01. Juli 2003 20:37:27

Jürgen und Robin haben mit der Kinderzimmerrenovierung angefangen. Das Ausräumen und Verteilen der Möbel war der erste Akt und der zweite ist das Lösen der doofen Tapete, die wir mit Flüssigrauhfaser gestrichen haben. Alle Tipps halfen nichts - es muss gekratzt werden, was wir Robin übertragen haben (siehe oben).

Da wir Vliestapete nehmen wollen, muss Jürgen erst noch das ganze Zimmer mit 'ner weißen Grundierung streichen, da man sonst alle Flecke durchsieht. Stöhn - aber die Arbeit hat man ja nur einmal und später verarbeiten sich die Vliestapeten ja bedeutend einfacher. Ich hab im Tapetenladen welche im Katalog bestellen müssen, da meinem Kind keine einzige aus der Auswahl angestanden hat. 15,80 Euro pro Rolle zzgl. 16 Euro für die Grundierung. Das ist ganz schön teuer, finde ich. Wir brauchen ja nur 4 Rollen, da an die Decke und die Schräge ja weiße Panelle kommen soll. Drei Kreuze, wenn alles fertig ist. Der kleine Flur oben soll ja mittapeziert werden, aber da hatten wir ja drei Rollen Vliestapete im Angebot erstanden, die zusammen auch nur 15 Euro kosteten.

Morgen hab ich Lehrgang in Königs Wusterhausen. Da hat Jürgen Ruhe, um fein die restliche Tapete abzukratzen. Zum Fußbodenleger will er auch nochmal, um den Termin klar zu machen. Vom Tischler kam noch immer kein Kostenvoranschlag. Ich frag mich, warum das so lange dauert.

Gestern abend war ich beim Zahnarzt, aber es war nichts zu "flicken". Anschließend holten Robin und ich noch die Kauf-Schulbücher für die 9 Klasse. Einen Schülerkalender für 8 Euro hat mir mein Sohn auch noch abgerungen. Das ist aber ein tolles Teil *find*. Heute kam von OTTO eine Cordjacke für Robin und ein Jeansrock für mich (von Laura Scott). Den Rock hab ich behalten, aber Robin überlegt bei der Jacke noch ein wenig.
P.S. Witz zum Thema Tapete: In die 3. Etage zieht ein neuer Mieter ein. Da er neu tapezieren möchte geht er zum Nachbarn aus der 2. Etage, und fragt: "Sagen sie mal, wie viele Rollen Tapeten haben sie bei ihrem Einzug für ihre Wohnung gekauft?" Der Nachbar antwortet: "23 Rollen". Der neue Mieter bedankt sich und geht seiner Wege. Nach einigen Tagen treffen sich die beiden wieder und der neue Mieter sagt: "Sie, Herr Nachbar, bei mir sind 12 Rollen Tapeten übriggeblieben. Antwortet der Nachbar: "Bei mir damals auch."

Robins Zeugnis war heute nicht so toll, obwohl er wohl trotzdem noch der Beste ist. Früher hatte er alles Einsen und nur zwei Zweien. Diesjahr sind es nur noch drei Einsen, dafür zwei Dreien (Sport und Geschichte) und der Rest Zweien. Einen Schülerkalender hat er geschenkt bekommen, aber leider hab ich ihm ja am Montag erst einen gekauft. Das hätte man wissen sollen. Na, schenk ich ihn eben meiner Schwester. Mein Kind ist schon wieder feten, obwohl er es nicht so richtig verdient hat. Diesmal ist findet eine Party in Borken (5 km um die Ecke)statt und morgen Mittag will er wieder zu Hause sein.
Das Sofa für Robins Zimmer hab ich nun auch geordert. Ich hab mich doch für das blaue Sofa mit Hochschlaffunktion und Federkern entschieden, da Robin ja täglich darauf schlafen will. Ein Teppich zum davor-auf-das-Laminat-legen kommt auch gleich noch mit:
Beim Lehrgang in Königs Wusterhausen gab es heute Mittag übrigens doof schmeckende Frühlingsrolle mit Reis und Soße und als Nachtisch Quarkspeise. In Herzberg hab ich dann doch noch 2 Kantenleisten bei Farben-Jez bekommen, die man vor dem Tapezieren an die Fensterkanten klebt, damit das an der Fensterfasche zum Schluss ordentlich aussieht. Ich finde, das ganze Tapezierzeugs ist alles übelst teuer geworden.
Anmerkung aus 2014: Sowohl Sofa als auch Teppich sind inzwischen schon wieder durch neue Teile ersetzt worden. Nur 1,50 € hat Ende 2010 das Sofa eingebracht. Trauriger Verschleiß. Hier nachzulesen.

 03. Juli 2003 23:01:47

Heute hat Jürgen das Kinderzimmer und den kleinen Flur weiß grundiert. Nach der Arbeit hab ich dann noch die Feinarbeiten an den Ecken und Kanten mit dem Pinsel erledigt und die Tapezierleisten an die Kanten der Fensternische geklebt. Ich hoffe, dass der Anstrich auch ausreichend ist, damit der graue Gipskarton nirgends mehr durch die Vliestapete schimmert. Denn so toll wie im Prospekt deckte der Tapetengrund natürlich nicht. War ja eigentlich klar. Morgen nachmittag müssten ja die bestellten Tapeten kommen, sodass es mit dem Tapezieren losgehen kann. Jürgen hat heute jedenfalls bei OBI schon 75 Euro für allerlei Zubehör ausgegeben: Metall-Lineal, Tapetenschwert, Kantenroller, Gummiandruckrolle, dickes Stromkabel, sechs Steckdosen und einen Lochsägensatz, um die Löcher für die Steckdosen in die Paneele zu fräsen. Die Paneele selbst werden wir wohl in der nächsten Woche besorgen, wenn wir mit dem Tapezieren am Wochenende fertig werden. Aber eigentlich müsste das zu schaffen sein.

Neben dem Sofa wird Ende Juli ein Regalschrank für die Musikanlage meines Sohnes aufgestellt. Heute wurde das Teil geordert und so sieht es aus:

Über das Sofa kommen als Überbau noch Regale, aber mehr Möbel passen auf diese Wandseite nicht hin, da wir das kleine Zimmer nicht wieder so vollrammeln wollen. Vor allem soll der Platz vor dem Fenster freibleiben. Heute hab ich den Tischler nochmal an den Kostenvoranschlag erinnert, der nun wohl in der nächsten Woche eintrudeln soll. Robin bekommt dann - wenn es nicht zu teuer ist - nur noch zwei Einbauschränke unter der Dachschräge und einen großen um-die-Ecke-gehenden Schreibtisch, an dem er "computern" und Hausaufgaben machen kann. Mehr kommt nicht ins Zimmer, denn Robins Monsterlautsprecher und der Fernseher beanspruchen den restlichen Platz gegenüber des Sofas unter der Dachschräge. Ich bin ja gespannt, ob das alles so wird, wie ich es mir vorstelle. Fotos gibts dann natürlich bei Fertigstellung :)

Heute kamen die ganzen Pakete, mit denen ich gestern im Tagebucheintrag auch schon gerechnet hatte. Die drei Fotoalben sind super. Vor allem die Einsteckalbem finde ich praktisch, weil dort je 200 Fotos reinpassen. Da liegt dann nur 1 Album anstatt 7 kleinere im Schrank. Die Formoline L112 - Pillen hab ich genommen und bin nun gespannt und harre der Dinge, die da kommen mögen. Noch ist natürlich nichts von irgendeiner Wirkung zu merken. Hab extra zu Mittag Pommes und Pizza, zum Kaffee Quarktorte und zum Abendbrot Ciabattabrot mit Krabbensalat gegessen, damit auch Fett zum "binden" im Körper ist. Naja, ich glaub, die Schokolade, die ich nebenbei gefuttert hab, hätte auch schon genügend Fette zugeführt. Pffft, na und, man kann ja nicht immer darben wie ein Bettler.

  04. Juli 2003 19:56:04

Ich hab schon gar nicht mehr daran gedacht, aber heute war ich diejenige, die den Zuschlag für das Skolios-Erfahrungsbuch von Martina Walter "Riskante Entscheidung" ersteigert hat. Ramona hat immer mal wieder gesagt, dass ich das unbedingt lesen soll, also mach ich das jetzt auch mal. Hat mich 1 Euro + 2,50 Euro Porto gekostet.

Mit dem Flur sind wir heute abend fertig geworden, obwohl wir erst um 14 Uhr damit angefangen hatten. Der kleine Flur machte sich besonders doof, da vier Türen abgehen. Der Laminatleger wird am kommenden Donnerstag auch seine wahre Freude daran haben. Sieht jetzt wieder richtig freundlich aus. Die Flur-Struktur-Vliestapete sieht komischerweise fast genauso aus, wie die sauteure Vliestapete, die wir morgen in Robins Zimmer an die Wand machen wollen. Na, mal sehen, ob die sich morgen anders klebt. Einen anderen Kleister (Rollkleister) als heute werden wir auch benutzen, obwohl der von heute auch speziell für Vliestapeten war.
Zum Kaffee hatte Robin heute Bäckerkuchen besorgt, nachdem der pappige Kinderbrei zu Mittag doch nicht so doll geschmeckt hatte. Das Zeug war umsonst bei Schlecker im Paket und ich dachte, das könnte man ja mal ausprobieren. Der sollte nach Apfel/Aprikose schmecken, schmeckte tatsächlich aber nur nach Trockenmilch und Mehl und mundet wahrscheinlich doch nur Babys. Da half alles reinrühren von Marmelade, Schokolade u. ä. Geschmacksverstärkern nichts.

So, für heute mach ich mal wieder Schluss. Ich muss mich erholen :)

  06. Juli 2003 13:44:05

Jürgen klebt grad die letzten Reste der Kinderzimmertapete an. An den Dachschrägen geht ziemlich viel Material verloren, sodass unsere vier Rollen ziemlich knapp werden, aber hinter den Schränken kann man ja stückeln. Nächste Woche kann sich Jürgen dann um die Paneele kümmern, die an die Decke, die Schräge und den Drempel kommen soll. Er hat das ja auch noch nie gemacht, aber das wird schon klappen. Die Handwerkerkosten wollen wir uns jedenfalls sparen, denn das Verlegen des Laminats ist schon teuer genug.

Bei Ebay hab ich heute meine zweite Packung Formoline mit Plus/Minus 0,- Euro verkauft. Ich will erstmal die eine Packung aufessen, die ich noch habe. Morgen werde ich mich dann mal wieder wiegen und sicher erschrecken, denn am Wochenende wurde ziemlich viel gesündigt. Für heute abend hab ich mir einen Aprikosen-Zappelpudding mit Natreen gemacht, denn der macht ja nicht dick. Ich ekele mir nebenbei schon 2 Lakritzschnecken täglich rein, denn ich hab gelesen, dass die verdauungsfördernd sein sollen. Manche essen Lakritze ja gern. Ich kann gar nicht verstehen, was die daran finden. Italienische Forscher vermuten, dass regelmäßiger Lakritz Konsum die Fettpolster schmelzen läßt. Eventuell liegt das am Appetit hemmenden Effekt der Lakritze.

Mein Kind ist seit heute mit meinem Ex für eine Woche an der Ostsee zelten. Hoffentlich wird das Wetter endlich besser, denn sonst wäre es ja wirklich schade. Leider sagt die Vorhersage, dass es die ganze Woche so durchwachsen bleiben soll. So ein Mist. Na, wenn Jürgen und ich nach Paris fahren muss es aber schön sein *Daumen drück*!

  09. Juli 2003 19:56:49

Jürgen arbeitet den ganzen Tag am Kinderzimmer weiter. Mit der Paneele wird das sicher viel schöner. Außerdem hätte sich Tapete an der Schräge eh blöd geklebt. Sechs Steckdosen wurden eingebaut, die hoffentlich auch reichen werden. Die Antennendose ist auch umgezogen, denn der Fernseher kommt in die Mitte. Der Fußbodenleger hat abgesagt - er kommt erst am Montag. Jürgen ist es ganz recht so, denn dann kann er in Ruhe an der Paneele weitermachen.

Nach der Arbeit hab ich meinen Corsa zur ersten "kleinen" Durchsicht geschafft. Kaputt dürfte ja eh nichts sein, denn der hat ja erst knapp 5000 km runter, weil er dank des Dienst-"Astras" kaum bewegt wird.

Heute kam schon das Otto-Office-Paket mit der großen durchsichtigen Bodenmatte, die das Laminat schützen soll. Ich frag mich, was an den Teilen so teuer ist. Morgen muss ich das große Paket mit dem Sitzball samt Schale zur Post bringen. Den hab ich bei Ebay für 15 Euro verkauft, aber ich hab nicht daran gedacht, dass ich keinen so großen Karton zum Verschicken hab. Gott sei Dank hab ich auf Arbeit heute einen Laserdrucker-Karton bekommen, in den die Ballschale diagonal reinpasst.

Sonst gibt es nichts Neues.

  10. Juli 2003 18:33:22:

Heute kam von Cliff mein Päckchen mit den sechs Sorten Duschgel. Ich finde die kleinen Fläschen richtig niedlich und alle duften so gut. Wenn der Monat um ist, werden ja wieder 333 solcher Sechser-Sets verlost. Also, setzt euch für den 31. Juli einen Merker und bleibt bis Mitternacht wach.

Die erste kleine Inspektion bei meinem Corsa hat 110,- Euro gekostet. War das schon immer so teuer *verwirrt guck*?! Vielleicht kommt es mir auch nur so teuer vor, weil ich es als völlig rausgeschmissen empfinde, weil ich ja das Auto kaum fahre. Jürgen hat seinen Alfa auch gleich dagelassen, weil die bei ihm die ASU fällig war. Mein Mini-Corsa C 1:43 ist heute übrigens auch eingetroffen.
Die Post hat mir heute einen Brief zurückgeschickt. Er war 5 g zu schwer, sodass ich noch 45 Ct. draufkleben musste *grummel*. Die 5 g fallen in der Posttasche doch nun wirklich nicht ins Gewicht. Da werden wohl meine Taschentücher auch bald zurückkommen, denn die waren ebenfalls um die 5 g zu schwer, aber ich wollte nicht noch mehr Briefmarken draufkleben, weil es schon ein Kompaktbrief war. Na, mal sehen. Bei den ganzen Portostaffelungen und Versandmöglichkeiten sieht doch eh bald keiner mehr durch. Ich bin ja schon heilfroh, dass ich die Option "Buchversand" entdeckt habe, die bedeutend billiger, als ein Päckchen ist.

Bei Ebay hab ich heute eine gute Bewertung und eine nette Mail bekommen. Robins Kinderzimmergardine kam wohl sehr gut an. Na, für 1,50 Euro war das wirklich ein Schnäppchen, denn die war noch wie neu. Ich will Robin aber jetzt im Zuge der Renovierungsmaßnahmen eine neue Fertiggarnitur kaufen und jetzt hatte ich mich an der alten Gardine sowieso schon sattgesehen. Der neue Store wird allerdings um die 35 Euro kosten *snief* - da muss ich noch jede Menge verscherbeln, um das einzunehmen. Für die Kinderzimmer-Sternchen-Jalousie waren heute nachmittag extra welche aus Berlin angereist, um die abzuholen. Die Jalousie hatte leider auch nur 5 Euro gebracht, aber jetzt, wo das Rollo dran ist, brauchen wir sie halt nicht mehr.

Der Kostenvoranschlag vom Tischler ist immer noch nicht eingetrudelt. Langsam wird es Zeit, denn ich muss mich ja sonst um andere Möbel kümmern. Jürgen hat heute schon fleißig im Kinderzimmer weitergearbeitet, sodass er bald wieder in den TOOM-Markt fahren muss, um Nachschub an Leisten und Paneele zu holen. Die ganze benötigte Menge hatte er nämlich bei der ersten Einkaufstour gar nicht in den Alfa bekommen.

Beim ALDI gab es gestern die Schmutzfangmatten, die sonst immer so schweineteuer sind. Ich hatte so eine immer vor der Terrassentür liegen, aber die löste sich langsam in lauter einzelne Fäden auf. Es sah immer aus, als hätte sich dort ein Büschel Hundehaare verfangen. Jedenfalls war ich froh, dass ich das olle Ding in die Mülltonne werfen und durch ein nagelneues ersetzen konnte.
Morgen kommt mein Kind schon von der Ostsee zurück. Die hatten ja wirklich Pech mit dem Wetter. Vielleicht holt mein Ex am Wochenende auch schon Robins Bett ab, sodass der Fußbodenleger ab Montag freie Bahn hat. Robin hat sich im Urlaub bei „New Yorker“ schon wieder eine Schlagjeans (diesmal in dirty-blue) und zwei enge Oberteile gekauft. Dabei hat er doch schon so viele Klamotten.

  12. Juli 2003 20:02:13

Vorhin hab ich begonnen das Skoliosebuch zu lesen. Wow - das hätte von mir sein können! Nur, dass bei mir die verbogene Wirbelsäule nicht schon in der 2. Klasse, sondern erst in der 8. Klasse entdeckt wurde. Ich bin schon gespannt darauf, wie es weitergeht und ob die Beschreibungen von Martina Walter sich mit den Erfahrungen, die ich während der Behandlung hatte, decken. Wer es auch lesen möchte, muss sich beeilen, denn ich habe nur noch eines in der Versteigerung, weil ich damals auf zwei Exemplare geboten und auch beide bekommen hatte. Hier klicken, denn das Angebot endet: 13.07.03 07:37:35 MESZ :) ---> Nachtrag 13.7.03; 11.00 Uhr:Buch ist weg - für nur 1 Euro zzgl. 1,50 Euro Porto/Verpackung aber ihr könnt ja weiter bei EBAY gucken, ob ihr vielleicht was anderes braucht :-) Und nicht vergessen: Bei Amazon kann man jetzt den 8-er PSP vorbestellen. Klickt nur auf das Bild :)
Jürgen ist heute nachmittag nach Lübbenau gefahren, um dort im TOOM-Markt nach den Leisten zu gucken. Dort gab es nur zwei einsame Exemplare, aber *jubilier* im Marktkauf-Baumarkt wurde er schließlich fündig. Jetzt hat er schon die ganze Schräge fertig und morgen kommt die Decke dran. Vielleicht wird morgen dann schon die ganze Paneelarbeit fertig. Schön wärs :) Es sieht jedenfalls supertoll aus!!! Mein Ex hat heute die Liege und einen Schrank von meinem Sohn abgeholt, weil er den für seinen neue Freundin will. 60 Euro hab ich dafür bekommen - besser als nichts.

Heute trafen meine bei EBAY ersteigerte Eierplatte (sieht gut aus) und das nagelneue gelbe Lacoste-Poloshirt ein. Jürgen trägt die ja gerne, aber normal im Laden kosten die Dinger unterdessen um die 70 Euro (siehe Karstadt), was ich ziemlich teuer finde. Bloß gut, dass ich bei Ebay günstiger dazukam. Eigentlich wollte ich es ja noch als Geschenk liegenlassen, aber ich hab es meinem Knuffel doch spontan außer der Reihe überreicht. Ich hab ja gestaunt, dass er in die 5 reinpasste, denn eigentlich hatte es die 7 sein müssen. Ich wollte mich über die Fehllieferung schon aufregen, aber es passt. Vielleicht fällt es aber auch größer aus.
Zu Mittag gab es heute Kräuter-Sahne-Hähnchen mit Spätzle und zum Kaffee hatte ich eine tolle Quarktorte ohne Boden gebacken - mit 400 g Zucker und 7 Eiern! Die Hälfte ist schon wieder weg - wenn das doch nur alles keine Kalorien hätte! Aber es scheckte sehr gut :)
Nächsten Freitag wollen wir uns zum Kaffee in Torgau mit einem Steffen (ebenfalls aus Torgau) treffen, den ich über das Internet kennengelernt habe. Ich bin schon sehr gespannt, was uns da erwartet.

  15. Juli 2003 17:05:09

Die Kinderzimmerbauarbeiten gehen nun in die vorerst letzte Phase. Jürgen hat überraschenderweise sogar Deckenstrahler eingebaut, ohne mir vorher was davon zu sagen. Eigentlich kann sich solche spontanen Überraschungen nicht leiden, aber in Fall sieht es richtig gut aus. Mal sehen, ob ich für das "alte" Deckenrondell noch was bei EBAY bekomme. Die Fußbodenleger sind heute fertig geworden und wie ich es herausgehört habe, verteuert sich die Rechnung noch um das Entfernen und Entsorgen des alten Teppichs. Im Kinderzimmer war der nichtmal verklebt, nur der Flurteppich musste abgekratzt werden. Aber eigentlich hatte das der Chef alles gesehen, als er uns das Angebot machte. Von rechts wegen müsste man auf dem ausgemachten Betrag des Kostenvoranschlages bestehen. Naja, dafür sieht es aber gut aus :) Ich bin schon gespannt, was Robin sagen wird, denn er hat es ja noch nicht gesehen.

Ziemlich warm ist es heute. Man sieht, wie die Sonne ins Zimmer kracht. Jürgen muss nur noch ein paar Paneelen und die Seitenleisten ranmachen und dann ist es fertig. Möbel werden wir uns wohl selber zimmern müssen, denn der Kostenvoranschlag des Tischlers war utopisch. Ich hab keine Lust, 3.000 Euro dafür auszugeben, denn das ist dann für's Kinderzimmer doch zu luxuriös. Ein Regal, das neben das Sofa kommt und das dazugehörende Phonoteil, welches wir gegenüber vom Sofa aufstellen wollen, hab ich schon bei Bader bestellt.
Um den Eckschreibtisch und die Kleiderschränke muss sich dann Jürgen kümmern. Übergangsweise hab ich für Robins Klamotten so einen Stoff-Faltschrank aufgebaut, damit ich endlich wieder Platz bekomme. Na, irgendwann ist alles fertig :)

So, nun der nächste Hammer. Der Herr N. verkauft das Grundstück nun doch. Erst am Wochenende hatte ich erfahren, dass doch schon ein paar Nachbarn ihr Grundstück kaufen durften und nur ich (und ein paar andere) wieder die "Gelackmeierten" waren. Da sich aber wohl genügend Leute aufgeregt hatten, kommt es nun doch zum Verkauf. Donnerstag abend ist Notartermin *gespannt bin*. Dann werde ich wohl langsam ca. 13.000 Euro für Grundstück, Fußbodenleger und Möbel organisieren müssen. Wäre nicht schlecht, wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde :)
Bei Lidl hab ich mir am Montag ein tolles Schreibtischset aus Acryl gekauft. Dafür war noch Geld übrig :) o

  18. Juli 2003 22:39:25

Vorhin waren wir in Torgau, um uns mit Steffen zu treffen. Es war richtig cool. Ist ja schön, wenn man immer mal neue Leute kennenlernt. Ich hatte in der Pizzaria zwar nur einen Salat, aber der wurde immer mehr und war auch ziemlich scharf gewürzt. Ich bin jedenfalls mächtig voll. Jürgen verspachtelte wie üblich Fisch (Seezunge). Als Beilage gab es die "aktuelle Beilage des Tages" und da Steffen schon Reis hatte, bekam Jürgen auch welchen. Zum Nachtisch gönnte sich mein Knuffel noch einen warmen Zabaione, der aber nicht so dolle war. Mein Cappuchino schmeckte ebenfalls mäßig. Fotos gibt es keine, denn beide Akkus der Digitalkamera waren leer.
Auf dem Rückweg merkten wir, dass wir auf dem Hinweg einen Umweg gefahren sind. Die Sperrung der B 87 war anscheinend schon zu Ende, aber wir wussten wieder von nichts und sind gleich über Falkenberg gefahren. Wie gesagt - leider merkten wir es erst auf dem Heimweg, als wir es spaßeshalber mal probierten. Da waren die Straßenbauer wohl ausnahmsweise mal schnell.
Weil der Tischler uns zu teuer war, hat Jürgen für Robin einen ganz tollen Schreibtisch gebaut. Mit Tastaturauszug, Extra-Regalen, Fächern und Aufbauten. Ganz fertig ist er noch nicht, aber ich finde, dass er es gut gemacht hat. Morgen, wenn wir ein wenig aufgeräumt haben, mach ich mal ein Foto :) Beim OBI holten wir heute extra noch Regalbretter und blaue Regalklemmer, um noch zwei Bretter über dem Tisch anzubringen. 30 € für 4 Halter und 2 Bretter - ich sag ja, das Bauzeugs ist teuer geworden.
Ich hab mir heute einen süßen Mini-Klebeband-Abroller für die Federmappe gekauft *freu*. Einen neuen Papierkorb für Robin gab es auch, denn der Kinderpapierkorb psst nun nicht mehr so richtig.
Aber jetzt mach ich mal wieder Schluss, denn ich ärgere mich gerade wieder über Robin, der mich mit der neuesten Meise "Ich will ein altes Moped zum Basteln kaufen" nervt. "Es ist mein Geld und ich kann damit machen, was ich will. Ich stell es auch bei Vati in die Garage...." Aber die Mopedmacke hab ich schon kommen sehen. Ich befürchte ja nur dass er mit seinen ganzen Hobbies bald überhaupt keine Zeit und Lust mehr zur Schule hat. Nur noch Fun und Party - leider reicht das nicht für's Leben.

  19. Juli 2003 19:21:58

Diesmal ist es ein CD-Koffer, den ich für Robin ersteiegert hab. Angeblich will er ihn ja bezahlen, aber so richtig glaub ich daran noch nicht. Das alte DDR-Moped wollen ja meine Eltern bezahlen, wie sie uns heute offerierten - na, ich warte erstmal ab, wie alles anläuft. Heute ist mein Kind jedenfalls schon wieder in Mahdel zum Feten und er bleibt auch über Nacht. Da wird er wohl hinterher wieder den ganzen Sonntag zu Hause verschlafen, denn dort kommen die ja wohl nicht so richtig zum Pennen.

Heute gab es tolle Erdbeertorte, von der kein einziges Stück mehr übrig ist. Meine Eltern waren nämlich heute zum Kaffee bei uns und haben Robins Zimmer bewundert. Jürgen wurde sehr gelobt. Der Schreibtisch ist toll, die Paneele hat er gut hingekriegt und auch der Laminatboden sieht gut aus. Heute kam auch die neue Gardine, die ich die gleich aufgehängt hab. Ich hätte sie vielleich tmal überbügeln sollen, aber ich hatte bei der Hitze keine Lust. Leider gab es in Torgau bei beiden Baumärkten weder Paneel-Randleisten noch kürze blaue Tischbeine, sodass der Schreibtisch nicht der Vollendung zugeführt werden konnte. Jürgen hat unter die Tischplatte noch ein Klappfach montiert und unter die große Ecke sollen auch noch irgendwie Stauraumschubfächer gebastelt werden. An die rechte Schreibtischseite kommt noch ein passendes CD-Regal aus Holz und am Montag wird der Rollcontainer geliefert. Das Regal schafft es lt. BADER-Lieferauskunft auch noch vor dem Urlaub zu uns *freu*. Alles andere wird ja hoffentlich nicht ausgerechnet in der Woche eintreffen, in der wir nicht da sind. Aber mein Ex will ja auch die Post aufpassen. Hier kommen mal zwei Fotos. Unser Putzi (Wellensittich) wird noch mittels Haken und Kette an die Decke gehängt :)

Es kam auch der Container für Robins Schreibtisch. Sieht gut aus, aber für 109 Euro kann man das auch erwarten. Was ist daran so teuer *nachfrag*?! Als Dankeschöngeschenk kam von Otto-Office nur eine Dose mit Keksen und leider keine Business-Tasche.

Anscheinend merken die doch, wer schonmal was bekommen hat. Ich bin jedenfalls froh, dass endlich ein Möbelstück da ist, da nun ein bisschen von Robins Plunder aus dem Schlafzimmer verschwinden kann. Ich hoffe wirklich, dass er die Schubladen nur für Schul- und Scheibzeug verwendet und sie nicht wieder voller Kabel- , Lautsprecher- und Elektronikzeugs stopft.

Vorhin war lange Stromausfall wegen Unwetter. Und Jürgen war bei dem Wetter wegen Baumarktzeugs nach Jüterbog gejuckelt. Ich hatte schon Sorge, dass ihm was passiert. Ist aber Gott sei Dank nicht. Dafür war diesmal die Mission erfolgreich, denn er halt alles bekommen, was er noch benötigte.

Seinen Willen Robin auch bekommen und mein Vater hat ihm ein altes Moped besorgt. Fahren darf er ja eh noch nicht, aber er will halt daran herumbasteln. Naja, so richtig passt mir das zwar nicht, aber ich weiß ja, dass ich in dem Alter auch verrückt nach Mopedfahren war. Bei uns war das ja schon ab 15 Jahren erlaubt. Oh, Mann, erst hab ich mit 15 'nen SR 2 gehabt, dann eine "Schweine-Jawa", anschließend ewig lange einen blauen KR 50 (mit Handschaltung und dauernd abfallendem Auspuff und abspringender Kette) und dann mit 17,5 Jahren endlich einen kirschroten S 51 B 1-3, der mir von meiner Tante "unterm Ladentisch" besorgt wurde.

  25. Juli 2003 18:05:36

Ich melde mich bis zum 2.8.2003 ab.

Morgen fahren wir ja erstmal nach Meerbusch zu Jürgens Eltern und abends steigt dann die Hochzeitsfeier von Jürgens Kumpel. Immerhin traf schon heute die offizielle Einladung dazu ein. Auf dieser wurde um Freizeitkleidung ausdrücklich gebeten, was ich ja noch verstehen konnte. Sehr befremdlich fand ich allerdings den Satz: "Das Mitbringen von Geräten für Bild- und/oder Tonaufnahmen ist strengstens verboten." Wenn die ganze Einladung in Gag-Form geschrieben gewesen wäre, hätte ich es ja noch für einen Scherz gehalten, aber so... Wer verbietet sich Fotos auf seiner Hochzeitsfeier?! Sehr merkwürdig. Um Geldgeschenke wurde auch gebeten, allerdings kam dieser Wunsch wegen bereits gekaufter Ware nun leider zu spät.

Für seine Eltern hat Jürgen eine Mikrowelle (mit Grill) besorgt. Sein Vater hat ja heute Geburtstag und seine Mutter am Dienstag, wenn wir nach Paris fliegen. Jürgens Eltern wollten sich ja eigentlich einen Geschirrspüler kaufen, weil ihrer schon lange kaputt ist, aber heute offerierten sie am Telefon, dass sich sich zum Geburtstag ein neues Spülbecken geschenkt haben. Hm, *verwirrt guck und nichts dazu sag*.

Robins Buche-Phonoteil kam heute mit der Post. Jürgen hat es noch schnell zusammengebaut und es sieht gut aus. Der Fußbodenleger hat auch eine Rechnung geschickt. Ich hab mich übelst darüber geärgert, dass der Rechnungsbetrag um knappe 100 nach oben Euro vom Kostenvoranschlag, wegen des Herausnehmens das alten Teppichs abwich. Grummel - er hat den Teppich ja wohl schon gesehen, als er hier war, um den Kostenvoranschlag zu machen. Grummel - typisch Handwerker. Jürgen friemelt noch die Leisten an die Paneele und ist nun auch langsam urlaubsreif.
Ich konnte es natürlich wieder nicht abwarten und hab ihm schon das Taschenmesser, das ich ihm eigentlich erst zu Weihnachten geben wollte, schon jetzt überreicht. Ich glaub, er hat sich auch darüber gefreut:

Ein paar meiner EBAY-Pakete hab ich vorhin noch schnell zur Post geschafft, die anderen müssen halt bis nach dem Urlaub warten. Beim Optiker waren wir auch. Robin bekommt nun die dritte MEXX-Brille, aber diesmal zahlt sie die Versicherung, da der Schaden fremdverschuldet war. Nee, nee, nee ... nur Sorgen mit dem Kind. Morgen fährt er ja auch erstmal mit meinen Eltern für eine Woche an die Ostsee, aber ich glaub, die Pubertätspuuutze (oder wie das heißt) können die ihm auch nicht austreiben.

Bei meiner Bank war ich gestern. Ich wollte mal ausrechnen lassen, ob sich eine Umschuldung des Baukredites lohnt, da die Bauzinsen ja z. Z. viel niedriger sind. Rechnet sich aber angeblich nicht. Grummel - da muss ich wohl oder übel bis 2007 weiterzahlen, denn dann sind erst die 10 Jahre um. Aber dann!!! Dann suche ich mir einen superspitzenmäßigen Kredit *schwör*!

Jetzt werde ich mal langsam aber sicher mit dem Kofferpacken anfangen