Jugendweihemonat - die Tagebuchseite wird lang :-)

Geschrieben von Kerstin am 01. Mai 2003 23:43:42

Puh, ist schon ewig her, dass ich zu Chattreffen gefahren bin. Damals noch von Infogrames.de und esoterik.com aus ... 1999 ...
Mensch, Mensch, Mensch ... wieviel sich doch verändert im Laufe der Zeit. Morgen oder Samstag haben wir hoffentlich ein wenig Zeit zum Shoppen. Ich bräuchte noch was für die Jugendweihe zum Anziehen. Morgen abend ist ja das eigentlich Treffen in der Kneipe *gespannt bin*. Hoffentlich kommen wir in das überbuchte Hotel rein, denn gestern wussten konnten die an der Rezeption es noch nicht sagen.

Den Koffer zum Packen hat Jürgen schon heute früh rausgestellt, aber ich hab natürlich nichts gepackt. Das muss ich nun leider morgen früh erledigen, weil ich so faul war. Haare nachfärben wollte ich auch, aber dann hab ich mir überlegt, dass ja die in 14 Tagen stattfindende Jugendweihe ein besserer Haarfärbetermin ist :) Ich weiß eh nicht, was ich ich zum Anziehen mitnehmen soll, denn der Wetterbericht sagt ja Unbeständigkeit voraus. Grummel. Eigentlich wollte ich heute auch noch was im Garten machen, aber es war mir wegen des Windes einfach zu ungemütlich.

In der Ausgabe 9/2003 der ComputerBILDder war Jürgens Homepage Lanzarotebilder-Seite zum Thema "Internet-Foren zu Reisen" erwähnt. Wir hätten davon nichts mitgekriegt, wenn nicht heute einer gemailt hätte:
Guten Tag, durch die ComputerBild bin ich auf Ihre Website aufmerksam geworden und da mein Mann und ich Kanaren-Fans sind, bin ich begeistert von dem, was ich dort alles fand. ....
Huch, wir guckten mal in die Seitenstatistik - tolle kostenlose Werbung - bedeutend mehr Zugriffe als bisher. Ich glaub, morgen kaufen wir uns mal das Blatt, über das Jürgen immer nur meckert und das er sich sonst niemals kaufen würde.

Homepagemäßig ist nüscht geworden. Ich hab nur einen Spruch, den ich per Mail geschickt bekam, in eine Karte eingebaut. Guggst du hier.

Im Fernsehen kam heute auch nix. RBB Brandenburg (hat der Ex-ORB sich umbenannt?) zeigte zum 1000. Mal "Die Dornenvögel" und auf Sat1 kam was mit Frau Feldbusch...grusel. Noch mehr grusel, weil ich heute das Bohlen-Buch zu Ende gelesen hab.
Eigentlich kann man sich nur wundern wie der Diddäää aus Scheiße Bonbon macht und immer so tolle Frauen abkriegt. Jetzt will er ja sogar wieder seine 27 Jahre jüngere Freundin Estefania ehelichen. Was will die mit dem Lustgreis *nachfrag*?! Nächstes Jahr (genau am selben Tag wie meine Schwester) feiert der immerhin schon seinen 50. Meine Schwester wird erst 35 *nachtrag* :) Das Buch war jedenfalls unterhaltsam. Bereits zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2003 will er den zweiten Teil veröffentlichen mit dem Arbeitstitel „Hinter den Kulissen“. Ich glaub, den kauf ich auch, denn Diddäää meint, er hätte noch so viele geile Sätze im Kopf *g*.

Nachtrag aus 2014: Bähhh, leider ist die Zeit für mich auch nicht stehengeblieben. In knapp 5 Monaten werde ich nun auch schon 50. Bääääh.

Geschrieben von Kerstin am 04. Mai 2003 21:09:08

Das Board-Treffen war ganz lustig - aber dazu ein anderes Mal. Ich versuche noch, Jürgen zu überreden, diesem Part zu übernehmen. Er optimiert grad die 150 Digitalfotos und ich hab mich den restlichen Sonntag mit dem Waschen von zwei Maschinen Wäsche, Gartenarbeit, Koffer aufräumen und Post sortieren beschäftigt. Ich musste auch gleich ein Brot backen, denn mein Kind hat absolut alles aufgefuttert was da war und das Einkaufsgeld gehortet. Ich hätte lieber gleich zwei Brote backen sollen, denn da es so warm und frisch war, wurde schon wieder zugeschlagen und die Hälfte verspachtelt.

Heute mittag haben wir vor der Heimfahrt noch meine Erfurter Verwandtschaft besucht, die ich schon lange nicht gesehen hatte. Jürgen kannten sie noch gar nicht. Das Haus - was in dieser Woche geputzt wird - wurde besichtigt und danach 1 Stündchen auf dem Hof gesessen und gequatscht. Das alte Haus ist innen sehr schön gestaltet, aber zu machen gibt es ja immer wieder etwas. Meine Tante hab ich sogar hier im Netz gefunden.


Ansonsten haben wir beim Shopping in Erfurt viel Geld gelassen. Es kauft sich wunderbar dort ein - ich kann es nur empfehlen. Den Rock und die Bluse, die ich da anhabe, holte ich mir im Pimkie. Und der weiße Rock wurde mir von Jürgen im "Clockhouse" aufgeschwatzt. Mein Knuffel hat sich dafür aber auch mal einen Pullover von Camel geleistet. Sieht doch knuffig aus, nicht wahr *g*. Neue Schuhe mussten im Karstadt gekauft werden - weiße preiswerte zum weißen Rock und braune viel teurere zum braunen Rock. Muss ja schließlich alles zusammenpassen :) Die braunen hab ich ja auf dem oberen Bild an und deshalb gibt es von denen keine Extra-Vergrößerung :) Ach ja eine weiße Sommerjacke, weiße komische Zehenspitzensocken und Pantolettensocken und und ein Rippenshirt für Robin wurden auch noch rausgeschleppt. Ich glaub das war alles, oder?!

... und nun muss ich noch schnell ein paar Infos über das Hotel nachtragen. Bloss gut, dass es dort doch noch mit einem Zimmer geklappt hat. Es war ein Nichtraucherzimmer, aber das ist ja in unserem Fall praktisch, denn wir rauchen ja beide nicht. 160 Euro haben die beiden Nächte gekostet, aber wir haben ja auch gut geschlafen und auf jeden Fall super gefrühstückt und auch ansonsten den ganzen Tag lang rumgeschlemmt.


Es gab natürlich nicht nur Bratwurst :) Im "Waldkasino" aß ich Schnitzel und Jürgen Steak (und noch ein Spaghetti-Eis hinterher) und das, obwohl er am Nachmittag im "Fellini" eine große Meeresfrüchtepizza verspachtelt hat. Ich gönnte mit dort "nur" Erdbeertorte und Cappuchino. Am Samstag nachmittag verputzten wir im FAM warmen Apfelstrudel mit Eis und Sahne. Lecker! Vom Hotelessen hab ich leider nur ein Frühstücksbild und leider keines von dem tollen Bufett (Selbstgebackenes Brot und Brötchensonnen, Müsli, Obstsalat, Rührei, frisches Obst, selbstgebackener Kuchen .... usw.) Das tolle Abendbrot (Schweinelendchen mit Kroketten und Waldpilzen) hab ich nicht abgelichtet. Ich kann euch ja auch nicht zu sehr den Mund wässrig machen:
Und nun noch ein letztes Bild von den "Gartenköpfen", die mir Jürgen heute bei Plus gekauft hat. Sehen doch fetzig aus, oder?!
Robin ist auf der Hollywoodschaukel eingeschlafen, obwohl er eigentlich "Das Tagebuch der Anne Frank" lesen wollte. Scheint ja weniger spannend gewesen zu sein. Ich war heute aber auch irgendwie total kaputt und wäre fast am Steuer eingepennt. Vielleicht war die plötzliche Hitze daran schuld. Ich musste am Straßenrand anhalten und ein paar Minuten die Augen schließen.

Vorhin haben wir in der Grillhütte noch schnell das Jugendweihe-Mittagessen bestellt. Wir sind bei Vorsuppe, Schweine- und Rinderlende mit Gemüse, Kartoffeln, Kroketten und Eis als Nachtisch verblieben. Es werden schon alle satt werden.

Hinten bei "Werner's Preisinsel" macht übrigens Mitte Mai eine neue Gaststätte auf: "Zum Waschbär" (weil dort auch die gleichnamige Autowaschanlage ist). Hätte ich das heute nicht zufällig gesehen, dann hätte ich davon nichts gewusst. Ein Billiardtisch steht drin und sonst ist nichts zu sehen. Na, ich bin ja schonmal gespannt.

So, das war es kurz für heute. Ich hab keine Lust mehr, denn es ist heute viel zu warm zum Tagebuchschreiben :)
Nachtrag aus 2014: Die Gaststätte ist schon wieder zu. Ein einziges Mal waren wir dort essen.

Geschrieben von Kerstin am 06. Mai 2003 21:00:25

Heute war es wieder schön warm, aber ausgerechnet abends, als ich meine neu erworbenen Astern- und Löwenmaul-Pflanzen einbuddeln wollte, wurde es ziemlich kalt und windig. Grummel. Ich hab trotzdem alles in die Erde gestopft und hoffe, dass es heute nacht mal kurz regnet, damit alle Pflänzchen gut anwachsen. Für den Wohnzimmertisch hab ich mir auch einen Blickfang mit ins Haus geholt:

Schön, nicht wahr?!
Jürgen hängt noch immer bei meiner Schwester in Falkenberg rum, um Philipps PC zu reparieren. Die soll sich lieber ein vernünftiges neues Teil zulegen. Die neuesten Spiele laufen nunmal nicht auf alten Gurkenrechnern.

Auf dem Markt hab ich heute ein Schnäppchen gemacht. Eine weiße Handtasche für 10 Euro und eine Art Brieftasche gab es noch als Geschenk dazu *freu*. Zwei Kleider, in die ich nicht reinpasste, kamen heute von OTTO und wurden sofort wieder retour auf die Reise geschickt. Mist - was bin ich auch so klein! Und dabei waren es sogar Kurzgrößen.

Jürgen hat heute alle Tischdecken-Beschwerer-Klipse (wie heißen die Dinger) in Apfelform aufgekauft und die ringsherum an das Hollywoodschaukeldach gehängt. Sieht witzig aus und flatter nun nicht mehr ganz so dolle. Der Wind in unserer Ecke ist aber auch total blöd, aber man kann sich ja nicht total einmauern. .....Obwohl, ein bisschen Wind im Garten ist sicher noch besser, als im Neubaublock bei schönestem Wetter aus dem Fenster zu gucken :) Warum ist der Mensch nur nie mit dem zufrieden was er hat ?!

Meine gestern gepflanzten Astern lagen heute Abend dank der Hitze halbtot am Boden. Ich hoffe ja, dass die sich wieder erholen! Ich hab heute nur ein bisschen gehackt, gegossen und "Ameisentötolin" gestreut. Grrr - und trotz Leimringe haben sich schon wieder lauter Blattläuse in den Apfelbäumen eingenistet, wodurch sich die Blätter so doof einrollen. Aber ich glaub, es ist nicht ganz so schlimm wie sonst. Meine Tomaten blühen und die Dahlien gucken auch schon ein klitzekleines Stücken aus der Erde. Wird Zeit, dass langsam alles rauswächst, denn bald weiß ich nicht mehr, wo ich was hingepflanzt hab :)
Morgen soll es wieder sehr warm werden. 29 Grad. Ich hoffe ja, dass es nächstes Wochenende zu Robins Jugendweihe auch sonnig und trocken ist. Es muss einfach schön sein!

Geschrieben von Kerstin am 09. Mai 2003 19:57:35

Heute haben wir diesen tollen Grill im Netz entdeckt: Den One-Touch® Platinum Grill von Weber - original USA. In der letzten Stiftung Warentest wurde so ein Kugelgrill lobend erwähnt. Der Preis dieses Schmuckstücks: 399,- Euro. Huuuuuuuch, ein Grill für 800 Märker, wer gibt so viel Geld aus?! Aber toll ist er schon, nicht wahr?! Den gibt es auch noch in blau, grün und weinrot. Na, ich hab lieber erstmal nur ein Energiesparrollo für Jürgens Arbeitszimmer bestellt. Das hat hinten so eine Beschichtung und verhindert hoffentlich, dass sich das Zimmer immer so aufheizt, wenn die Sonne draufknallt. Bis jetzt ist an dem Fenster weder ein Vorhang, noch eine Jalousie noch sonstwas.

Heute waren schon die Bilder von Pixelnet, bei denen wir Abzüge von unseren Digitalfotos bestellt hatten. 25 Ct./Bild finde ich zwar ganz schön teuer, aber die Bilder sind super - besser als Originalfotos. Vielleicht gibt es das im Netz auch irgendwo preiswerter; ich bin für Vorschläge offen.

Gestern abend ist mir meine Amalgamplombe rausgebrochen und beim Zahnarzt durfte ich mich dann entscheiden, ob es wieder Amalgam oder ein Inlay werden soll. Ich hab mich dann schweren Herzens für das Inlay entschieden. So ein kleines mickriges Inlay soll 270 Euro kosten - grummel, denn die Kasse zahlt natürlich nur den Amalgampreis. Vielleicht sollte ich mich mal um eine Zahn-Zusatzversicherung bemühen, obwohl auch da die meisten nicht für Inlaykosten aufkommen. Jetzt hab ich erstmal Zement reinbekommen, der hoffentlich die Jugendweihe am nächsten Samstag übersteht. In 14 Tagen wird der Abdruck genommen und am Freitag nach Himmelfahrt erfolgt die Einsetzung (und Abkassierung).

Heute nachmittag war ich fleißig. Meine selbstgezüchteten Studentenblumen und Zinnien hab ich in die Erde gesteckt, die Winden rausgehackt (was sinnlos ist, da sie nie mit Wurzeln rausgehen), 4 Fenster geputzt und drei Maschinen Wäsche (Gardinen u. a.) gewaschen. Langsam wollte ich schonmal den Jugendweiheputz anfangen, damit ich nächste Woche nicht mehr so viel zu tun hab. Wahrscheinlich guckt da eh keiner hin, aber trotzdem soll es ja alles ordentlich sein. Und hoffentlich war es für die Zinnien noch nicht zu zeitig, denn die sind ja sehr kälteempfindlich. Die Eisheiligen brauchen wegen mir also diesjahr nicht zu kommen.

Jetzt mach ich Schluss. Ich kann nämlich nicht mehr sitzen. Ich hab mir heute ganz dusselig den Steiß geprellt und das tut ziemlich weg. Ich bin mit Schwung in die Hocke gegangen, hab dabei eine Stuhl hinter mir übersehen und mir dessen harte Eckkante voll reingerammt. Aua - hoffentlich geht das bald wieder weg.

Geschrieben von Kerstin am 10. Mai 2003 20:28:25:

Tolles Wochenende - vormittags hab ich mich meiner Haustür gewidmet und sie mal richtig geputzt. Da setzt sich immer so ein komischer Belag ab der nur mit dem "weißen Stein" abgeht. Das war vielleicht eine anstrengende Rubbelei. Außerdem muss ich ja immer auf einen Hocker klettern, weil ich zu klein bin. Grummel. Nachmittag hab ich nur ein wenig mit der Rasenschere rumgewütet und ansonsten Fernsehserien geguckt. Außerdem hab ich mir sogar zum 3. Mal den alten Kultwestern "Karawane westwärts" reingezogen, der inzwischen sogar irgendwie witzig ist.
Robin ist grad zur Jugendweihe von einem Kumpel aus der Realschule gefahren. Komisch - laden sich die Kinder jetzt auch untereinander ein? Zu uns kommt jedenfalls kein anderes Kind am nächsten Samstag. Im Gegenteil - nach dem Abendbrot wird wohl Robin irgendwo rumziehen gehen. Auch heute will er erst 24 Uhr zu Hause sein. Man kann ja gar nicht anders, als es schließlich erlauben, wenn man nicht stundenlange Diskussionen führen will. Heute vormittag hatte mein Kind Stellprobe für seine Jugendweihe und danach hat er Geld-Glückwunschkarten an diejenigen in der Stadt verteilt, die heute schon Jugendweihe haben. Einen Brief musste Jürgen noch wegfahren, denn Robin war zu dumm, den Briefkasten zu finden. An der Tür stand aber ein großes Schild mit Pfeil: "Briefkasten auf dem Hof". Na, zum Lesen war wohl keine Zeit.
Mein Steißbein tut immer noch weg - grummel. Bis denne!

Geschrieben von Kerstin am 11. Mai 2003 11:49:35:

Mein Kind hatte hoch und heilig versprochen, gestern um Mitternacht zu Hause zu sein. Aber Versprechen einhalten ist wohl derzeit nicht angesagt... Naja, Schwamm drüber ... mein Kind trieb dann doch noch das schlechte Gewissen nach Hause, nachdem er gegen 0.30 Uhr schnell bei der Tankstelle einen Muttertags-Blumenstrauß für mich besorgte. Heute morgen - ich war wegen des Mutter-Sohn-Gesprächs noch total müde, hielt er mir schon um 8.30 Uhr ein Bäckerbrötchen unter die Nase. Er will wohl heute besonders lieb sein und brachte Frühstück und die BILD am SONNTAG ans Bett, die er ebenfalls beim Bäcker besorgte. Mein Kind muss ja ziemlich zeitig aufgestanden sein, aber ich hab mich auf jeden Fall sehr gefreut
Jürgen hat mir auch einen Strauß gekauft, allerdings bekam ich ihn schon gestern. Für heute nachmittag haben wir zur Feier des Tages eine Marzipantorte aufgetaut. Nach dem Kaffee wollen wir noch kurz zu meinen Eltern, um meiner Mutter zu gratulieren und um neue Fotos zu zeigen.
Jürgen hat sich gestern mal umgehorcht, wer hier im Umkreis Laminat verlegt. Wir wollen doch Robins Zimmer mit Paneele, Fußboden und neuen Möbeln versehen und langsam müssen wir uns auch wirklich kümmern, denn in der ersten Sommer-Ferienwoche ist mein Kind im Urlaub und da soll das möglichst alles über die Bühne gehen. So richtige Vorstellungen hab ich aber ehrlich gesagt noch nicht. Auf jeden Fall muss er mindestens eine Woche vorher anfangen, die Poster von der Wand zu nehmen und sein Gerümpel auszuräumen. Und allzu teuer soll es auch nicht werden.
Mein Sat-Receiver scheint auch langsam den Geist aufzugeben. Grummel. Jürgen meint, dass der Modulator da drin wohl altersschwach ist, denn beim kleinsten Wackeln ist das Bild weg. Ich hab ja noch zwei alte andere Receiver im Schrank, die allerdings erst programmiert werden müssten. Aber eigentlich will ich die nicht nehmen, denn mein derzeitiger Receiver ist ein ganz kleines Teil und die anderen würden die das "Schrankwandloch" nicht reinpassen. Es ist doch immer wieder irgendwas Neues. Fehl nur noch, dass die Waschmaschine die Hufe hochreißt.
Geschrieben von Kerstin am 12. Mai 2003 20:15:29: Die Eisheiligen kommen doch. Grummel - am Donnerstag soll es sogar Bodenfrost geben. Hoffentlich ist es wenigstens zu Robins Jugendweihe am Samstag schöner, aber ich befürchte das Schlimmste.
Meine Mutter nimmt mir einen Kuchen ab, d. h. sie bäckt die Quarktorte. Daraus folgt, dass ich nur ein Hefe-Streusel-Blech mit Kirschen und Pflaumen machen muss. An eingeweckten Pflaumen scheitert es aber noch, denn bei Lidl und bei Norma gab es keine. Aber ich denke, Reichelt wird schon welche haben und da muss ich eh noch wegen ein paar Kleinigkeiten hin.
Morgen abend gehen Robin und ich ja zur Kosmetik. Na, ich bin ja schon darauf gespannt, was mein Kind sagen wird. Er soll sich da nur nicht dran gewöhnen, denn so schnell gibt es so einen Luxus nicht wieder.
Jürgens neue 80 GB - Festplatte ist heute gekommen und er hat schon den ganzen Tag mit Einbauen und Datenumschaufeln verbracht. Nun muss er auch noch einiges neu installieren - mit anderen Worten: er ist genervt. Dazu kommt noch, dass in Jürgens vermieteter Wohnung in Kaarst ein Durchlauferhitzer defekt ist, was auch wieder 250 Euro kosten soll. Tja, das Leben ist teuer. Doppelt so teuer, seitem wir den Euro haben *find*.
Gestern abend war es ganz lustig im Garten meiner Eltern. Ich hab aber Verbot bekommen, darüber zu schreiben Dass wir unsere neuesten Fotos gezeigt sowie Fleischklopse und Rhabarberkuchen gegessen haben, darf ich aber erwähnen ;)

Geschrieben von Kerstin am 14. Mai 2003 16:35:39

Gestern Abend waren Robin ich bei der Kosmetik und sind nun 50 Euro schöner :) Robin hatte eine Mitesserbehandlung und ihm hat es wider Erwarten sehr gut gefallen. Und rumgejammert beim Ausdrücken hat er auch nicht. Er sollte das am besten regelmäßig machen lassen, aber das ist mir echt zu teuer. Ich leiste mir das ja auch nicht mehr, obwohl ich zu DDR-Zeiten alle vier Wochen zur Kosmetikbehandlung gegangen bin. In den Achtzigern war es eben noch billiger, aber ich hoffe ja, dass die Grundlagenbehandlung von damals auch heute noch nachwirkt. Heutzutage geh ich immer nur sporadisch zu irgendwelchen Anlässen hin, aber es gibt ja nun viel mehr Auswahl beim Cremchen kaufen, sodass man sich alleine voll schmieren kann. Heute Abend gehen Jürgen und ich noch zum Friseur und dann sind wir halbwegs perfekt. Robin hat sich gestern schon eine neue Frisur verpassen lassen, damit er zu Jugendweihe auch gut aussieht. Hoffentlich wird das Wetter besser, denn so Scheiße wie es jetzt ist, darf es auf keinen Fall bleiben.

Gestern kam ein neues Schlecker-Paket und schon wieder wurden 7,50 Euro Gutscheine abgezogen. Komisch – ob die langsam nicht mehr durchblicken bei Schlecker? Eine Shampooprobe, 1 Erdnussriegel und zwei Sonnenschutzmittelflaschen waren zusätzlich umsonst in der Lieferung enthalten.

Ich hab schon mal eine Karte zum Kindertag gemacht. Die Internetuser werden ja immer jünger und man will ja schließlich für jede Altersgruppe was dabeihaben.

Hab heute vier Neuigkeiten gehört:
1. Indira ist bei Brosis rausgeflogen und
2. Beckers Boris hat eine Neue, die seinem sonstigen Beuteschema entspricht: Caroline, 26, dunkelhäutige Ballerina mit Französisch-Kenntnissen
3. Diddääää Bohlen soll wahrscheinlich ein viertes Mal Vater werden
und
4. Gestern wunderte ich mich warum bei "Kerner" das alte Interwiev mit dem ausgemergelten Lagerfeldt wiederholt wurde. Heute stand es in der BILD: Kerner hatte ein blaues Veilchen und konnte so nicht ins TV :) Aber heute abend wird es überschminkt :)

Ich bin heute total müde....sicher ist das wieder der Wetterumschwung. Muss gleich mal Kaffee in mich reinkippenf

Geschrieben von Kerstin am 15. Mai 2003 20:11:08

...und der Tag war geprägt von Um- und Aufräumaktionen, Bügeln, Wäschewaschen usw. Man macht sich sicher viel zu viel Stress, denn es wird ja sicher keiner über die Ränder der Bilderrahmen streichen, Aber man weiß ja nie :) Jürgen hat heute noch eine Schwarzwälder Kirschtorte, die mein Sohn gern isst, zum Auftauen gekauft. Dann backe ich morgen nur ein Brot und den Hefe-Blechkuchen. Ich muss ja beizeiten mit der Wuselei fertig sein, denn wenn Jürgens Eltern da sind will ich ja nicht mehr so viel machen.

Robin wollte heute das Wohnzimmerfenster putzen, aber er treibt sich immer noch mit meinem Ex in Elsterwerda rum. Grad eben hab ich wütend auf dem Handy angerufen und da stellt sich raus, dass die noch nach Torgau gekutscht sind. Das ist ja toll, dass wenigstens mein Sohn die Zeitscheiße hat. Aber, DER MACHT DAS NOCH! - und wenn er nachts um 22 Uhr im Dunkeln putzt. Versprochen ist versprochen und basta! Die Gardine wartet ja schließlich in der Waschmaschine und muss noch aufgehängt werden. Die wird schön geknautscht sein, denn so dolle im Wasser liegt sie ja doch nicht. Grummel. Den Tapeziertisch, auf dem das Abendbrotbufett stehen soll, haben wir schon geputzt, aufgebaut und mit Tafeltüchern belegt. Sieht ganz gut aus und es passt auch sicher alles hin. Morgen nochmal Küche usw. putzen, Gästebetten beziehen und dann ist Schluss.
Was ich anziehen soll, weiß ich noch immer nicht, aber das ist ja nichts Neues. Heute kam ein Rock von Otto und den hab ich sogar mal behalten und nicht zurückgeschickt. Das Wetter verdirbt mir trotzdem jede Stimmung. Da kauf ich extra eine Hollywoodschaukel, damit die Leutchen am Samstag rausgehen können und dann dieses Aprildrama. Ich könnte kotzen! Sorry, aber es ist nunmal so. Ich hasse dieses Scheißwetter in Deutschland!!! Die meisten Monate ist es unerträglich und arschkalt und 'nen richtigen Sommer gibt es immer nur für ein paar Wochen und windig ist es dauernd. Grrrrrrrrrrr.
Zwei freudige Ereignisse gab es aber heute doch noch: 1 leckeren warem Apfelstrudel zum Kaffee und eine nette E-Mail:

Guten Tag!
Ich muß Ihnen einfach mailen. Diese Homepage, super!
Ich bin begeistert von den Javaträumen. Wie machen Sie die Bilder bloß.
Können Sie mir da mal ein Tutorial schicken?
Ich würde mich auch mal gerne ranmachen, und es probieren.
Das Design ist sehr dezent, nicht so aufdringlich und überladen. Sind Sie Designerin? Wo lernt man sowas?
Machen Sie weiter so. Ich empfehle Sie an meinen Freunden weiter, die werden staunen.
Ich freue mich auf Ihre Antwort und auf ein Anleitung der Wasserfotos.
Viele liebe Grüße von Heike


Nett, nicht wahr?! Robin bekam heute auch seine 1. Jugendweihekarte und zwar vom Bürgermeister :)

Geschrieben von Kerstin am 16. Mai 2003 18:35:26

Jetzt sind Jürgens Eltern hier und ich hör jetzt auch mit der Putzerei auf. Guckt eh keiner hin, dabei hab ich soooo viel rumgewuselt. Außerdem hab ich einen Blechkuchen mit Kirschen und Pflaumen gebacken und meine Mutter hat den Quarkkuchen mit Schokoladenguss gemacht (siehe oben). Ich hatte Streusel aus 500 g Mehl (!) und einem ganzen Stück Butter und hab die fast gar nicht alle auf dem Blech unterbekommen. Ich glaub, dass war doch etwas viel. Eine Schwarzwälder Kirschtorte und die Packungen mit Miniberlinern, Miniwindbeuteln und Minirollys tauen wir morgen noch auf. Und das sollte dann reichen.

Heute mussten wir die Küchentür aushängen, um den Terassentisch in die Küche zu buchsieren. Er muss bis morgen früh als Esstisch herhalten, denn im Wohnzimmer hab ich schon den eigentlichen Küchentisch und den ovalen Wohnzimmertisch zur Tafel aufgebaut. Wir sind ja insgesamt nur 12 Personen. Ich frag mich, wo die anderen immer 30-40 Leute unterbekommen.

Da Jürgens Eltern doch schon vorhin zum Kaffee eintrafen, hatte ich auch keinen Kuchen für sie. Damit es wenigstens etwas zum Kaffee gab, verspachtelten wir eine Gebäckpackung. Jetzt sind alle (außer ich) draußen und buddeln Pflanzen ein. Jürgens Eltern haben nämlich den ganzen Kofferraum voll mit selbstgezogenen Pflanzen mitgebracht: etliche Geranien. Da machen wir jetzt doch noch einen Wohnzimmerbalkonkasten, einen Kübel und den eigentlichen Erdbeerterrakottatopf (siehe hier 30.7.02) voll. Dann noch Fuchsien, Gazanien, Mohn, Weinreben und Eisbegonien. Na, hoffentlich findet sich noch für alles ein Plätzchen. Mir ist es draußen zu kalt und außerdem muss ich ja mein Tagebuch updaten.
Ab Montag muss ich wieder Diät machen. Grummel - wenn man die alte Diät nicht immer wieder abbrechen würde, bräuchte man auch keine neue anzufangen. Aber das schöne Jugendweiheessen muss ich schon noch mitnehmen. Kennt jemand eine gute Schokoladen- und Kuchendiät? Die mach ich sofort :)

Also, für heute war's das. Ich muss mich wieder um den Besuch kümmern.

Geschrieben von Kerstin am 18. Mai 2003 14:06:54

Die Feierstunde im "Haus des Gastes" in Falkenberg war gut gelungen. Sogar Jürgens Eltern, die nur Kommunionen und Konfirmationen gewohnt waren, fanden es besser als in der Kirche :) Auf die Bilder des Fotografen bin ich schon gespannt, denn die digitalen waren oft verwackelt. Die Mädels waren alle wunderschön und die Jungs kamen ebenfalls fast alle im Anzug. Robin musste natürlich noch gestern früh wilde Diskussionen starten, hinsichtlich der Tatsache, dass er mit einem Mal nur noch eine Schlag-Jeans zu dem Leinenanzug anziehen wollte ("Keiner kommt im Anzug", "Alle gucken auf die Schuhe und sehen, dass die Hose nicht über den Schuhen hängt" usw...) Ich hab mich aber durchgesetzt und mein Sohn hat hinterher wieder Abbitte geleistet, dass die ganze Nervenaufreiberei die Sach nicht wert war. Tja, hätte er mal gleich auf Mutter gehört. Man konnte nachmittags natürlich nicht rausgehen, aber wenigstens war nach der Feierstunde schönes Fotografierwetter. So herrlich hätte es den ganzen Tag bleiben können, aber leider kam das erwartete Schmuddelwetter zurück.

Mittagessen war superlecker, aber viiiiiiiiiiiiiiiiiel zu viiiiiiiiiiiiel. Als Nachtisch noch Eis --- stöhn. Ich konnte anschließend kaum noch laufen vor Magenschmerzen und deshalb wurde sowohl von der Kaffeetafel als auch von dem schönen Abendbrotbufett kaum was gegessen. Schade, ich hab viel eingefroren und im Kühlschrank steht auch noch einiges, was uns über den heutigen Tag bringt. Petras Sohn ist schon vor dem Abendbrot abgehauen, weil er unbedingt zu einem Kindergeburtstag wollte und Petras Freund hat - aus welchen Gründen auch immer - zum Abendbrot keinen Happen mehr gegessen. Für die Mäkelbande hätte eine Platte mit Wurstpemmen genügt, aber das weiß ich ja nun für die nächste Fete. Mein Ex und meine Ex-Schwiegermutter haben sich mit allen vertragen, es gab ausnahmsweise mal überhaupt keinen Streit :)

Robin zog dann gegen 21 Uhr mit seinen Kumpels los und gegen 23 Uhr war der Rest verschwunden. Die haben halt kein Durchhaltevermögen. Robin kam gegen 1 Uhr zurück und jetzt ist er schon wieder irgendwo den Garten aufräumen. Nur wir mussten hier alleine alles wegräumen und das auch noch ohne Geschirrspüler. Grummel. Jürgen repariert den schon den halben vormittag - vielleicht geht er ja bald wieder, denn ansonsten ist wohl ein neuer fällig.

Robin hat fast 900 Euro an Geldgeschenken bekommen und sich verständlicherweise sehr gefreut. Unsere Digitalkamera kam auch gut an. Er zeigte jedenfalls Begeisterung. Ich hab heute morgen gemerkt, dass ich plötzlich nichts kaltes oder süßes mehr essen kann. Es zieht wie verrückt an einem der vorderen Zähne. So ein Mist! Na, ich muss ja Donnerstag eh zum Zahnarzt, da kann das gleich "mitrepariert" werden.

Halbwegs aufgeräumt ist schon wieder alles. Die Tischtücher hängen gewaschen auf der Leine und das Wohnzimmer wurde in den Urzustand versetzt. Mittagessen fiel heute aus, denn wir müssen ja noch viel Kuchen zum Kaffee essen. Der Partyservice hat ebenfalls schon sein Geld und sein Geschirr abgeholt. Jetzt muss nur noch die Gaststättenrechnung kommen und dann ist die Jugendweihe "erledigt".

P.S. Der Geschirrspüler ließ sich natürlich nicht mehr reparieren und ich glaub, eine Reparatur lohnt sich nicht mehr. Jürgen forscht im Internet herum und will nachher mal Marktforschung im ProMarkt betreiben.

Gestern abend hab ich mich überreden lassen, noch mit dem Hund spazieren zu gehen. Ich wollte mit Hasso rennen, aber der lief mir vor die Füße und weil ich ihn nicht treten wollte, klatschte der Länge nach hin. Das rechte Knie ist nur blau und das linke Knie ist zusätzlich noch aufgeschabt. Das brennt schön und ist nicht lustig *snief*. Wäre ich bloß auf dem Sofa sitzengeblieben.

Jürgens Eltern sind grad abgereist und ich mach jetzt die Waschmaschine an und fahr einkaufen.

Geschrieben von Kerstin am 19. Mai 2003 19:34:35

Jürgen war der Meinung, dass man nicht noch einen einzigen Tag länger mit der Hand spülen könne und hat deshalb heute im Elsterwerdaer "ProMarkt" diesen Geschirrspüler von Bosch gekauft. Bloß gut, dass er mit meinem Corsa gefahren ist, denn in den Alfa wär er nicht reingegangen. Ein brauner wäre zwar passender gewesen, aber wir wollen uns ja eh demnächst (kann sich nur noch um Jahre handeln) eine neue Küche leisten und da kommt es nicht so darauf an. Jürgen hat die Arbeitsplatte abgemacht, so dass er jetzt als Unterbaugerät an derselben Stelle wie der alte Spüler steht. Die Probewaschung mit dem 35 Grad-Schnellprogramm zeigte, dass er viel viel leiser arbeitet als das alte Gerät. Ich bin heilfroh über den schnellen Ersatz, obwohl die 500 Euro eigentlich auch nicht eingeplant waren. Das alte Teil liegt halb zerlegt in der Garage und wird wohl auf dem Sperrmüll wandern. Robin hat schon Interesse für den Motor angemeldet. Vielleicht war ja auch gar nicht so viel kaputt, aber soo toll, dass sich eine Reparatur gelohnt hätte, war er nun nicht mehr.

Der Fußbodenleger war vorhin auch da, um für das Angebot (Laminat in Robins Zimmer und den oberen Flur legen) die Fläche auszumessen. Das Angebot wird uns dann zugeschickt. Hoffentlich bekommen wir keinen Schock!
Schade, dass mein Urlaub, der ja eigentlich nur ein Jugendweihe-Arbeitsurlaub war, schon vorbei ist. Morgen muss ich wieder los und dabei tut mein aufgeschlagenes Knie noch so weh *grummel*. Bloß gut, dass es in der nächsten Woche schon wieder einen freien Tag gibt. Am Himmelfahrtstag wollen meine Detmolder Verwandten mal bei uns für ein Stündchen aufschlagen. Die kennen Jürgen ja noch gar nicht. Ich bin ja gespannt, was die sagen werden, aber wahrscheinlich sagen sie gar nichts :) Meine Eltern kommen bei der Gelegenheit auch wieder zu uns und deshalb wollen sie auch Montag nicht zu Jürgens Geburtstag kommen. Na, macht nicht, dann feiere ich eben mit meinem Knuffel alleine.
Jürgens Eltern sind wieder heil in Meerbusch angekommen. Ich finde, es ist auch wieder schön, wenn der Besuch weg ist, denn dann läuft das Tagwerk wieder geregelter ab und man kann sich vor allem freier bewegen. Na, in ca. 2 Monaten fahren wir ja schon wieder rüber, um sie zu besuchen. Jürgen überlegt noch, ob wir uns dann lieber ein Hotelzimmer nehmen, denn so richtige Lust, in seinem ehemaligen kleinen Kinderzimmer mit mir zu schlafen und damit dauernd bei seinen Eltern zu hängen, hat er wohl nicht. Na, mal sehen.1

Geschrieben von Kerstin am 21. Mai 2003 19:34:35

Ich muss heute aus gegebenem Anlass wieder einmal was klarstellen. Ich bekam heute wieder eine zwar sehr nette Mail, ABER lest erstmal...

Hallo Kerstin...ich war heute auf deiner wunderschönen HP- und war begeistert...Da ich leider technisch unterste Schublade bin - es aber trotzdem immer wieder mit Verbesserungen versuche, möchte ich dich was fragen... du hast auf einer deiner Seiten so ein schönes Design in altrosa...würde mir so sehr gefallen und weiß aber nicht, wie ich es bei mir hineinbekomme....dazu würd ich auch gern an meinem Mauszeiger so einen Schweif mit Sternchen oder Tropfen dran haben (schon so lang mein Traum) und kanns nicht...Wäre dir für deine Ratschläge sehr dankbar (und wenns dazu noch leicht verständlich beschrieben ist) noch viel viel mehr...lächel...

Bei aller Liebe!!! Ich kriege täglich mehrere ähnlicher Mails. Man muss sich halt mal ein wenig mit html beschäftigen, wenn man eine Homepage bauen will. Ich hab mir auch alles bei self-html angelesen und durch probieren und verwerfen angeeignet. Mauszeigerscripts gibt es millionenfach im Netz - da ist sicher einer mit einer guten Beschreibung dabei. Ich sag nur: GOOGLE! Und - weder ich noch jemand anderes kann jemandem den kompletten Einbau eines Webtemplates samt Unterseiten und Verlinkung schriftlich erklären, wenn man nicht masochistisch veranlagt ist. Einzelne Tipps geben = Ja!, aber komplettes html in 5 Minuten = Nein! Und für beepworld und andere Baukastenhomepages hab ich eh keine passenden Erklärungen parat, da dort alles gaaanz anders und vieles gar nicht funktioniert.

Geschrieben von Kerstin am 22. Mai 2003 20:34:03:

Robin musste ja unbedingt einen Doppel-CD-Player haben und Jürgen musste den unbedingt gestern bei ebay ersteigern. 258 Euro + Versand - fragt mich nicht, ob das billig oder teuer ist. Wenigstens ist er neu.

Beim Zahnarzt wurden mir heute die Abdrücke genommen. Man will auch versuchen, dass es ein Inlay in Zahnfarbe wird, aber wenn es platz- buw. flächenmäßig nichts wird, wird es eben Metall. Für eine Kunstofffüllung mit nur 20 Euro Zuzahlung ist die Füllmenge zu groß. Bei einem kleinen Loch wäre es gegangen. So muss ich leider doch etwa 270 Euro blechen. Ich hab mir aber gleichzeitig überlegt, bei einem andern Zahn auch das Amalgam rausnehmen und diesen weiß überkronen zu lassen, was letztlich nur halb so teuer ist, da die Krankenkasse da 65 % trägt. Komisch, nicht wahr. Aber bei dem heutigen Zahn ging das nicht, da da noch zu viel Zahn da war. Ich hoffe, ich hab das alles richtig wiedergegeben.

Geschrieben von Kerstin am 25. Mai 2003 11:39:27

Unsere Nachbarn haben seit kurzem eine Katze und diese ist ziemlich neugierig. Sie strolcht nicht nur bei uns durch den Garten, sondern geht auch dreist durch die Balkontür bei uns ins Haus und steigt sogar die Treppen ins Dachgeschoss rauf. Hasso hat sich noch nie die Treppen nach oben gewagt. Apropos Hasso - vor dem hat sie auch keine Angst. Naja, sie ist ja noch ziemlich jung und hat noch den Entdeckungsdrang.

Jürgen musste Robin heute (am Sonntag!) schon 7.30 Uhr aus Wildenau von seinem Kumpel abholen. Wir stehen ja sonst erst 9-10 Uhr auf. Er hat vielleicht abgestunken, dass er so zeitig raus musste und dann war mein Kind noch nichtmal fertig mit packen, als er dort ankam. Auf dem Rückweg holte Jürgen noch Brötchen beim Bäcker und deshalb frühstückten wir heute schon um 8.30 Uhr draußen auf der Terasse, weil es doch so schön warm war. Die Katze kam natürlich auch wieder an. Das war so richtig schön auf der Hollywoodschaukel - Zeitung, Kaffee, Marmeladenbrötchen, Ei - die Blumen und (Haus)Tiere beobachten und die wärmende Sonne genießen.
... Wegen mir kann es immer so warm sein. Jürgen ist es schon wieder zu warm. Er hat das Energiesparrollo in seinem Arbeitszimmer angebaut, meckert abends rum, dass es 30 Grad im Haus wäre und deckt sich nur noch mit dem Bettbezug zu. Hasso ist wohl auch warm. Er hat sich im Garten schon wieder seine Kuhle gegraben, obwohl wir ihm das schon so oft verboten haben. Langsam geb ich es auf.

Meine Kniewunde verschorft langsam und sieht schrecklich aus. Hoffentlich ist das bald weg, denn jetzt, wo es so schön ist, will ich ja kurze Röcke anziehen. Vorige Woche hab ich auf Arbeit zwei lange Crashröcke und meinen Wickelrock ausgeführt und in dieser Woche werd ich wohl die Kollektion der langen Kleider anziehen.
Morgen hat mein Knuffel 36. Geburtstag, d. h. er geht nun auch schon mit Riesenschritten auf die 40 zu. Besuch kommt ja keiner, sodass wir drei alleine feiern können. Jürgen ist z. Z. in Falkenberg. Meine Schwester hat schon wieder PC-Probleme. Diesmal geht er gar nicht mehr an.

Im Garten war ich gestern fleißig. Den letzten Zinniensamen hab ich an kahle Stellen gesät und vor der Garage ein Stückchen neuen Rasen angelegt. Hoffentlich wird das was, denn dort ist ja nur oller Sand. Ich musste wirklich viele alte vertrocknete Grasbüschel neben der Garageneinfahrt raushacken und ich glaub, da mach ich auch nicht Neues mehr hin. Vielleicht hilft es ja, dass ich ein wenig gute Erde zusätzlich eingearbeitet hab. Beim Buddeln tauchten kleine Fuchsschwanzpflänzchen auf, denen ich auch einen neuen Platz zugewiesen hab.

So, für heute ist die PC-Arbeit beendet. Ich geht jetzt ein wenig in den Garten. Kirschstreuselkuchen (noch von der Jugendweihe) hab ich für nachmittag schon aufgetaut. Hm - das wird lecker. Aber Gartenarbeit kostet ja auch Kalorien und deshalb werd ich mir das wohl leisten können.

Geschrieben von Kerstin am 26. Mai 2003 20:18:50

Heute morgen bekam man Knuffel schon die oben abgebildeten Zusatzgeschenke überreicht. Süßigkeiten (Mozartkugeln und Nougat) waren natürlich auch dabei. Mittags besorgte ich noch Blumen und verschiedene Torten- und Kuchenstücke zu Kaffee. Zum Geburtstag muss die Diät mal ruhen. Bloß gut, dass ich wohlweislich so viel Kuchen gekauft hatte, denn wider Erwarten kamen meine Schwester und meine Eltern doch noch hier an. Petra schenke Jürgen neben tollen Gerberas zwei Bilder, die wir wohl im Schlafzimmer aufhängen werden und meine Eltern brachten Geld und Eau de Toilette mit. So ganz nebenbei erwähnten meine Eltern noch den Klops, dass sie sich mit der Angabe der Woche vertan hätten, in der sie mit Robin an die Ostsee wollen. Na, super - und wir haben alles danach geplant, dass sie in der ersten Ferienwoche wegfahren. Der Fußbodenleger für Robins Zimmer, meinen Urlaub usw. - alles ist nun falsch geplant. Grrrr. Ich wollte ja eigentlich, dass Robin mit uns zusammen ein paar Tage "rüber" zu Jürgens Eltern fährt, aber der will natürlich lieber mit zur Ostsee. Robin sollte ja mit zu der Hochzeitsfeier von Jürgens Kumpel kommen, in Düsseldorf wollten wir shoppen usw. Wer weiß, wie lange Robin überhaupt noch mit uns in den Urlaub fährt. So ein Mist - mal sehen, wie sich das alles regeln lässt.

Jetzt geh ich Geburtstagsabendbrot futtern: Zwiebelhähnchen

Geschrieben von Kerstin am 27. Mai 2003 19:46:38:

Jürgen hat heute einen neuen Pflanztopf für meine Wohnzimmerpalme besorgt. Die Wurzeln hatten schon gar keine Erde mehr und wegen Instabilität kippte das Ding leicht um und verdreckte mir den Teppich. Jedenfalls wurden die Töpfe anscheinend inzwischen irgendwie vergoldet, denn das Teil kam 30 Euro zzgl. 10 Euro für den Seramis-Sack. Dafür hätte man ja fast eine neue Palme bekommen, aber sicher kosten die inzwischen auch schon das Doppelte.
Grad eben kam Jürgen von der "Grillhütte" zurück, wo wir nun endlich die Rechnung vom Jugendweihemittagessen bezahlt haben. Für die sieben Personen machte es etwa 130 Euro für's Essen und 30 Euro für die Getränke. Geht doch noch, oder?! Es war aber auch reichlich - ich erinnere mich noch deutlich, wie vollgestopft ich war.
Robin mault rum, dass er morgen eine Mathevergleichsarbeit schreiben muss und angeblich nichts kapiert. Mit seinem Kumpel im Garten wollten sie nun schon seit 2 Stunden lernen, aber das das nicht funktionierte, sind sie jetzt zu einem weiteren Mitschüler gefahren, der ihnen "das mit den Prismen" erklären soll. Ich frag mich wirklich, ob die in der Schule gar nicht aufpassen. Heute kam er außerdem mit allerhand Zettelkram bezüglich eines Schulpraktikumplatzes nach Hause. Bis 17.6. sollen sie sich eine Firma suchen, die sie im September für 14 Tage beehren dürfen. Ich hab Robin ja geraten, sich sofort - am besten gleich morgen - zu kümmern, aber er überlegt noch. Na, er muss langsam selber wissen, was er macht.
Meine "Westverwandtschaft" kommt uns am Donnerstag doch nicht besuchen, sondern wir gehen zu meinen Eltern in den Garten zum Grillen. Auch gut - brauch ich wenigstens nicht aufzuräumen.
Heute abend gibt es übrigens HotDogs. Ich hab bei NORMA passende HotDog-Brötchen und HotDogs im Glas gekauft. Mehr als 330 kcal hat so ein Teil sicher nicht, also gönne ich mir die kleine Kalorienbombe. Heute hatte ich ja erst den 10-Uhr-Apfel und mittags hab ich wieder meinen Quark zzgl. massig Müsli gefuttert. Nachmittags ist Rumfutterzeit: ein Radieschenknäckebrot, 1 "I love Milka"-Joghurt/Kirsch (hm, neue Sorte), 3 Stück Luftschokolade, 1 Apfel-Diätkeks, eine Scheibe Käse und 1 Scheibe Hähnchenaspikwurst Ich hoffe, ich hab nichts vergessen Angeblich gibt es schon wieder neue Studien, die besagen, dass man doch nicht so übelst viel Trinken soll, weil damit Mineralstoffe und Spurenelemente wieder ausgespült werden. Na, egal, mehr als 1,5 Liter schaff ich eh nicht und das ist äußerst lobenswert, denn sonst hab ich außer zwei Tassen Kaffee nichts getrunken. Ich hab auch leider nie Durst.
Die Abzüge der Jugendweihefotos kamen heute auch per Post von Pixelnet. Jürgen hatte auch drei Stück im Großformat geordert (20 x 30 cm). Da erkennt man wenigstens was.

Geschrieben von Kerstin am 28. Mai 2003 23:14:25

und ich hab gar kein Geschenk für Jürgen. Na, ich hab ihm ja heute ein schönes Hemd gekauft, das man ja auch als Männertagspräsent werten kann.
Man hat mich heute wieder auf massig Grußkartendiebstahl aufmerksam gemacht. Grrr - und alle direkt verlinkt. Bloss gut, dass sie solche überladenen Beepworldseiten eh keiner anguckt und da der Traffic nicht ganz so schlimm sein kann.
Ich muss mich jetzt wohl oder übel um ein neues Bein-Arm-Trainingsgerät, den mein altes hab ich kaputtgekriegt. Tja, wo rohe Kräfte sinnlos walten. Dabei drückte ich es nur ganz normal zusammen, und peng - brach die Feder durch und ich hatte zwei Hälften in der Hand. Ich hab nicht schlecht geguckt :) Mal sehen, ob ich eines bei ebay ersteigern kann.
Mein Kind will morgen an den Kiebitzsee radeln und Männertag feiern. Hauptsache, er ist gegen 17 Uhr zurück, denn wir wollen ja zu meinen Eltern in den Garten.

Heute schreib ich mal nicht so viel, denn ich will faulenzen und mich auf der Hollywoodschaukel sonnen :) Grad hab ich aber ein paar Fotos im Garten geschossen, die ich hier noch festhalten will:

1. mein blühender Perückenstrauch mit der Haus-Blaufichte im Hintergrund

2. mein Bad-Balkonkoasten mit Minipetunien und Weihrauch

3. Clematis

4. gelbe Kletterrose

5. Vorgartenbepflanzung

Geschrieben von Kerstin am 30. Mai 2003 18:47:59

Na, heute war (bzw. ist) ja mal wieder 'ne richtige Hitze!!! Am Nachmittag wollte ich mich mal ein bisschen sonnen, aber es war nicht zum Aushalten. Trotzdem ist mir das Wetter noch dreimal lieber als Winter! Nachher wollen wir nach Finsterwalde ins Kino zu "Matrix reloaded" und da wird es ja nicht so warm sein. Robin kommt auch mit, falls er bis dahin vom baden am Kiebitzsee zurück ist. Heute mittag hat sich mein Kind bei der Aral-Tankstelle für das Schulpraktikum angemeldet. Er musste sogar eine Bewerbung und einen schriftlichen Lebenslauf dazu abgeben. Am Mittwoch soll er wieder nachfragen. Es wäre ja für ihn ganz praktisch, denn da kann er ja auf den letzten Drücker zu Fuss hingehen.

Mein Zahninlay ist eines aus Keramik geworden und sieht ganz gut aus. Das kann es ja auch für die 245,91 Euro *stöhn*. Stöhnen kann man auch über die Einsetzprozedur, denn irgendwie musste wieder der Zahnzwischenraum freigeschliffen werden und die Drückerei und Scheuerei war nicht so toll. Von der Sparda-Bank, bei der ich ja meinen Hauskredit laufen hab, kam heute der Brief, in dem sie mitteilten, dass sie die Zustimmung für den Erwerb des Grundstücks und der Ablösung des Erbbaurechts gegen. Natürlich war das nicht umsonst - wieder 70 Euro weg. Man - immer gleich größere Beträge *grummel*. Als ich sah, dass mein Konto schon lange im Minus war, überwies ich was von meiner eisernen Reserve, aber geplant war das nicht. Naja, die Jugendweihe, dier Erfurt-Kurzurlaub und dann noch die ganzen Nebenausgaben ... der Monat Mai ging über meine Verhältnisse.

Heute nachmittag hab ich ein paar Grußkarten umbenannt, die massig gestohlen wurden. Ganze Homepages füllen meine Karten. Irgendwann speichere ich mal alle als Flash ab, denn dann wird das Mausen schwieriger. Es tut mir ja leid, für diejenigen, die statt einer Karte jetzt ein Kreuzchen bekommen, aber das ist ja nur temporär und es musste sein. Es gibt auch eine neue Karte: Bittesehr.

Übrigens - die 300.000 Besucheranzahl hab ich überschritten *freu*. Bei der Hitze sind anscheinend doch noch mehr im Netz unterwegs. Zum Kaffee gab es tollen Kuchen von "Klaus'". Wir haben aber drin gegessen, denn draußen war es so warm und außerdem wollte ich eine dieser - meist dümmlichen - Gerichtsshows zu Ende gucken.

Gestern abend im Garten war es ganz lustig, aber weil es gegen 21 Uhr merklich kalt wurde, sind wir dann auch abgehauen. Das Grillzeug hat super geschmeckt - ich hatte wegen Diät nur zwei Stücken Putenbrust. Morgen muss ich mich mal wieder wiegen, aber jetzt hab ich wegen Hitze bestimmt nur Liter und keine Kilos abgenommen. Naja, gestern war jedenfalls wieder eine 7 vor dem Komma (57,6 kg) und das ist ja schon erfreulich. Bei 56,0 ist wieder alles halbwegs in Ordnung und am allerbesten wären 54 kg, aber so ein hohes Ziel will ich mir ja gar nicht stecken :)

So, nun mach ich mich mal kinofertig. Robin ist auch eingetroffen und hat sich wieder eine neue Frisur ("tekkermäßig") zurechtgegelt. Ich bin heilfroh, wenn die Meise mit dem Haargel vorbei ist.

Geschrieben von Kerstin am 31. Mai 2003 19:20:47

Schreibt sich das so??! Jedenfalls hab ich heute meinen alten Hulahopp-Reifen wieder rausgekramt. Das kann ja auch nicht schlecht für die Linie sein, kräftigt die Stützmuskulatur, strafft die Taille und entlastet den Rücken. Jürgen kann das gar nicht. Ich hätte mich totlachen können, als er es versuchte. Ich glaub, es scheitert bei ihm entweder am Rhythmus oder an der Taille. Hab mich grad mal schlau gemacht: Das Wort "Hula-Hoop" setzt sich zusammen aus dem Namen eines hawaiianischen Kult-Tanzes ("hula") und dem englischen Ausdruck für "Reifen" ("hoop"). Naja, ich könnte das jedenfalls ewig, wenn nicht irgendwann die Puste ausgehen würde.

Frühstücksbrötchen hat heute mein Knuffel gebacken und draußen den Tisch gedeckt *freu*. Mittags gab es Brokkoli-Schinken-Käse-Auflauf (noch von der Jugendweihe) und zum Kaffee warmen Apfelstrudel. Ich glaub, das war die größe Kalorienbombe, denn Blätterteig ist ja übelst fettig (180 g Apfelstrudel = 350 kcal). Na und, ist ja Wochenende. Dafür gibt es heute abend nur noch ein Süppchen :) Jürgen will jetzt anscheinend wirklich auch abnehmen, denn er unternimmt jeden Tag übelste Radtouren. Ich fahr da natürlich nicht mit, denn auf so viel Stress hab ich keine Lust.

Ach ja, gestern abend gab es zum Abendbrot nur süßes Popcorn (100 g/420 kcal), denn ohne Popcorn macht Kino keinen richtigen Spaß. Der Matrix-Film war super!!! Im November muss ich sofort die Forsetzung sehen! Ich war zum ersten Mal im Leben im Kino in Finsterwalde und ich war angenehm überrascht. Kino ist aber auch teuer geworden. Mit Popcorn, Cola und Eintritt kamen wir auf 25 Euro. Wär ich früher für 50 DM ins Kino gegangen?! Never!

Ich muss noch heute für Robin ein Rollo bestellen, sonst verfällt mein Gutschein! Deshalb mach ich jetzt Schluss! Die Bilder sind übrigens vom freitäglichen Grillabend: