1. Oktober 2005 Stalker in Herzberg

Ich glaub, ich hab meinen eigenen Stalker. Naja, sowas ähnliches jedenfalls. Das stinkt mich ganz schön an. Zweimal ist mir der komische Typ schon bei NORMA im Laden aufgefallen. Sobald der mich sieht, schleicht er mir um die Regale hinterher, flüstert irgendetwas unverständliches ins Ohr, wenn er nah an mir vorbeigeht und verfolgt mich zu Fuß oder mit Blicken durch den ganzen Laden. Vielleicht 25 Jahre - wenn überhaupt - ist der Knabe und rennt anscheinend immer in denselben Klamotten rum, weswegen ich ihn auch immer wiedererkenne. Und heute wieder - er sieht mich vom Parkplatz kommen, macht 'ne Kehrtwende und rennt mir in den Schlecker-Laden hinterher. Ich schickte Jürgen von dort gleich 'ne SMS und der Typ schleicht wieder herum, kriecht mir fast über die Schulter und murmelt wieder irgendwas, was ich nicht verstehe. Der soll gefälligst mal deutsch oder deutlich sprechen! Ich gucke den gar nicht an, tue so als merke ich nichts, verschwinde zu Norma und der Typ gleich wieder hinterher, um dort wieder dasselbe merkwürdige Verhalten zu praktizieren. An der Kasse hab ich ihn dann abgehängt und fuhr nach Hause. Wenn ich nur wüsste, wer das ist, was der will, was das soll und überhaupt....Grummel, der Typ kann einem Angst machen. Das nächste Mal müsste ich ihn wirklich mal anquatschen und ihn fragen, warum er mir immer hinterherschleicht. Vielleicht gibt er dann Ruhe. Vielleicht will der aber auch nur, dass man reagiert. Pft - gehe ich eben nicht mehr einkaufen.

So, ich will heut homepagemäßig etwas tun. Das Kalenderbild und den Uhrensmilie hab ich schon ausgetauscht: hier gucken.

2. Oktober 2005 Ich bin vielleicht ein Depp...

... aber Jürgen ist auch nicht ganz unschuldig: Ich hatte mich in letzter Zeit schon etwas gewundert, dass sich keiner mehr im Webring anmeldete und dass keiner Bilder usw. haben wollte.....Aber erst heute kam mir durch eine Blitzidee der schreckliche Verdacht, der sich auch bestätigte: Nach dem Festplattencrash, hat mir Jürgen nur das Hauptmailkonto im Outlook wieder eingerichtet und die Mailadresse der Fotoglobes.de vergessen. Grrrr - ich hätte ja aber auch eher daran denken können. Jedenfalls kamen schön brav 62 Mails vom Server. Sorry, aber die ganzen neuen Webringanmeldungen hab ich gelöscht, die waren einfach nicht mehr zu bearbeiten. Bitte also wieder neu anmelden, jetzt geht wieder alles seinen Gang.
Heute wollte ich erst gar nicht "Nordic Walking" machen, aber dann hab ich mich doch durchgerungen und hatte wohl Siebenmeilenstiefel an. Das Wetter war nicht zu kalt und nicht zu warm, kein blöder Nieselregen wie gestern, in den Schuhen drückte nichts....es lief sich gut die 40 Minuten langhin mit 390 kcal-Verbrauch bei 163-er Durchschnitts-Herzfrequenz. Sonst liege ich ja immer bei ca. 143, was eigentlich auch reichen würde, aber heute war das ein "Selbstläufer".
Robin ist jetzt schon bei seiner Freundin. Mit dem ICE geht das ja recht schnell, aber kommenden Sonntag muss er leider den Bummelzug nehmen, denn den ICE kann er sich nicht leisten. Naja, nervt er uns wenigstens mal ein Woche lang mal nicht
Heute vormittag hab ich mein Forum PSP X - tauglich gemacht und mir auch gleich den Paint Shop Pro X bei Amazon bestellt (allerdings das Upgrade). Was ersteigert hab ich heute bei EBay auch - einen Trainingsanzug von Reebok der Jürgen hoffentlich passt. Ist dann schonmal sein Weihnachtsgeschenk.
Jürgen hat mir heute übrigens auch was gekauft, damit mir beim Walken nicht so langweilig ist. Einen kleinen IPod Shuffle. Gespannt bin.
Heute hab ich sogar mal 'ne andere Walkerin getroffen. Die meinte zwar, dass ich die Arme zu sehr anwinkeln würde, aber ich persönlich finde das überhaupt nicht. Sieht vielleicht von weitem in der Sportjacke so aus. Bei meinen 105-er Stöcken ist auch gar nicht so viel Raum zum Winkeln da. Die läuft jedenfalls seit einem Jahr, hatte einen Kurs, rennt immer die ganze Runde um's Gewerbegebiet und benötigt dafür eine Stunde. Ich kann das ja auch mal ausprobieren, wie lange ich dafür brauche. Ist nicht so öde, wie hin- und hergehen. Aber wenn dann mein MP3-Player kommt ..... *schonmal drauf freu* . Ich trainiere eh zu doll, weil ich eigentlich schon knapp in der "Hochleistungszone 85 - 98 % liege: Meine max. Frequenz ist: 226 - 40 = 186. Aber ich will grundsätzlich in der Fitnesszone trainieren und die liegt bei 75 - 85 %, also Minimum 139 bis ca. 158 Maximum. Meistens mit ich aber mit lahmen 131 unterwegs, was "nur" die Fettstoffwechselzone ist, die bei 120 (in meinem Alter) losgeht. Schwierig schwierig.

8. Oktober 2005 Langsam hab ich es satt

... ich hasse meine ganze Zahnbehandlung. Am Dienstag ging ich zum Zahnarzt, weil mein Stift-Provisorium wackelte und es sollte ja nicht rausfallen, denn Donnerstag sollte ja erst der richtige fertige Stumpfaufbau eingesetzt werden. Es war aber nur die Schwester da und die bekam das lockere Teil nicht raus, weil es zwischen den Zähnen verkeilt war. Also gut - hält ja dann wohl noch bis Donnerstag, dachte ich und tat es auch. Donnerstag musste ich also wieder zumn Zahnarzt um eine alte Krone zu entfernen, einen Zahn abzuschleifen und um den Stumpfaufbau für eine dritte Krone eingesetzt zu bekommen. Dieser passte aber nicht.... grrrrrrrrrrr. Also alles von vorne: Abdrücke für den Stumpfaufbau und Abdrücke für die beiden Kronen oben, nachdem alles abgeschliffen war. Gestern das neue Elend - wieder wackelt das Stiftprovisorioum und klemmt diesmal nicht zwischen den Zähnen, sondern kommt bei jedem Bissen mit "raus", da ich immer vergesse, dass ich ja nur rechts kauen will. Aber - eigentlich kann ich auch rechts nicht kauen, denn schon Freitag hab ich mir eine von den beiden provisorischen Kronen abgebissen. An der Stelle ist es nun ganz scharfkanntig und ich glaub, langsam tut es auch mehr weh, da der darunter abgeschliffene Zahn frei liegt. Hoffentlich hab ich nicht so viel weggebissen, dass nun die Kronen nicht mehr passen. Grrrrrrrrrr und ich hoffe, dass es morgen noch auszuhalten ist und dass auch das Stifprovisorium nicht ganz rausfällt und Montag muss ich wohl oder übel wieder zum Zahnarzt (ohne Termin, was warten bedeutet) und alles wieder richten lassen. Ist mir ehrlich gesagt auch langsam egal, ob die sich wundern, dass ich dauernd in die Praxis komme. Ich hab ja schon keine anderen Hobbies mehr. Am kommenden Donnerstag nachmittag sollen dann ja die beiden oberen Kronen fertig sein und eingesetzt werden (wenn sie denn passen sollten). Am selben Tag bekomme ich dann auch meinen - hoffentlich diesmal passenden - Stumpfaufbau und dann müssen wieder Abdrücke für die Krone genommen werden, die dann dort drauf soll. Grummel, eigentlich sollte das alles langst erledigt sein. Und die provisorische Krone, die bis dahin auf dem Stumpfaufbau sitzt, beiße ich mir bei meinem Glück eh wieder ab.
Und mit den ganzen Ruinen musste ich gestern zur Geburtstagsfeier meiner Freundin - wo kurioserweise meine vier neuen Frontzahnkronen bewundert wurden. Die eine davon macht mir persönlich aber Sorgen, wegen der Kälteempfindlichkeit durch die Krone hindurch. Vielleicht will der zuvor gerichtete Zahn - dieser ist es nämlich- aber auch wieder in seine ursprüngliche Position zurück und der Zahn muckert deswegen. Mit dem Schmerz werde ich wohl leben müssen, denn im ganzen Internet fand ich keine Lösung. Alle Elmex- und Sensodyne Spülungen und "Beschmierungen" mit "Gel-Kam" zeigten auch keine Wirkung.

Gleich kommt übrigens mein Sohn nach Hause - nach einer langen Zugfahrt von seiner Freundin. Tja, so schnell ist die Zeit rum. Und morgen kommen Jürgens Eltern zum Kaffee, denn die weilen ja nun schon seit Mittwoch endgültig in der Pension Frauenhain und haben den "Westen" hinter sich gelassen. Am 19. Oktober soll das Haus fertig sein, wenn alles gut geht. 6.500 Euro wollten die Maler für das Malern und Putzen des kompletten Hauses haben. Da aber langsam das Geld knapp wird, haben Jürgens Eltern einige der von uns ausgesuchten Tapeten durch Raufaser ersetzt. Was sie dadurch sparen, weiß ich allerdings nicht. Montag soll die Tapeziererei wohl losgehen. Tja, und auch diese Rechnung wird nicht die letzte gewesen sein.

Etwas erfreuliches gab es aber doch: mein iPod Shuffle ist gekommen und wurde heute beim Walken ausprobiert. Ich hab erstmal das Zeugs raufgeladen, dass sich seit ewigen Zeiten auf meinem PC befindet. Ohje, Erinnerungen aus meiner Chat-Sucht von 1999. Z. B. ein Geschenk von Samir ("Freundeskreis - Titel: Mit Dir") oder von SharkDus (ELO - Titel: Sweet Talkin' Woman") oder das Lied, das ich das erste mal in Hilchenbach-Müsen hörte, wo ich Jürgen das allererste mal traf: (Echt - Titel: Du trägst keine Liebe in dir...") Aaach ja, das waren Zeiten :-)))
Ich mach jetzt mal Schluss, denn zu allem Elend hab ich heute auch noch Rückenschmerzen.

10. Oktober 2005 Notdürftig geflickt...

Jürgen und Robin schliefen heute morgen noch und ich schlich mich aus dem Haus zum Zahnarzt. Das "Stumpfaufbauprovisorium wurde wieder einzementiert und die abgebissene Ecke der provisorischen Krone mit Kunststoff geflickt. Letztere tut zwar immer noch samt ganzer rechter Wange weh, aber mal sehen, vielleicht gibt sich das ja am Donnerstag, wenn ich die richtigen Kronen bekomme *hoff*.

Anschließend hab ich meinen Sohn von zu Hause abgeholt, um uns gemeinsam eine Grippeschutzimpfung verpassen zu lassen. Als der Arzt Robin und mir den Impfstoff in die Hand drücke, dachte ich, dass man sich wegen Sparmaßnahmen diese jetzt selber in den Arm jagen muss. Ist ja alles möglich. Jedenfalls sollten wir sie aber nur in der Hand anwärmen und letztenendes piekste uns dann eine Schwester. Es hat aber eigentlich überhaupt nicht gepiekt. Mal sehen, ob es wirklich etwas schützt.

Nach 'nem kleinen Einkaufstourismus zu NKD und NORMA, war ich wieder jede Menge Kohle los. Bei NKD hab ich mir zwei bunte Herbstdrachen gekauft, die inzwischen mein Hauseingangsfenster und die Wohnzimmertür zieren. Naja, nicht mehr lange, dann werden die Drachen durch Weihnachtszeugs ersetzt. Die Zeit rast wie verrückt. Mittwoch muss ich schon wieder arbeiten - mein Urlaub ist also auch rumgegangen wie nichts.

Heute Mittag gab's bei uns Spaghetti, mit gebratener Geflügellyoner und "Muttisoße" (Wortkreation von Robin für meine spezielle Tomatensoße). Hat lecker geschmeckt.

11. Oktober 2005

Was gibt es Neues.... außer der Tatsache, dass das "Stumpfaufbauprovisorium" schon wieder rausgebrochen ist? Grummel.
Eigentlich gibt's nicht viel Neues. Ich gehe ab morgen wieder arbeiten, obwohl ich überhaupt noch keine Lust dazu habe. Naja, eine Woche Urlaub geht halt viel zu schnell vorbei.
Donnerstag abend muss ich ja zum Zahnarzt und ich hoffe, dass das blöde Zahnteil noch so lange im Kiefer verbleibt, denn ich hab keine Lust, nochmal zwischendurch zum Zahnarzt zu gehen. Es muss drinbleiben!
Donnerstag abend ist auch die Zwischenabnahme beim Hausbau von Jürgens Eltern. Da muss er alleine mit hinfahren, denn ich bin ja - wie gesagt - beim Zahnarzt. Lust hätte ich eh nicht. Ich guck mir das nächste Mal alles an, wenn es fertig ist und dass soll ja schon am 19. der Fall sein. Jedenfalls kutsche ich erst wieder dort hin, wenn Jürgens Eltern eingezogen sind. Mich interessiert es aber schon, wie es fertig aussehen wird, vor allem, wie die Küche mit dem Thresen geworden ist, aber Jürgen will ja Donnerstag schon ein paar neue Fotos machen.
Jetzt wird Kaffee getrunken und Kuchen gegessen (so gut es eben mit dem Wackelzahn geht) und dann wird wieder gewalkt.

12. Oktober 2005

Ja, ja .... running gag... Kronenprovisorium: wieder rausgebissen; Stumpfaufbauprovisorium: dito. Morgen abend ist - Gott sei Dank - der große Einsetztag der beiden Backenzahnkronen und das "richtigen" Stumpfaufbaus und wehe, wenn wieder was nicht passt! Gehe jetzt Abendbrot essen - mumpeln sozusagen :)

14. Oktober 2005 Neue Geschichten von der Zahnfee

1. gute Nachricht:

Die beiden oberen Backenzahnkronen, die mir gestern eingesetzt wurden, passen gut unn sehen auch gut aus. Eine hat - wie abgesprochen - nur eine Teilkeramikverblendung außen bekommen und die Innen- und Kaufläche ist Gold. Die andere wollte das Labor wohl auch so machen und, aber da hat sich meine Zahnärztin für die Vollverblendung stark gemacht. Schließlich war der Zahn ja nur ein Kronenaustausch und die alte Krone war ja auch ringsrum weiß.

2. gute Nachricht:

Der Stumpfaufbau passt auch wunderbar.

3. mittelmäßige Nachricht:

Das Labor meinte es wohl gut mir mir und fertigte - ohne Auftrag - schonmal die Krone an, die über den Stumpfaufbau kommen sollte. Die passte sogar - stimmte aber leider in der Farbe nicht ganz und - was das Hauptübel ist - sie hatte keine keramische Stufe. Ich rang noch mit mir, ob man es doch so lassen könnte, aber der goldene - im Mund dunkel wirkende Rand - störte mich dann doch.

Tut mir ja leid für den Keramiker, aber wenn ich schon so viel Geld ausgebe, soll es auch richtig gut sein. Also wurden gestern - wie eigentlich auch geplant - noch die Abdrücke für diese Krone genommen, die dann am nächsten Donnerstag hoffentlich fertig ist. Die bis dahin einzusetzende provisorische Krone hielt schon beim Zahnarzt nicht und deshalb bekam ich übergangsweise die richtige Krone, die das Labor freundlicherweise für mich gefertigt hatte und die ich ja nicht haben wollte. Jetzt muss ich gut auf das Teil aufpassen, denn das Ding wollen die wegen dem Edelmetall schließlich wiederhaben.

Also - wenn alles gut geht, krieg ich Donnerstag die letzte Krone und die Rechnung und kann dann beim Kieferorthopäde die Nachtschiene fertigen lassen. Wie teuer die wird, weiß ich allerdings nicht. So schlimm kann es aber nicht sein. Und wenn ich diese dann habe, lässt mich hoffentlich die Zahnfee ein Weilchen in Ruhe!

17. Oktober 2005 18:50:32

Mit mir ist heute nichts los. Seit ich vorhin von Arbeit gekommen bin, bin ich hundemüde und kann kaum die Augen offen halten. Kaffee und frische Brötchen halfen da auch nichts. Und schon auf der Heimfahrt wusste ich : "Heute fällt Nordic Walking aus!" - Bei dem nasstrüben kalten dunklen Wetter hab ich keine Lust, nochmal rauszugehen. Und dabei bin ich in den letzten Tagen immer eine gute Stunde gewalkt - die große Gewerbegebietsrunde schaffe ich in der Zeit *freu*. Immer nur zum Krankenhaus hin und zurück wurde auf die Dauer - trotz iPod - langsam eintönig. Hoffentlich macht sich wegen dem Herbstwetter nicht völlige Bocklosigkeit breit. Dabei hab ich mir gestern bei EBAY sogar ein Apple-Oberarmband für den iPod ersteigert und weil ich einmal dabei war, auch noch ein passendes Perlenarmband zu meinem Perlenschmuck:


Naja, Jürgen ist auch krank. Heute Nacht musste ich ihn schon aus dem Schlafzimmer verweisen, denn er hat so schleimig und röchelnd gehustet, dass ich auch nicht mehr schlafen konnte. Morgens hab ich dann alleine gefrühstückt und ließ ihn weiterschlafen. Gegen 10 Uhr ist er dann wohl aufgestanden - da war ich schon wieder das erste Mal müde.

Und nochwas zu meiner Zahnkrone. Die mit dem Rand unten, die ich nicht haben wollte: So ein Mist!!! Hätte ich die bloß behalten, denn erstens passt sie gut und zweitens ist von dem Rand überhaupt nichts mehr zu sehen. Ich schätze, dass das Zahnfleisch gut über den Rand gerutscht ist und nun sieht man ihn nicht mehr. Bäääh! Naja, nun kann ich es eh nicht mehr ändern. Donnerstag bekomme ich die von mir gewünschte Krone und die passt dann hoffentlich noch viel besser. Ansonsten hätte ich mir den zusätzlichen Aufwand sparen können, aber wer konnte das vorher ahnen?!

Bis denne - gähn -
hoffentlich werde ich nicht auch noch von Jürgen angesteckt. Die Heizung im Haus bullert auch schon wie verrückt - ich werde wieder eine übelste Gasrechnung kriegen.

19. Oktober 2005 Zu blöd zum Laufen u. ä.

Heute hab ich aus gegebenem Anlass mal wieder über mein EBAY-Problem nachgedacht. Ob dieser Scheiß-Fall, der mich sinnlose 1.200 Euro Anwaltsgebühren und etliche Nerven gekostet hat, jemals aufgeklärt wird?! Ich bezweifele es stark. Es müsste ja wenigstens von der Staatsanwaltschaft ein Schriebs über eine Verfahrenseinstellung kommen, aber es tut sich gar nichts. Grummel. Heute fand ich noch dieses sinnlose Schreiben, dass ich damals an den „Verbrecher“ schickte. Dass der sich darauf nicht melden würde, war ja auch klar (wenn es überhaupt bei ihm angekommen ist):

Sehr geehrte/r sturmi9991,
ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie freiwillig Ihre wahre Identität preisgeben würden.
Deren Ermittlung durch behördliche Stellen wäre dagegen für Sie mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden.
Mir sind durch Sie leider bereits Kosten entstanden, über die ich mich mit Ihnen möglichst außergerichtlich einigen möchte. Da dies nur in Ihrem eigenen Interesse liegen kann, bitte ich Sie, mir Ihre Postanschrift und Ihre Telefonnummer zu übermitteln. Durch einen kurzen Rückruf meinerseits würde ich gern die Richtigkeit Ihrer Angaben überprüfen.
Es genügt auch nur die Angabe der Telefonnummer, wenn Sie Ihre Adresse nicht öffentlich versenden, sondern mir nur am Telefon sagen wollen.
Ich hoffe auf Ihr Verständnis, denn Identitätsdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt.

Mit freundlichen Grüßen!
Kerstin Sell Herzberg, den 13. Mai 2004

Lol, was hatte ich mir dabei nur gedacht?! - aber ich wollte wohl alle Mittel und Wege ausschöpfen.

Jürgen hat gestern bei Ebay zwei schöne weiße Außenleuchten für seine Eltern gekauft (eine davon mit Bewegungsmelder). Die Oldies hatten im Laden keine passenden gefunden und auch Jürgen und mir hatte im Baumarkt keine angestanden. Mal sehen, wann die geliefert werden. Heute früh juckelte Jürgen nochmal zur Bau-Endabnahme nach Frauenhain. Es ist wohl soweit alles klar gegangen, auch der Putz, die Tapeten und der Teppich sehen wohl schön aus. Den Esstisch, den Jürgens Eltern jetzt doch gekauft habeb, musste er sich auch noch vorher im Möbelladen angucken, die Gestaltung der Außenanlagen wurde besprochen - jedenfalls hat er wieder ziemlich viel Zeit dort zugebracht. Naja, demnächst fahre ich auch mal gucken, wenn dann alles fertig ist.

Die neue Küche wird am Samstag geliefert, der Möbelwagen kommt am Dienstag aus Meerbusch und zu dem Termin werden Jürgens Eltern dann auch einziehen. Bis dahin wollen sie noch in der Pension wohnen bleiben, im neuen Haus Fenster putzen usw. Der neue Tisch kommt morgen und bei Quelle werden wir passende Mahagoni-Stühle bestellen. Na, ich bin gespannt, wie sie klarkommen und ob es ihnen wirklich richtig in der neuen Gegend und im neuen Heim gefällt. Eine Wohngebäude-Versicherung haben wir bei der Cosmos-Direkt besorgt, denn die erschien mir noch am preiswertesten. Und ganz ohne Versicherung geht es ja dann doch nicht. Nun können sie auch bald die Eigenheimzulage beantragen und bekommen so wenigstens wieder ein bisschen Geld rein.

Jetzt wird es wohl doch langsam aber sicher Winter. Heute morgen war alles gefroren, Autoscheiben mussten freigekratzt werden usw. Ich hasse die kalte Jahreszeit - wegen mir kann die ausfallen, aber das schreibe ich ja jahrein-jahraus immer wieder ins Tagebuch. Gestern war ich trotz der Kälte wieder walken, aber bei wärmerem Wetter macht es mehr Spaß. Außerdem bin ich gestern bei einem Abkürzungspfad in so ein blödes Heckenrosengestrüpp geraten, dass ich mir beim Stolpern auch noch an den Dornen die Hose durchgepiekst und stellenweise eingerissen und dadurch auch an beiden Knöcheln die Haut ein mehreren Stellen richtig tief und lang aufgeschlitzt habe. Die Kratzer an beiden Beinen bluteten richtig doll. So ein Mist - Ungeschick lässt grüßen! Zu Hause hab ich mir zwar gleich Zinksalbe draufgeschmiert, aber die Heilung wird wohl ein Weilchen dauern. Nichtmal unfallfrei laufen kann ich *schnief*. Heute bin ich trotzdem wieder eine große Runde gelaufen und Jürgen hat mich sogar dabei japsend begleitet :-) Naja, er hat ja auch keine Stöcke.
Mein faules Kind hat morgen schon wieder Ausfall - die ersten 6 Stunden!!! Das lohnt sich ja gar nicht mehr, überhaupt nach Falkenberg zu kutschen.

20. Oktober 2005 Noch kein Ende der Zahnodyssee

... hätte ich nur vorher gewusst, dass man den Kronenrand nicht mehr sehen wird....

Heute sollte nun die neue richtige Krone - mit der keramischen Stufe - eingesetzt werden. Aber - das war ja klar - die hatten nun wohl keine Lust mehr und haben sich keine Mühe gegeben. Farbe war nicht so schön und auch sonst sah sie zu glatt und unnatürlich aus. Ich könnte heulen. Also - wurde die "alte" Krone wieder eingesetzt, die eigentlich die schönere ist. Aber die andere war ja nun viel teurer und nun will ich die auch haben, denn sonst hätte ich den Mehrpreis ja umsonst zu zahlen. Also - obwohl ich dazu eigentlich wenig Lust hab - muss ich nun am Montag wieder zum Keramiker ins Zahnlabor zum "Modellsitzen". Macht das eigentlich außer mir noch jemand? Hm, hoffentlich dauert das nicht zu lange und es wird auch alles ästhetischer, denn dann krieg ich sie gleich noch am Montag eingesetzt und dann ist Schluss *hoff und drei Kreuze schlag*.

Damit mein Besuch beim Zahnarzt heute nicht ganz so sinnlos war, hab ich mir an einem Zahn wenigstens noch einen bräunlichen Schönheitsmakel am unteren Zahnrand wegmachen lassen. Da der ziemlich weit vorne im Sichtfeld war, störte der mich schon lange. Und wegputzen ließ der sich nicht. Da konnte ich noch so schrubben.

Morgen hab ich mich mit 'ner Bekannten zum Walken "ums Gewerbegebiet" verabredet, nach dem ich telefonisch darum gebeten wurde. Hoffentlich regnet es nicht und hoffentlich läuft sie mir nicht davon, denn die ist Sportlehrerin. Vielleicht kann ich mir ja noch was abgucken, denn sie hatte ja einen Kurs und ich nicht.

23. Oktober 2005 Bagels

Heute früh hab ich mich an Bagels versucht....Naja, ich muss mindestens drei Sachen ändern:

1. beim zweiten Gehen eine kürzere Gehzeit (hatte sie über nacht in den Kühlschrank gelegt und die Dinger wucherten zu sehr)
2. Form einmehlen oder bröseln - ich bekam die Teile zum Kochen nicht mehr formschön aus der Vertiefung und auch nicht mehr gut in selbige zurück.
3. aus 500 g Mehl mindestens 10 Bagel formen. Geschmeckt haben sie trotzdem :-)

Gestern war es zum Walking viel zu windig. Am liebsten wäre ich gleich wieder umgekehrt, denn ich kam überhaupt nicht vorwärts. Lange war ich auch nicht unterwegs, denn ich hasse es, wenn mir der Wind so doll in die Augen bläst, dass man sie eigentlich gar nicht aufmachen kann. Die tränen dann bei mir wie verrückt und ganz blind kann man ja auch nicht Laufen. Auf dem Rückweg ging es dann, aber so richtig gefallen hat es mir nicht. Mal sehen, heute setze ich meine Brille zum walken auf, vielleicht geht es da mit den Augen besser. So windig wie gestern ist es außerdem auch nicht.

24. Oktober 2005 Fertig, fertig, fertig....

...die durch das Labor beim Modellsitzen bearbeitete Krone bekam ich nun heute endlich eingesetzt.

Sie sieht nun gut aus und passt auch. Sie muss ja auch gut aussehen, denn der Keramiker hat sie ja vor meinen kreativen Augen mit etlichen Zahnfarben gemischt bepinselt. Die Rechnung macht knappe 800,- Euro an eigener Zuzahlung aus *stöhn*. Jetzt muss ich nur noch wegen der "Nacht-Retinier-Schiene" zum KFO (Termin werde ich morgen ausmachen) und dann ist es geschafft.

Ich gehe jetzt mal was essen, denn die Stunde Wartezeit ist um.

29. Oktober 2005 Bagels, die 2.

Gestern kamen meine bei der Bagelbakery bestellten Bagels ein. In der Surprise-Mischung waren Rosinen-, Mohn-, Sesam- und Natur-Bagel drin. Donnerstag hatte ich als Wunsch-Versandtag angegeben und am nächsten Tag waren sie da. Ein paar hab ich wieder eingefroren und den Rest in den Kühlschrank gesteckt. Heut morgen wurden die ersten verspeist - drei Mohnbagel hab ich im Herd aufgebacken, aber das kann man sich sparen, denn halbieren und Toasten reicht auch. Morgen früh wird der Rest verputzt. Lecker!

Gestern wären wir übrigens mal kurz im neuen Haus bei Jürgens Eltern zum Kaffee. Sieht alles ganz gut aus, der Putz, die Tapeten die Küche, das neue Schlafzimmer usw., aber alle Kisten sind längst noch nicht ausgepackt und eingeräumt. Die Vorlauftemperatur an der Heizung der Wärmepumpenanlage haben wir erstmal hochgeregelt, denn die Heizkörper waren arschkalt. Fußkalt ist es aber trotzdem, aber sie wollten ja keine Fußbodenheizung. Wir waren auch nur ganz kurz da, dann ich war ja im Liebenwerde beim KFO und von dort aus ist es nicht mehr weit. Robin hat einiges gefilmt und die Siedlung zum Spießerviertel erklärt. Die haben sich dort aber auch alle sooo lieb. Etliche Blumentöpfe und Marmeladengläser wurden von den Nachbarn schon als Einzugsgeschenke gebracht, zum Frühstück und Kaffee fanden schon gegenseitige Einladungen statt, alle kennen sich schon beim Namen usw. Na, wegen mir sollen die sich mit den Bewohnern der Siedlung ihre Zeit verbringen, dann haben sie wenigstens Beschäftigung.

Die Nacht-Schiene vom KFO passt übrigens, aber es schläft sich damit unangenehm. Mal sehen, vielleicht gibt sich das noch *hoff*. Die dortige Zahnärztin hat mir auch von meiner bei Kaltem schmerzenden "Krone" ein wenig vom Gold und außerdem von einem Zahn des Unterkiefers weggeschliffen. Die Zähne hatten wohl nur an dieser einen Stelle einen kleinen Kontakt, der auch für die Schmerzen auf Dauer verantwortlich sein kann. Na, mal abwarten, ob das schon geholfen hat..

31. Oktober 2005 Backen zu Halloween :-)

Weil heute bei uns ein arbeitsfreier Feiertag ist (Reformationstag), hab ich mich spontan zum Kekse backen entschlossen. Ganz einfache Mandelkekse (200g gemahlene Mandeln, 200g Zucker, 1 Ei, 200g Mehl, 200 g Butter). Den Teig leg ich dann noch in einigen Rollen zwei Stunden in den Kühlschrank, dann rollt er sich besser aus. Meistens nehm ich aber immer nur eine Rolle und klopfe die mit der Hand zum Ausstechen breit :-). Bei ca. 10-15 Min bei 180 Grad Umluft backe ich die Kekse. ---- und die schmecken super!!!! Am liebsten würde ich alle auf einmal auffuttern, aber schon ein Plätzchen alleine ist eine Kaloriensünde. Robin hat beim Ausstechen geholfen und Jürgen beim Dekorieren. Ein paar Engel sehen zwar wie Gespenster aus, aber schließlich ist Halloween :-)

Damit ich nachher zum Kaffee ein paar Plätzchen essen kann, werde ich mich jetzt auf die Walking-Socken machen und eine runde Stunde marschieren.


Nachtrag: Bin doch nur 30 Minuten gewalkt. Zu windig und zu kalt - hat keinen Spaß gemacht. Ich muss demnächst wohl Handschuhe anziehen. Der Wind schleuderte mir die ultraleichten Carbonstöcke zwischen die Beine, sodass man die Dinger richtig verkrampft festhalten musste, was auch nervig war. Es war heute wohl nicht mein Tag.

Die ersten "Kürbiskinder" waren vorhin schon an der Haustür und wollten Süßigkeiten. Bloß gut, dass ich noch dran gedacht und einen "Sack voll" besorgt habe.
Nun noch ein Foto von mir und meinen Stöcken und den Reebok-Schuhen :-)