Geschrieben von Kerstin am 02. Mai 2002 17:52:19

Gestern sind wir nur mal kurz mit Hasso über das Tierparkfest geschlendert, um die Lage zu sondieren und ein Fischbrötchen sowie einen Fruchteismilchshake zu verdrücken. Mein Kind hat auch fast sein ganzes Geld auf den Kopf gekloppt und ist so oft Karussell gefahren, dass ihm ziemlich schlecht und elend war. Zum ersten Mal hat er sich auch mal am Schießstand versucht, aber 10 Mal nichts getroffen :-)
Ich bin das erste Mal in diesem Jahr mit dem Fahrrad gefahren, denn irgendwie gammelt das Rad wegen persönlicher Faulheit nur in der Garage vor sich hin und sieht auch dementsprechend aus. Man fährt ja sonst wirklich jede Strecke mit dem Auto, aber wegen Parkplatzmangel konnten wir ja schlecht die paar Meter nach Grochwitz auch noch motorisiert zurücklegen. Zum Laufen war ich auch zu faul, also wurde das Rad herausgekramt.

Am Wochenende werden Jürgen und ich uns mal alleine dorthin auf die Socken machen, aber da ist ja leider schon wieder kühleres Wetter angesagt. Ich hasse dieses Wetter in Deutschland, wo es nur so kurze Zeit warm ist. Wenn es sich mal anbietet, wandere ich in wärmere Gefilde aus oder mache wenigstens dort einen Langzeiturlaub in der Winterzeit.

Jürgen ist derzeit im Verkaufsrausch und verscherbelt bei ebay alles was nicht niet- und nagelfest ist: Bücher, Software, Möbel, Lampen....und bisher ist er auch alles losgeworden und packt eifrig Postpäckchen, die *nebenbei bemerkt* richtig teuer sind. 5,06 Euro für so ein olles Pluspäckchen finde ich ganz schön fett. Das ist dann zwar mit Verpackung, aber trotzdem ist es nicht gerade günstig. Naja, die Versandkosten muss ja der Käufer zahlen, aber das verteuert den Einkauf doch erheblich.

Der Makler, der Jürgens Haus verkauft hat, wollte auch nicht auf sein Geld warten und hat die knapp 4.000 Euro letztmalig eingemahnt, obwohl wir die eigentlich erst bezahlen wollten, wenn das Geld vom Hausverkauf da ist. *grummel* - deshalb haben wir den also auch ruhig gestellt und bezahlt - in der Art jagt eine Rechnung die nächste. Als einzige Ausnahme wollte heute nur das Finanzamt nichts von mir, da die mir meinen 2001-er Steuerbescheid mit ‘ner Erstattung geschickt haben *freu*.

Sonst war nichts weiter im Briefkasten, dabei bin schon gespannt darauf, wann endlich die Kündigungsbestätigung von der BKK Zollern-Alb eintrifft, denn die will ich ja gleich bei meinem Neuantrag an die BKK Taunus mit reinstecken.

Für’s Wochenende muss ich noch ein paar Jugendweihekarten fertigmachen, da doch ein paar Feiern anstehen und man ja zeigen möchte, dass man an diejenigen gedacht hat. Ich hab mir zwar die Jugendweihelisten alle durchgelesen, aber ich kenne vermutlich doch nicht alle Kinder per Namen bzw. kann sie nicht zuordnen, so dass ich hiermit schonmal all denen viel Glück und Freude wünsche, die ich vergessen hab :-)

Morgen werden ja die Urlaubsbilder fertig sein *freu*. Hoffentlich sind ein paar gescheite Aufnahmen zum scannen oder verschicken dabei. Nächste Woche ist ja Mutter- und Vatertag in einem „Abwasch“ und da könnten wir bei der Gelegenheit Jürgens Eltern mal wieder ein paar Bilder zukommen lassen.

So, für heute soll’s das wieder von mir gewesen sein. Morgen ist schon wieder Freitag. Das war eine schöne kurze Arbeiswoche. Zu Mittag soll es morgen leckeres Lachs-Sahne-Gratin geben - wenigstens einmal muss gesündigt werden :-)

Bis denne!
Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 03. Mai 2002 17:37:54

Heute morgen war ich etwas später dran und musste mich demzufolge beeilen und augerechnet heute springt mir in Bernsdorf ein Mann in ‘ner leuchtenden Warnweste vor das Auto auf die Straße, um mich rauszuwinken. Ich bin natürlich nicht stehengeblieben, denn ich hatte es ja eilig. Ich hab ihn nur kurz angehupt- und angewunken und bretterte dann weiter. In der Ortslage Horst blinkten mich dann freundliche LKW-Fahrer an und zeigten mit dem Daumen hinter sich in Richtung Hartmannsdorf, was mich zum drosseln der Geschwindigkeit anmieren sollte :-). Aber an dieser typischen Stelle, an der nicht nur heute das Blitzgerät aufgebaut war, fahr ich sowieso meistens vorschriftsmäßig. Heute hätte ich sicher ebenfalls nur maximal 10 km/h drüber gehabt, was aber auch schon ein paar Euros kostet. Aber ich finde, dass ich eigentlich im vorigen Jahr schon genug bezahlt habe :-) Toi, toi, toi - diesjahr hat es mich noch nicht ereilt.
Mal sehen, ob ich heute abend nochmal Lust hab, ins Festzelt zum Tierparkfest zu gehen, denn da soll ja ein toller Überraschungsgast aufschlagen. „Sie werden staunen!“, stand dazu in der Zeitung. Na, wer weiß.
P. S. Ach ja, der Mann heute morgen war natürlich mein Freund Jens, der dort mit den Vermessern tätig ist und immer mal solche Späßchen drauf hat.


Geschrieben von  Kerstin am 04. Mai 2002 20:07:10

Wir waren zwar heute um die Mittagszeit mal kurz da, aber mir persönlich war es zu ungemütlich und jetzt regnet es schon die ganze Zeit. Jürgen hat sich auf dem Händermarkt ein neues weißes Hemd gekauft und nebenbei eine Bratwurst und einen mit weißer Schokolade überzogenen Erdbeerspieß gefuttert. Für zu Hause nahmen wir noch gebrannte Mandeln und Paranüsse mit.

Robin kam gestern erst 23.20 Uhr nach Hause. Ich war ziemlich sauer, denn er ist ja erst 13. Dafür hat er heute freiwillig Strafarbeit erledigt und sein Zimmer tiptop aufgeräumt. Wenn es nur mal so ordentlich bleiben würde!!! Morgen will er noch saugen und staubwischen. Mal sehen, vielleicht verrate ich ihm dann doch noch das Passwort, mit dem wir seinen Rechner blockiert haben *g*. Er rätselt schon die ganze Zeit herum und kommt nicht auf "Dumpfbacke" :-)
Er hat aber schon Schlampenrobin, Torfnase, Müllzimmer, Dummbatz und ähnliche Konstruktionen ausprobiert. Wenigstens ahnt er schon die Richtung.

Für heute Nachmittag hatten wir einen Apfelkuchen von Dr. Oetker aufgetaut, aber grad, als ich den anschneiden wollte, kam ein Nachbarsjunge, dem wir auch was zur Jugendweihe gegeben hatten, und brachte eine supertolle Tortenauswahl als Dankeschön. Das hätte aber wirklich nicht sein müssen, aber wir haben alles aufgefuttert. Mohrenköpfe, Frankfurter Kranz, Quarktorte, Obsttorte... 9 Stück weggespachtelt und nicht auf die Diät geachtet. Vielen vielen Dank den edlen Spendern! Essen wir unseren Kuchen eben morgen :-)

Heute hab ich ein paar neue Bilder auf die Elbe-Elster-Natur-Seiten meiner Fotoseite geladen. Gleich will ich noch zwei neue Schneekugeln hochladen, die ich auch eingescannt habe.

Als Dank dafür, dass Robin so "folgsam" nach Hause kam, hat er sich heute noch einen hellen Anzug und passende Schuhe im Katalog ausgesucht, die er nächstes Wochenende bei der Jugendweihe seiner Cousine tragen will. Robin hat nächstes Jahr selber Jugendweihe, was nur noch ein besonderer Tag ist. In der DDR bekam man mit 14 den Personalausweis und wurde nach der Jugendweihe von den Lehrern mit "Sie" angesprochen.
Geschrieben von Kerstin am 08. Mai 2002 20:41:08:

Heute war seit langem mal ein richtig toller warmer Tag - wenn der Wind nicht gewesen wäre, war es fast schon sommerlich. Nach der Arbeit hab ich mich gleich auf meinen Garten gestürzt, denn das tolle Wetter musste schließlich ausgenutzt werden. Hoffentlich ist es morgen auch so schön, denn zum Feiertag gehört sich das schließlich so. Außerdem hab ich noch einiges zu tun, denn viel Gartenarbeit ist ja heute nach der Arbeit nicht mehr geworden. Und Jürgen kann mir helfen, denn er steht ja nicht so darauf, sein Fahrrad zu schmücken und damit von Kneipe zu Kneipe ziehen. Ich bin froh darüber, dass er 1. nicht raucht und 2. kaum etwas trinkt. So!

Vorhin hab ich mal den umgefirmten „Famila“-Laden aufgesucht, der kürzlich noch „Friz“ hieß. Von einer großartigen Sortimentsänderung war zwar noch nichts zu sehen, aber Geld hab ich trotzdem wieder dagelassen, obwohl ich ja eigentlich nur gucken wollte :-) Ich wollte schauen, ob es dort Haarschneidegeräte gibt, denn das Billigmodell, das ich mal irgendwo für 10 DM kaufte, taugt überhaupt nichts mehr. Das reißt mehr, als dass es schneidet und strengt beim Haare schneiden unheimlich an. Es dauert ewig, bis man fertig ist, da man etliche Male denselben Schnitt machen muss, um die Haare abzukriegen.

Der beige Leinenanzug für meinen Sohn kam übrigens gestern mit der Post. Das ging ja schnell: Freitag abend bestellt und gestern schon da. Robin sieht richtig chic darin aus, weswegen ich gleich auf die Schnelle mal 2 Fotos geschossen hab. Ich muss nachher den Stoff aber nochmals aufbügeln und die Hosenbeine etwas kürzen, bevor er ihn am Wochenende zu der Jugendweihefeier anziehen kann. Schade ist nur, dass die passenden Schuhe noch nicht da sind, denn dann wäre es perfekt gewesen. Die kommen aber leider erst in drei Wochen. Robin geht morgen schon zu meinem Ex und da muss der die Klamotten ja schon mitnehmen. Zur Feier nach Eisenach fahren sie aber - soweit ich weiß - erst am Samstag, aber am Freitag hat Robin ja schulfrei und Uwe hat Urlaub, so dass er gleich dortbleiben kann. Ich muss natürlich wieder arbeiten am Freitag *snief*.

Naja, in dem Paket war ja nicht nur der Anzug drin und ein passendes Hemd für Robin drin. Jürgen hat diesmal auch was abgefasst und zwar ein oranges Muscleshirt mit Tattoodruck. Das wollte ich ihm ja eigentlich erst morgen zum Männertag schenken, aber ich musste ja schonmal gucken, ob sein Bauch da rein passt *eg*. Dabei hat Jürgen sogar schon wieder die 4 vor dem Komma erreicht und bei mir ist auch die 6 in Sicht *freu*. Heute Mittag hab ich aber wieder gesündigt und mir neben meinem geplanten Apfel und dem Joghurt noch ein Wiener Würstchen reingeschoben. Aber da es heute abend nur ein Süppchen und Gurke gibt, wird das schon nicht so viel ausmachen. Jürgen futtert dafür den ganzen Tag Baisers herum (15 g = 42 kcal), aber anscheinend machen die ja schlank :-) Auf einem der letzten Fotos, so er schon richtig schmächtig aus *g*. Hier bitteschön:
Das sind Baisersim Hotel in Lübeck
Apropos Fotos --> gestern abend hab ich ewig an unserem Album gearbeitet und die Fotos der letzten beiden Filme sortiert, kommentiert, zurechtgeschnippelt und eingeklebt. Ich mach das immer am liebsten sofort, denn, wenn man es erst liegen lässt, wird man dem Haufen gar nicht mehr Herr. Vielleicht gehen wir morgen mal kurz zu meinen Eltern, um die Bilder zu zeigen. Mal sehen, wie es mit der Lust dazu morgen aussieht. Und wenn, dann schlagen wir dort aber sicher erst abends auf, denn zum Kaffee will ich selber eine Pfirsichtorte machen *schonmal darauf freu*.

Ein Typ von der BKK Zollern-Alb rief vorgestern abend bei mir an und wollte mich überreden, die Kündigung zurückzunehmen. Mein Antrag an die BKK Taunus war aber schon raus und außerdem hätte ich mich sowieso nicht umstimmen lassen. „Und was ist, wenn wir wieder die billigste Krankenkassen sind?“ - „Na, dann komme ich natürlich sofort wieder zu Ihnen zurück!“ Damit war er dann zufrieden und hat aufgelegt.

Jürgen ist bei ebay übrigens alles losgeworden - Schrankwand, Tisch, Stühle....alles ist weg. Wenn ich ihn jetzt rausschmeißen würde, könnte er von Null anfangen, aber das mache ich ja nicht mit meinem Knuffel. Er ist ja ein ganz lieber Schatz, den ich behalten will.

Mit diesen Worten schließe ich heute mal meinen Eintrag!

Geschrieben von Kerstin am 10. Mai 2002 17:12:54

Na, schnell noch ein paar Zeilen vor dem Wochenende.
Als erstes will ich alle erinnern, schnell noch eine Muttertagskarte zu schreiben. Man kann die ja auch auf den 12. Mai vordatieren und so vergisst man es wenigstens nicht. Ich hab vorhin mal wieder in meine Kartenstatistik geguckt: 18.300 Karten wurden schon versandt. Ich finde, das sind ganz schön viele.

Gestern Abend waren wir noch ein Weilchen bei meinen Eltern, haben Fotos gezeigt und gequatscht. Die Muttertagsorchideen hab ich gestern sicherheitshalber auch schon abgeliefert, damit die mir nicht noch bis zum Sonntag verblühen. Meine Eltern haben wieder behauptet, dass ich ein freches vorlautes Kind wäre, dass nur böse Sachen zu Jürgen sagt und ihn dauernd ärgert, aber das ist ja nicht wirklich etwas Neues gewesen. Nach 37 Jahren Rumpöbelei kommt die Erziehung jetzt zu spät * eg *. Aber mal im Ernst - die Betroffenen nehmen eigentlich die eh nie ernst; auch ohne dass ich immer ein Schild "Achtung Satire" oder „Das ist nicht so gemeint!“ hochhalten muss. Ich weiß gar nicht, warum meine Eltern immer Angst haben, dass irgendjemand was in den "falschen Hals" bekommt. Mein Knuffel weiß ja, dass ich ihn lieb hab und wenn ich mal „Du Torfnase“ oder sonst was zu ihm sage, geschieht das sowieso im Affekt und ist situationsbedingt. Das heißt ja nicht übersetzt: „Verzieh dich, du letzter Arsch der Nation, du kannst mir den Buckel runterrutschen und zu deiner Mutti zurückziehen, ich lasse mich scheiden, ich will dich nicht mehr sehen, du bist der hinterletzte Idiot für mich....oder so.“ Das heißt einfach nur: „Du bist im Moment eine Torfnase * eg *!“ Wenn man sich ärgert werden eben bestimmte psychische Mechanismen ausgelöst, die dann zu einer sprachlichen Äußerung führen, über die der Schimpfende keine Kontrolle hat. Was passiert also auf dem langen Weg zwischen der Frustration und der verbalen Aggression? Ganze Diplomarbeiten wurden da schon drüber geschrieben. Ich zitiere: "Nach dem Motto ‘was sich liebt, das neckt sich’ werden unter Freunden oder Familienmitgliedern oft ohne vorausgegangenen Konflikt eigentlich aggressives Wortmaterial zur gegenseitigen Bezeichnung verwendet. Es handelt sich dabei um scherzhaftes oder gar liebevolles Beschimpfen." Ja, ja so ist das! Und wer Schimpfwörter sucht, wird hier fündig oder man benutzt gleich den Beleidigungsgenerator..

Jürgen war heute Vormittag in Falkenberg bei „Philipps“ und hat einen neuen Schlauchwagen gekauft. Der war dort mit Schlauch im Angebot und mit 20 Euro viel billiger als bei OBI. Ist zwar keiner von „Gardena“, aber trotzdem ausreichend. Bei OBI waren wir nämlich heute Nachmittag, um ein "paar" Pflanzen usw. zu kaufen (ha!!! für 50 Euro Grünzeug geholt), damit es im Garten schön blüht, wenn in 14 Tagen Jürgens Eltern kommen. Am Sonntag in 14 Tagen hat ja Jürgen auch seinen 35. Geburtstag. Meine Eltern haben uns gestern offeriert, dass sie ausgerechnet an dem Wochenende in Erfurt 2 Tage lang den 60. Geburtstag meines Onkels feiern. Naja, dann kommen sie eben nur am Sonntag abend zum grillen. Ich hoffe ja, dass wenigstens schönes Wetter sein wird.

Jetzt pflanzen wir noch schnell ein paar Teile ein, denn gegen 18 Uhr wollen wir im Garten bei meinen Eltern zur Grillparty. Da werde ich auch Petras Neuen zum ersten Mal sehen *gespannt bin und Fotoapparat mitnehm* :)

Geschrieben von Kerstin am 11. Mai 2002 20:04:07

Heute haben wir wieder über 50 Euro für Blumen ausgegeben. Nun ist es aber genug. Das teuerste war wohl ein gelber Rhododendron "Flava", den wir in Rhododendronerde neben der Garage eingepflatzt haben. Ansonsten waren noch ein paar Petunien, Koniferen, Geranien, Verbenen u. ä. dabei. Ich hab es mit der Buddelei wohl wieder übertrieben, denn mir tun übelst die Bandscheiben weh. Grummel. Ich bin wig mit der elektrischen Gartenschere in Hockstellung herumgekrochen und hab Rasenkanten abgeschnitten. Jürgen hat beim Pflanzen auch geholfen, den verholzten Rosmarinstrauch rausgehauen und den Geranientopf bepflanzt. Die Geranien stecken wir ja immer in so einen Terrakottatopf: Ich hab mir mit der Gartenschere noch tief in den Daumen geschnitten, was ziemlich weh tat. Grrrr. Bloß gut, dass dann ein Regenschauer unsere Tätigkeit unterbrach. Morgen graben wir noch die Dahlien und die Gladiolen ein und dann ist erstmal wieder Schluß. Dem Unkraut rücke ich erst am nächsten Wochenende zu Leibe, denn sonst ist es ja an Jürgens Geburtstag schon wieder da. Diese komischen Schlingunkräuter wachsen wie blöde. Da kriegt man eh nur das Grünzeug von oben ab und die Wurzeln sprießen immmer schon aufs Neue. Gestern zur Grillparty war es lecker. Mutti hatte auch Hähnchenbrust gegrillt, so dass es auch nicht zu mächtig war. Dafür spachteln wir heute abend schön Lachs mit gebackenen Brötchen. Der Freund von Petra scheint ja ganz nett zu sein, aber schüchtern, denn viel gesagt hat er nicht. Ein Manko hätte er, was mich schon stören würde: er raucht! Nun ist Jürgen nicht mehr das "Nesthäkchen", denn Andreas ist ja erst 32 :)

Geschrieben von Kerstin am 14. Mai 2002 19:21:23:

Gestern und heute haben wir schon wieder Pflanzen für den Garten gekauft, aber nun ist es wirklich erstmal genug. Die Zinnienpflanzen, eine rosa-gelbe Dahlie und ein paar rosa Gladiolen hab ich heute abend noch in die Erde gesteckt. Meine Buddelfinger bekomme ich schon gar nicht mehr richtig sauber. Gestern abend pflanzten wir außerdem noch eine blühende kleine Dahlie, einen „Hauswurz“, zwei Mittagsblumen und eine Minipetunie ein. Ich hab auch damit begonnen, das Unkraut und Moos aus den Rasengittersteinen rauszukratzen, aber das ist ein Lebenswerk und macht sich total besch..... Meine Nägel und die Nagelhäute sehen aus wie Sau und meine Schnittwunde von der Rasenschere will gar nicht mehr heilen. Dafür blüht es schon richtig schön bei uns :-) Bei Werners Preisinsel hab ich gestern auch noch eine paar Blumenstecker (kleine Windmühlen u. ä. geholt, die nun meinen Küchenfenster-Blumenkasten verschönern. An den anderen Fenstern mach ich diesjahr gar keine Blumen, weil wir schon im Garten so viel gepflanzt haben. So hab ich auch mal weniger Kästen und Kübel zu gießen. Am Wochende will ich unbedingt noch die Gartenholzhütte aufräumen und ausfegen, denn darin kann man überhaupt nicht mehr treten *schäm*.

Geschrieben von Kerstin am 18. Mai 2002 20:26:14:

Ich wühle im Garten, hacke, schnippele, hab die Holzhütte aufgeräumt, hab Kreuzschmerzen und kaputte Finger und werde trotzdem nicht fertig. Grummel. Zwei Fenster hab ich heute auch schon geputzt, immer mit Gardinenwaschen versteht sich. Mir reicht's. Ich schieb jetzt noch ein Kartoffelbrot (hm---selbstgebacken) in den Herd, forme aus dem Hefeteig auch noch ein paar Brötchen, die ich erst morgen zum Frühstück backe und knall mich dann nur noch vor den Fernseher. So! Mein Sohn ist vor 'ner Stunde umgekippt und auf seiner Liege eingeratzt. Das kommt davon, wenn man abends immer kein Ende findet. Morgen will er schon wieder zum GoKart-Fahren und abends bei 'nem Kumpel feten und auch über Nacht dortbleiben. Langsam aber sicher wird er wohl flügge. Meine Schwester ist mit ihrem neuen Freund und ihren Kindern in einem Bungalow am Müggelsee: Die lässt es sich gut gehen und ich racke zu Pfingsten hier herum. Schön blöd. Aber für Jürgens Eltern soll es ja schön sein. Man macht immer viel zu viel Aufriss, wenn Besuch kommt. Als ob es sonst wie bei Schweins aussehen würde.

Geschrieben von Kerstin am 20. Mai 2002 14:17:35

Heute ist von der Hackerei noch eine Blublase am Finger dazugekommen *grummel*. Dafür bin ich aber etwas weiter gekommen :-) Ich hab außerdem noch von meinen selbstgezogenen Studentenblumen ein paar auf die durch die verblühenden Tulpen freiwerdenden Stellen gepflanzt. Zu Mittag war es so schön, dass wir draußen unsere Gemüseburger gegessen haben. Nachmittag gibt es leckeren Apfelstrudel (aus der Truhe und aufgebacken). Morgen wollen wir vielleicht nach Berlin kutschen, um nochmal nach Jürgens Uhr gucken. Bisher haben wir die immer noch nicht aufgetrieben. Robin überlegt noch, ob er mitfährt, aber so richtige Lust legt er nicht an den Tag.

Geschrieben von Kerstin am 25. Mai 2002 23:30:07

Da Jürgens Eltern in einen mehrstündigen Stau gefahren sind und wir nun hier auf sie warten, hab ich mir die Zeit mit Basteln vertrieben und versucht einen Wasserglobe nachzubauen. Naja, der nächste wird besser. Um 15 Uhr wollten sie hier ja eigentlich sein. Nun haben wir den Zupfkuchen alleine gegessen. Wenn sie sich beeilen, können sie vielleicht wenigstens von unserem schönen Lachs-Sahne-Gratin etwas abhaben :-) Vor 9 Uhr erwarten wir sie jedenfalls nicht. Tja, Verkehrsfunk ist eine gute Erfindung :-)
******
Gegen 19 Uhr waren Jürgens Eltern dann doch schon da :) Wir haben beiden noch ein Stückchen Kuchen aufgedrängt und eine gute Stunde später unseren Lachs gefuttert. War lecker! Die restlichen drei Tortenstücken von dem Zupfkuchen haben wir dann eingefroren, da Jürgen ja morgen (an seinem Geburtstag) seinen tollen Sahne-Apfelkuchen backen will. Eine Orangentorte taue ich noch auf - zwei Kuchen reichen ja für die ganzen Wenigesser, die morgen zur Geburtstagsfeier kommen. Petra kommt mit ihrem Freund eh erst gegen 16 Uhr - wo wir sicher schon Kaffee getrunken haben und meine Eltern schlagen auch erst 17 Uhr auf, da sie ja erst von der Erfurter Geburtstagsfeier anreisen.

Robin hat sich gefreut, weil er wieder 20 Euro und Süßigkeiten abgesahnt hat. Grad sind Jürgen und seine Eltern bei strömendem Regen mit Hasso unterwegs und ich tippe hier schnell die drei Zeilen :-)

Morgen früh backe ich Knack&Back-Brötchen auf. Ich finde, die schmecken ganz super! Und nach den Frühstück - wenn er so lange warten kann- ist für meinen Schatz die Bescherung :-) = Auspacken der Geburtstagsgeschenke. Jürgens Eltern wollen ja die Lederjacke bezahlen, die wir schon gekauft haben, aber ein eingwickeltes Geschenkpäckchen hab ich trotzdem bei ihnen noch erspäht.

Bin ja gespannt, wer den Grand Prix gewinnt. Hoffentlich nicht Corinna May, denn die hat irgendwas plepsiges an sich. Ich weiß nicht warum, aber ich kann die halt einfach nicht leiden.

Geschrieben von Kerstin am 27. Mai 2002 22:44:59

Da Jürgen, seine Eltern und mein Sohn grad die - wie ich finde - bescheuertste und an den Haaren herbeigezogenste Serie gucken, die es im deutschen Fernsehen gibt, kann ich ja mal drei Zeilen hier ablassen. Ich boikottiere diese Knastserie grundsätzlich. Ich stehe aber mit meiner Meinung angesichts der vielen Zuschauerquoten recht einsam da. Jedenfalls tu ich mir den völlig haarstäubenden Mist nicht mehr an. Aber hauptsache, es bringt RTL Geld in die Kassen - alles andere ist eh egal. Das Geld wird RTL auch für den ersten Euro-Multimillionär brauchen...Aber das zahlt ja die SKL und für die sind die Millionen durch die Einnahmen der Losverkäufe schon längst gedeckt. ...Grrrr ..Was für eine Dramatik. Ein vierfacher Familienvater gewann in Günther Jauchs "Die 5 Millionen SKL Show" die 5 Millionen Euro, obwohl der ja bislang mit seinem bescheidenen Leben zufrieden war. Grummel --- müssen das immer soooo riesige Gewinne sein? Ich finde die Relationen schon nicht mehr normal. Die Engelke war so überschlau und wusste, dass die Vorsilbe Geo wohl Erde bedeuten müsste. Und andere rackern sich ein Leben lang ab und kommen doch auf keinen grünen Zweig. Ich könnte mich immerzu aufregen.

Ansonsten hat Jürgen heute mit seinen Eltern einen Ausflug nach Leipzig gemacht: Paunsdorf Center, Bahnhof, Zoo - alles abgeklappert und zwischendurch noch schön Steaks und Eisbecher gefuttert. Und ich musste arbeiten *snief*. Morgen sind sie ja auch noch hier (und ich bin arbeiten) und Mittwoch morgen reisen sie ab. Dann kehrt wieder ein normales Leben ein. Aber Jürgen ist ja nunmal der einzigste Sohn und sie sehen ihn ja wirklich kaum noch, seitdem er hier bei mir wohnt. Bin ja gespannt, was Jürgen morgen mit denen unternimmt. Aber Lust haben sie keine mehr, irgendwohin zu fahren. In den Leipziger Zoo darf man übrigens seit dem 02. April 2001 keine Hunde mehr mitnehmen. Warum das so ist, haben sie aber nirgends gesagt. Schade, denn da hätten wir Hasso auch mal mitnehmen können.

Freitag muss ich wieder nach Cottbus, um ein neues PC-Update zu bekommen. Ende Juni hab ich eine Woche Lehrgang in Königs Wusterhausen, was mich auch maximal anstinkt. Erstens schaffe ich es zeitlich nicht, dass ich täglich nach Hause fahren kann und muss demzufolge dort übernachten und zweitens ist die ganze Angelegenheit eh ziemlich sinnlos. Naja, irgendwann wird auch das vorbei sein.
Der Arbeitsumzug ist nun zum 1.7. auch so weit und geht natürlich auch nicht ohne Umzugs- und Umstellungsstress ab.
So, nun ist der tolle Film zu Ende und Jürgen schickt grad seine Eltern mit dem Hund raus. Sie haben ihm gestern zum Geburtstag übrigens 250 Euro geschenkt. Cool! Und noch drei Packungen "Fioretto", wo ich doch auch schon eine gekauft hatte.
"Mein" graues Hemd hat Jürgen gestern gleich auf der Feier angezogen und die beiden T-Shirts, die ich noch kaufte, scheinen auch zu passen. Meine Schwester kam ja auch noch mit ihrem Freund und schenkte u. a. einen Keramik-Gartenfrosch und meine Eltern brachten eine schöne Kravattennadel mit. Sieht wirklich sehr edel aus. Petra wollte eigentlich noch so ein Schwein schenken, das quiekt, wenn man die Kühlschranktür aufmacht, aber das haben sie nicht bekommen. Statt dessen bekam Jürgen noch ein großes Schweinchen als Kerze mit einem Kommentar, dass er die Sch...Diäten vergessen und so bleiben soll, wie er ist. :-)

Apropos herumfuttern: Der Kuchen war sehr lecker. Den Apfelkuchen hätten wir allerdings schon am Vorabend machen sollen, denn dieser war nicht ganz fest und demzufolge fast ein Apfelkompott. Die Bratwürste und die Schweinelendchen grillte Jürgen abends wegen schlechtem Wetter in der Küche auf dem Elektrogrill und ich hatte ja einen Haufen Kartoffelsalat dazu gemacht. Es hat alles gereicht und es hat allen geschmeckt. Den Kindern gefiel der grüne Ketchup und deswegen aßen die ausnahmsweise auch mal recht ordentlich :-) Den Rest haben wir heute abend mit neuen Bratwürsten aufgespachtelt. Es ist auch kein einziges Stück Kuchen mehr da. Ich möchte mich ja morgen nicht wiegen, dabei war ich ja so froh, dass ich endlich mal wieder 56 kg wog. Na und, bei Norma gab es heute große Popcorneimer sowie Zuckerwatte in Dosen und die mussten trotz Diät auch gekauft werden, denn Leckerkeit und Appetit geht halt meistens vor Diät. Außerdem hat Robin mich beauftragt, ihm das Zeugs mitzubringen.

Geschrieben von Kerstin am 28. Mai 2002 18:58:36

Heute hab ich einen Gag gebracht:
Ich glaub ja nicht an die TV-Werbung, aber ich wollte unbedingt mal mitreden können und ersteigerte bei ebay so einen Abtronic für 16 Euro incl. Versand! Im Fernsehen hab ich mich heute abend wieder über die Werbung amüsiert und wollte das unbedingt mal ausprobieren. Im Fernsehen kostet das Teil etwa 99 Euro plus 14 Euro Versand. Zu teuer zum probieren! Dann fand ich es bei Bader im Katalog - schon billiger --> knapp 75 Euro. Und dann halt bei ebay, wo es noch etliche zum Billigstpreis gibt, was nicht gerade für die Qualität spricht. Lol, aber ich werde natürlich Bericht erstatten, wenn ich die Waschbrettbasch der Nation bekommen kommen habe. Eg. Die User-Kritiken waren bis auf die Tatsache, dass die Batterie wohl dauernd alle ist, gar nicht mal so schlecht. Durch das Forum von Herrn Dr. Münch habe ich den Tipp bekommen, statt des teuren Spezialgels die günstigere Q10- Straffungslotion von Nivea zu benutzen. Jedenfalls irgendetwas auf Wasserbasis. Außerdem soll die Batterie des Geräts länger halten, wenn man sie nach jeder Anwendung rausnimmt oder man bastelt sich gleich aus Drähten und 2 Mignonzellen (3 V) ein Batterie-Set :-)

Na, ihr dürft gespannt sein. Und teures Geld für einen sogenannten Abslider: kann man sich sparen, denn ab nächste Woche gibt es den für 9,95 Euro bei thomas-philipps im Angebot. Nicht so technisch durchdesignt, aber genauso wirksam bzw. unwirksam und stressig.

Jürgen und sein Vater haben heute endlich die Hasso-Laufleine angebracht .

Geschrieben von Kerstin am 31. Mai 2002 16:13:11:

"Lt. unserer Datenbank ist der von uns in Rechung gestellte Hompage-Traffic tatsächlich verbraucht worden. Sollten Sie ein Protokoll mit anderen Werten vorliegen haben, so möchten wir Sie bitten, uns dieses per Fax zukommen zu lassen. Wir werden den Fall daraufhin genauestens prüfen. .." Na, das werden wir natürlich tun!!! Na, mal sehen, was rauskommt, aber als User hat man ja immer das Nachsehen!
In meinem Horoskop stand heute, dass ich beim Einkaufbummel was entdecken würde, was ich nur noch nicht gekauft hätte, weil ich nicht wusste, dass es das gibt. Ich beziehe das jetzt mal auf die Kinderüberraschungseier aus Spanien "Kinder Sorpresa" (-,99 Euro puh - BHG Luckau), die ich wirklich noch nicht kannte. Eine Hälfte musste man mit 'nem beiliegenden kleinen Plastelöffel auslöffeln (nutellartige Creme mit zwei Giotto-Kugeln drin) und in der anderen Hälfte war das Spielzeug. Bei uns war in einem ein Puzzle drin.
Außerdem hab ich endlich auch den Rasenkantenstecher von Gardena bekommen. Ob der seine knapp 14 Euro wert ist, bin ich ja auch gespannt. Erste Versuche waren jedenfalls vielversprechend. Ich hab so ein Teil ja immer wieder gesucht, aber überall war es ausverkauft. Einen Systemstiel haben wir ja noch übrig, da Jürgens Eltern ja seine ganzen Gartengeräte mitgebracht hatten.

Mein Kind fährt heute schon wieder zu einem Opeltreffen nach Perleberg. Ich hoffe ja, dass er es schafft, vorher noch seine Bude halbwegs aufzuräumen. Heute ist Robin sowieso ganz stolz, da er auf seinen Vortrag über den Monsun in Indien eine superdicke Eins bekommen hat. Tagelang hat er uns damit schon genervt, ich hab tausend Internetseiten ausgedruckt, musste mir immer wieder Referate und Beispiele ansehen und weiß nun alles über Sommer- und Wintermonsun, aber es hat sich ja gelohnt. Gestern abend ist Robin wegen dem ollen Vortrag schon total durchgedreht und hat vor Wut geheult, weil er kein Ende sah und dachte, dass er es total verhaut. Bloss gut, dass es nun vorbei ist und super ausgegangen ist.   Jürgen macht grad Kaffee und da werd ich hier meine Pinselei erstmal unterbrechen. Eigentlich wollte ich jetzt im Garten buddeln, aber es bewölkt sich langsam - sieht nicht so toll aus. Na, dafür wird Sonntag und Montag Affenhitze erwartet.