dann mal wieder ein paar Papierabzüge von den digitalen Bildern zu bestellen. Wir haben schon soooo viele Alben voll und müssen sicher bald anbauen, um alles unterzubringen. Im Garten wächst und gedeiht dank des Regens und des schönen Wetters alles ganz gut.

Für die Passionsblume, die den milden Winter draußen sehr gut überstanden hat, musste ich bereits ein neues Rankgitter besorgen, denn um das kleine Gerüst ließ sie sich einfach nicht mehr gut wickeln. Wenn die ganzen Blüten aufblühen, sieht es bestimmt richtig gut aus.
Die beiden Aquariums-Goldfische sind gestern wieder in den Gartenteich eingezogen und haben ihre drei Kumpels, die sich schon seit 12. März immer irgendwo im Teichbecken unter den Steinen versteckten, hervorgelockt. Hoffentlich wachsen bald die Teichpflanzen mal richtig los, damit den Algen die Nährstoffe entzogen werden Das Wasser könnte ruhig etwas klarer werden. Heute hatte ich ja meinen Termin zur Kontrolluntersuchung bei dem Orthopäden, der im Herzberger Krankenhaus Sprechstunden abhält. Nie wieder gehe ich da hin, denn nach den drei Stunden Wartezeit hatte ich richtig Rückenschmerzen. So eine Zeitverschwendung! Und es ist sowieso nichts weiter rausgekommen, was ja auch zu erwarten war. Ich soll mich schonen und bei Bedarf wiederkommen. Jürgen hatte heute vormittag wieder einen Zahnarzttermin, der nicht der letzte gewesen ist. Tja, warum wartet er auch immer so lange, bis er mal zum Doktor geht. Nun muss er noch allerhand über sich ergehen lassen. Einen Termin bei einem neuen Hautarzt in Bad Liebenwerda zur Leberfleck-Kontrolle hab ich mir auch noch für Ende Juni besorgt, damit ich alle Arztbesuche in diesem Quartal abwickeln und damit Praxisgebühr sparen kann. Beim Hautarzt war ich bestimmt schon 7 Jahre oder noch länger nicht. Im Tagebuch kann ich jedenfalls nicht so weit zurückblättern.

Hier noch ein Bild von dem neuen Keramikkorb, der gemeinsam
mit dem Margeritenkübel vor das Haus umgezogen ist:

Die total runtergesägte Kugelakazie ist auch wieder ausgetrieben.
Hätte ich gar nicht gedacht. Hoffentlich wird
sie nicht wieder so übelst groß.

P. S. Ich hab heute mal wieder etwas gewonnen: 1 Eimerchen mit
"Floragard Duo-Vital Gartenpflanzendünger".
Hatte mich schon über das komische Paket ohne Absender gewundert,
das da heute ankam.

26. Mai 2007 40. Geburtstag von Jürgen

Und ab hier fehlen wieder die Beiträge. Bis Ende 2008 nur noch mit meist kommentarlosen Bildern weiter.
Zum neuen TAGEBUCH ab März 2009 geht es hier weiter. (Links auf dieser Seite kann man ältere Beiträge im Archiv aufrufen).