Geschrieben von Kerstin am 02. Januar 2002 21:55:10:

Ich hatte am Vormittag die zugegebenermaßen dumme Idee, HEUTE für Robin das Konto zu eröffnen.

Hat man seit dem Empfang des Begrüßungsgeldes schon mal so viele Leute in einer Bank gesehen?!. Alle wollten anscheinend heute ihre Bargeldreserven umtauschen, um keine zwei Währungen in der Börse zu haben. Dagegen wäre ja auch nichts einzuwenden, wenn die das Geld alle passend abgezählt und die Einzahlscheine vorschriftsmäßg vorbereitet hätten. In der Sparda-Bank ging es nur aus dem Grund so schleppend vorwärts. Naja, Robin hat sich angestellt und ich hab bei der Gelegenheit gleich noch für ihn einen Taschengeld-Dauerauftrag eingerichtet, der ihm regelmäßig montlich 10 Euro auf's Konto beschert. Als ich endlich dran war, wollte mir der Angestellte am liebsten ein Bienchen verleihen, weil alles gestimmt hat. Echt, da kommen HEUTE welche und kippen Münzsäcke übern Tresen.....*stöhn*

Das Konto für Robin wollte ich bei der Volksbank eröffnen, hatte aber meinen EX-Mann als 2. Sorgeberechtigten und die Geburtsurkunde von Robin nicht dabei. Gezwungenermaßen sind wir alle drei dann nachmittags nochmal hingefahren und nun ist mein Kind stolzer Kontobesitzer. Die Bankcard kommt aber erst in 14 Tagen. Sein Kindersparbuch lösten wir auf und weil die "Punktesammlung" voll war, durfte sich Robin aus der Vitrine was aussuchen und hat sich für eine Stoppuhr entschieden.

Jürgen hat die Terragen-Sucht gepackt. Ich persönlich finde das Programm dafür, dass es Freeware ist, auch nicht schlecht, aber um sich perfekt in die Bedienung einzuarbeiten, müsste der Tag 48 Stunden haben. Und nächste Woche muss ich wieder arbeiten, so dass sich das Thema Zeit wohl erledigt hat. Hier nochmal ein 2. Versuch der Bastelei. Ich finde, die Bilder wirken teilweise sehr echt :)

Geschrieben von Kerstin am 07. Januar 2002 16:26:27

vier Wochen war ich jetzt daheim und morgen muss ich wieder arbeiten. Der erste Arbeitstag im neuen Jahr. Zum langen Dienstag!!! Was hab ich mir dabei nur gedacht??!! Ich hab überhaupt keine Lust, kann das irgendeiner nachvollziehen??? *snief* Hoffentlich hat sich das morgen mit dem Glatteis soweit erledigt, denn das hätte mir gerade noch gefehlt.

Ich hab heute schnell noch 4 Fotoglobes gebastelt, denn die Zeit wird ja jetzt wieder knapper. Ein paar neue Grußkarten sind auch dazugekommen und am Wochenende ist das neue Jahr alt genug, um den Überraschungsglobe auszutauschen.
   

Robin hat nun auch endlich seine Boxen von meinem Ex bekommen. Riesige laute selbstgebaute Dinger sind das *stöhn*, aber dafür sind wenigstens die diversen Lautsprecher und Lautsprecherteile, die hier sonst so rumkullerten, verschwunden.
Gestern haben wir den Weihnachstbaum und sämtlichen Weihnachtsschmuck entfernt, so dass der Alltag nun vollständig wiederhergestellt ist. Unser Fotoapparat, den uns Jürgens Eltern zu Weihnachten schenken wollten, ist immer noch nicht gekommen. Naja, spätestens zu meinem Geburtstag am 27.2. wird er ja wohl eintreffen. Diesjahr hab ich übrigens einen ungeraden Geburtstag, was im ÖD eine klitzekleine Gehaltserhöhung bedeutet. Wenigstens jetzt noch, solange die Endalterstufe noch nicht erreicht ist.

Geschrieben von Kerstin am 10. Januar 2002 18:51:05:

Morgen ist Gott sei Dank schon Freitag und damit wäre die erste Arbeitswoche des Jahres 2002 überstanden. Naja, das Wochenende wird auch wie immer viel zu schnell vorbei sein, aber Hauptsache, ich kann mal ausschlafen.
Am Dienstag hat Robin an seine Spange so einen komischen Gummi ranbekommen, der wohl die Lücken schließen soll. Er hat zwei Tage lang geschimpft, dass er nicht sprechen und nichts essen könne, weil ihm die Zähne so weh täten. Heute ging es aber schon wieder halbwegs. Anscheinend hat sich sein Kiefer an den Druck gewöhnt.
Mein Auto macht auch schon wieder Spirenzien (schreibt man das so?). Gestern rauschte das Radio nur so vor sich hin. Lediglich „Jump“ kam ziemlich störungsfrei durch. Ich hab sogar angehalten, um nachzusehen, ob man mir die Antenne geklaut hat, aber die war noch dran. Robin hat dann abends an dem Radio herumgefummelt und was-weiß-ich-was gemacht, so dass es heute jedenfalls wieder funktionierte *freu*. Ich hoffe, ja, dass das so bleibt. Ich bin schon so beim Fahren immer so müde und ohne Radio wäre es ja noch einschläfernder und monotoner.
Vorgestern abend rief passenderweise wieder mal so ein Umfragefuzzi an. Ich hasse das! Und ich kann dann leider meistens nicht so unfreundlich sein und einfach auflegen *stöhn*. Der Typ (irgendein armer verpflichteter Jungspunt) wollte alles mögliche über die Radiosender, die ich kenne oder höre, deren Moderatoren und allen möglichen Kram wissen. Wann und wie lange ich das letzte Mal welchen Radiosender gehört hätte und das Ganze noch stündlich aufgeschlüsselt bitte. Und wie ich auf einer Skala von 1 bis 10 etliche Moderatoren fände, von denen ich noch nie gehört hatte. Das hat ewig gedauert. Grrrr - und prompt geht am nächsten Tag mein Autoradio nicht mehr.
Seitdem ich alles in Euro bezahle, hab ich auch das Gefühl, dass alles teurer geworden ist oder dass die mich bescheißen. Heute bei „Rewe“ hab ich mit etwa 17 DM an der Kasse gerechnet und bezahlen musste ich 15 Euro. Grummel. Jürgen hat heute von seinen Eltern Post bekommen und er musste dafür Strafporto bezahlen, weil die nicht genug draufgeklebt hatten. Die Postbotin konnte kein Kleingeld rausgeben und will das Wechselgeld wohl morgen in den Briefkasten werfen. Na, da bin ich ja mal gespannt.

Geschrieben von Kerstin am 13. Januar 2002 19:12:21

Ich schreib auch gar nicht viel ein, wegen chronischem Zeitmangel.
Das Wochenende hab ich (neben Hausarbeit) mit dem Basteln von Fotoglobes verbracht. Ein Cutout-Border-Webset (kann sich sowieso keiner was drunter vorstellen) hab ich auch noch in Arbeit. Das wird aber noch dauern mit der Fertigstellung. Heute Mittag gab es Geschnetzeltes mit Semmelklößen und zum Kaffee hatte ich Muffins gebacken. In mein Gästebuch schrieb heute jemand: "Es muss ein Paralleluniversum geben, in dem der Tag 48 Stunden hat, oder wie schaffst Du das alles ?" Das frag ich mich auch!!!! Ich wünschte, dass der Tag (zumindestens am Wochenende) 48 Stunden hätte. Robin ist auch grad totmüde hinter mir auf seiner Liege umgekippt und eingeschlafen, obwohl er eigentlich ein Gedicht lernen sollte. Gestern war er abends bis 20.30 Uhr mit seinem Kumpel und zwei Mädchen zum ersten Mal "aus". Sie waren in der Pizzaria und Robin war ganz verwundert, dass man da 10 Euro ausgeben kann (für sich alleine - versteht sich). Tja, jetzt kommt er wohl doch langsam in das Alter, wo das Taschengeld immer knapp ist. Er ist eben ein Pubi. Was das ist, kann man hier nachlesen. Ich sag nur z. B...... Ein Pubi wohnt sehr umweltbewusst. Sein Zimmer ist eine Mischung aus Müllkippe, Altpapiersammlung, Flaschencontainer und Wäsche für eine Großwäscherei. Leider aber nicht nach den einzelnen Bereichen getrennt, sondern gut gemischt und besonders gut beschallt. Denn ohne Musik (wenn man das so nennen kann) läuft bei Pubis nichts. Auf die Lautstärke kann man sich mit Pubis nur unter Androhung der Todesstrafe einigen.....wie wahr!!!!

Jetzt geh ich in die Wanne *g* und heute abend wolen wir "Verschollen" mit Tom Hanks gucken. Mutti hat das für uns aufgenommen. Hoffentlich hat DER Film diesmal ein gescheites Ende. Ich hasse sowohl traurige Ausgänge als auch Filme mit offenem Ausgang!!! Der Zuschauer soll sich dann selber zusammenreimen, was weiter passieren wird. Grrrrrr!

Geschrieben von Kerstin am 15. Januar 2002 18:06:55

Mal zwischendurch ein Foto....mit mir und meinem "Tatty"-Geschenk :) Ich guck wie immer irgendwie doof. Naja.

Robin geht es immer noch nicht so gut. Eer liegt schon seitdem er aus der Schule gekommen ist, im Bett und jammert über Halsschmerzen und erhöhte Temperatur. Ich werd ihn wohl morgen zu Hause lassen müssen. Ich weiß gar nicht, ob man da ein Attest vom Arzt braucht oder ob eine Entschuldigung von mir ausreicht.
Jürgen hatte gestern an der Wasserturm-Kreuzung einen Auffahrunfall. D. h. er wollte nach links abbiegen, musste aber wegen kreuzenden Radfahrern warten, sodass ihm jemand hinten draufgefahren ist. Am Alfa sieht man aber gar nichts, so dass sie auch keine Polizei holen mussten. Dem Verursacher ist leider der Scheinwerfer kaputt gegangen. Jürgen war erstaunt, dass er in Herzberg als Ex-Wessi doch schon so bekannt ist: "Sie sind doch der Freund von Frau Sell!", wurde gleich festgestellt :-) Naja, nachdem nichts passiert war, fuhr Jürgen noch nach Falkenberg, um den verkorksten Rechner meiner Schwester einzurichten.

Da lief nix, kein Drucker, kein Brenner, kein Ton, kein Internet - gar nix. Und sich fehlende Treiber mit 'nem Modem aus dem Netz zu laden, war wohl auch nicht so spannend. Nach vier Stunden war er jedenfalls zurück und nun geht wohl auch alles. Jetzt soll Robin bei Gelegenheit noch dem Sohn von meiner Schwester erklären, wie man CD's brennt, aber z. Z. ist mein Kind ja wegen Krankheit verhindert.

Vorhin ist mir die neu reingemachte weiße Kunstsoff-Füllung schon wieder aus dem Zahn geplatzt, dabei hab ich nur Brot gegessen. Grrr. Ich hätte mich maßlos aufregen können. Nun muss ich morgen abend (oder wann mal länger offen ist) schon wieder zum Zahnarzt gehen *grummel*.
Jürgens Eltern haben heute endlich den Fotoapparat, der ja unser Weihnachtsgeschenk sein sollte, beim Media-Markt bekommen. Sie schicken ihn gleich morgen per Post los, so dass er ja sicher bis zum Wochenende da sein wird.

Meine neuen Mixerwedel (die alten hatten sich ja aufgelöst) konnten wir gestern abend abholen. 12,95 Euro kosteten die beiden Dinger - da kriegt man ja bald einen neuen Mixer dafür. Naja, nützt ja nichts. Jetzt müsste sich nur noch Opel melden, damit endlich der Lenkstangen-Lichtschalter ausgetauscht werden kann, denn ich blende ja immer noch bei jeder Bodenwelle die Vorausfahrenden oder Entgegenkommenden an. Manchmal denke ich, dass die bestimmt denken, dass ich irgendwas von denen will und dass bestimmt bald mal einer wegen mir anhält, weil er sich belästigt fühlt.

Geschrieben von Kerstin am 17. Januar 2002 19:51:20:

Robin fühlt sich noch nicht so richtig fit. Ich werde ihn wohl noch bis morgen zu Hause lassen und zum Karate muss er am Freitag dann auch nicht. Ich hoffe ja, dass er bis Montag wieder fit ist, so dass er wieder zur Schule gehen kann. Er soll ja auch nicht allzuviel verpassen.
Gestern hab ich übrigens wieder zwei Klopse gebracht. Der erste war, dass ich meinen Laptop zu Hause vergessen hatte. Dabei brauchte ich den unbedingt, da ich was fertig machen musste. Jürgen war dann so nett und hat ihn mir hinterhergefahren und zur Arbeit gebracht. Bloß gut dass ich nicht ganz so weit weg bin, aber ca. 86 km musste Jürgen letztendlich auch fahren. Alle Männer machen das bestimmt nicht :-)
2. Klops: Abends bastelte ich noch eine Valentinstagskarte, die ja recht hübsch geworden ist. Ich Idiot hab die aber unter denselben Namen, meiner ersten Valentinskarte gespeichert. Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr. Irgendwie kann ich mich aber auch nicht erinnern, dass der Rechner vor dem Überschreiben nachgefragt hätte. Und - anstatt es zunächst vorher nach dem Einbau in die Seite auszuprobieren - , ludt ich gleich alles auf den Server. Das FTP-Programm meldete aber merkwürdigerweise auch keine Datei mit dem gleichen Namen als Überschreibwarnung. Grummel, jetzt ist die 1. Karte sowohl auf der Festplatte als auch auf dem Server unwiederbringlich vernichtet. Ich hab vielleicht vor Wut auf mich, auf Windows und auf die Welt getobt. Mal sehen, ob ich die Karte wenigstens ähnlich wieder hinbekomme, denn das Vorschaubildchen ist ja noch da. *snief*!!!
Beim Zahnarzt bin ich gestern abend gleich drangekommen und hab nun mein weißes Kunststoffstückchen wieder drin. Hoffentlich bleibt es da auch ein Weilchen. Diesmal hat es bei der Aktion aber nicht geblutet, so dass ja die berechtigte Hoffnung besteht. Kunststoff muss wohl ganz trocken eingesetzt werden, damit er auch hält und beim letzten Mal blutete das Zahnfleisch eben leicht.
Mit Robin war ich heute noch ganz kurz seine Bankcard abholen, was er ja trotz Krankheit kaum erwarten konnte. Jetzt freut er sich und ist wieder ein Stückchen erwachsener.
Heute nachmittag hätte ich außerdem fast den dritten Klops gebracht, wenn mich nicht freundlicherweise ein mir entgegenkommender Kraftfahrer wild gestikulierend darauf aufmerksam gemacht hätte, dass da ein Blitzerauto am Straßenrand steht. Ich hätte sicher 20 km/h drüber gehabt. Ich war total in Gedanken und hatte noch das Blitzerauto im Kopf, das ich ein paar Kilometer vorher (aber anderer Landkreis) überholt hatte, welches jedoch die Gegenrichtung fotografierte.

Geschrieben von Kerstin am 21. Januar 2003 21:00:24

1. Neuigkeit: Heute hab ich meine Homepage einem kompletten Update unterzogen bzw. bin gerade noch beim Hochladen. Die Seiten sind nun framebasierend mit ‘nem einheitlichen silbernen Hintergrund. Manchmal laden nicht alle Frames, aber da hilft ein Reload. Die Eingangsbilder der Unterseiten sind noch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber irgendwas musste ich ja erstmal draufpacken :-) Von den Seiten mit den dunklen Gifs, von den Diddls, den Java-Spielen und den diversen Java-Programmen (Horoskop, Biorhythmus usw.) hab ich mich endgültig verabschiedet. Ebenso liegt aus Zeitgründen meine Awardvergabe vorläufig auf Eis. Solltet ihr von den alten Seiten etwas brauchen, müsst ihr euch halt melden, denn auf der Festplatte ist natürlich noch alles vorhanden. Meine Finanzamtshumor-Seiten sind in der Rubrik „über mich“ neu dazugekommen und werden langsam aber sicher ergänzt. Innerhalb der Rubrik Links hab ich zusätzlich nicht nur meine „Sei fair im Netz“-Linkliste und die Copyright-Information sondern auch meine eigenen Banner einsortiert, die dort hoffentlich eher gefunden werden. Komplett fertig sind die Seiten natürlich nicht, aber wann ist eine Homepage schon endgültig fertig?!

Gestern abend hab ich mich zum ersten Mal an Flash versucht. Dass will partout nicht so klappen, wie ich es gerne hätte. Na, ich hoffe, ich hab irgendwann mal viel Zeit, damit ich mich einarbeiten kann. Mein Text-Twenning hab ich bei „HP-Zubehör“ eingebaut. Ich wollte eigentlich dass es sich richtig klicken lässt, aber irgendwie hab ich es nicht hinbekommen, dass sich die Aktion über die ganze Filmsequenz erstreckt *grummel*. Mal sehen, vielleicht beschäftige ich mich am Wochenende mal damit.

Gestern kam einer von den Wasserwerken und hat eine neue Wasseruhr eingebaut. Die Dinger sind wohl nur auf 6 Jahre geeicht und die Zeit ist nun rum. Die Wasser-, Strom- und Gasrechnungen folgten heute auf dem Fuße und brachten wie immer nichts Neues: Nachzahlungen, Nachzahlungen, Nachzahlungen. Ich muss doch der größte Verschwender in ganz Herzberg sein. Und die Vorauszahlungen wurden natürlich dementsprechend gleich erhöht. Es ist zum Schwarz ärgern!

Über meine olle Diät ärgere ich mich auch - da waren es nun schonmal 56,8 kg geworden und am nächsten Tag zeigt die Waage wieder 57,5 kg obwohl ich nichts tolles gegessen hatte. Meine Mutter hat mir noch ihre restlichen „Curafit“-Kapseln aufgedrückt, aber die taugen ja - wie vorauszusehen war - gar nichts. Kosten ein Haufen Geld und sind völlig nutzlos. Wahrscheinlich bezahlen die damit nur ihre ganzseitigen Anzeigen in der Presse. Alles Lügner!

Derzeit überlege ich, mein Kind ab August 2004 für ein Schuljahr nach Amerika zu schicken. Anträge hab ich mir schon schicken lassen, aber die Sache ist übelst teuer. 6.000,- bis 7.000,- Euro incl. Versicherungen usw. Dann kommt außerdem noch ein monatliches Taschengeld dazu. Robin weiß auch nicht so recht, ob er das will, denn die lange Abwesenheit von daheim ist schon ein Wermutstropfen - auch für mich *snief*. Ich persönlich denke trotzdem, dass es für die Entwicklung gut wäre - der Horizont erweitert sich, die Sprache wird gelernt und bei einer späteren Bewerbung ist so ein Auslandsjahr sicher auch dienlich. Hätte es das damals gegeben - ich hätte das sofort gemacht und irgendwie bin ich auch neidisch, auf die Möglichkeiten, die die Kinder heute haben. Mal sehen, was draus wird und ob ich mir diese Investition überhaupt leiste.

Vor ein paar Tagen kam vom Otto-Versand eine Paket mit eine Jeanshose zurück. Robin hatte die nicht so richtig gepasst und deshalb hatten wir vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Nun behaupten die, dass die Hose Knicke - sprich Gebrauchsspuren - aufweisen würde und dass sie sie deshalb nicht zurücknehmen können. Die spinnen wohl!!! Wo sollen denn von einem probeweisen An- und wieder Ausziehen Gebrauchsspuren herkommen?! Bei denen kauf ich nichts mehr! Robin zieht die Hose nun notgedrungen an, obwohl sie doch etwas eng ist. Bezahlt hab ich sie noch nicht, aber da wird schon noch ‘ne Mahnung kommen. Blödmänner! .

Geschrieben von Kerstin am 26. Januar 2002 12:07:49

Heute gibt's zu Mittag Schinken im Blätterteig, deswegen schreib ich auch nur kurz was ein. Einen Kirschkuchen, den wir heute nachmittag mit Schlagsahne verputzen wollen, hab ich heute vormittag auch schon fertiggestellt.

Gestern hab ich mal geguckt, auf welchen Seiten sich Robin so rumtreibt. Da finden sich merkwürdige Pages wie:
Gestern hab ich mal geguckt, auf welchen Seiten sich Robin so rumtreibt. Da finden sich merkwürdige Pages wie: Pansen.de, Punkbuster.de, Fewaclan (immer mit 'nem neuen Bunny *g*, nicht zu vergessen Zuckergirl.de, Klo.de und Yamaha-Europe.com, da er z. Z. sich nicht entscheiden kann, ob er seinen Flitz "Elektrogitarre" gegen den Flitz "Elektroschlagzeug" austauschen soll. Naja, ist schon alles sehr merkwürdig :)

2014: es geht davon kaum noch ein Link
Bis denne!
Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 31. Januar 2002 19:18:31

Jippie!!! Heute ist mein Laptop gekommen ein ganz edles Teil von Dell. Megafreu! Sieht super aus, ist ziemlich schnell und die Auflösung ist gestochen scharf. Jürgen ist ganz neidisch und würde sich am liebsten auch noch einen kaufen :) Ein 1024-er Terragenbild war in 6 Minuten fertiggerendert. Jürgen hat auch schon mein Grafiktablett und die meiste Software, die ich so benutze, installiert. Jetzt brauch ich wenig-stens nicht immer Robin vom PC zu vertreiben. Die Tasche dazu ist auch ganz prak-tisch; die kann ich sicher auch mal so als Aktentasche nutzen. Ein edles Lederteil. Ich freu mich, dass mein Schatz so viel Geld für mich ausgegeben hat :) Bei Gelegenheit mach ich mal ein Foto ;-) Hoffentlich komme ich ohne Diskettenlaufwerk zurecht, denn Jürgen hat statt dessen ein DVD-Laufwerk eingebaut. Wenn ich mal wirklich was von Diskette speichern will, hab ich ja immer noch zwei andere Rechner über’s Netzwerk und das müsste ja eigentlich reichen.

Morgen gibt es Zeugnisse. Ich brauch mir aber bei Robin ja keine Sorgen zu machen, denn er ist ja unter den Besten. Es sind zwar nicht mehr fast alles Einsen, wie in der Grundschule, aber in Gymnasium ist es ja dementsprechend schwerer. Ich wundere mich immer, wie er so gute Leistungen bringen kann, obwohl er erst nach 22 Uhr ist Bett geht und außerdem ziemlich schlampig ist. Im Zimmer immer Chaos, Hausaufgaben werden mangels aufgeräumten Schreibtisch liegend auf ‘nem freien Stückchen Teppich gemacht, Schulzeug und Klamotten werden bunt im ganzen Zimmer, auf dem Bett, auf den Stühlen und natürlich auf dem Boden verteilt und ähnliche Scher-ze. Ich hoffe ja, dass die Ordnungsliebe nach Abschluss der Pubertät wieder zu-nimmt.

Jetzt haben die Kinder schon wieder zwei Wochen Ferien. Die haben es gut! Am Samstag feiert Robin mit meinem Ex den Geburtstag meiner „Ex“-Schwiegermutter - (also seiner Oma). Am nächsten Samstag hat er auch schon wieder was geplant, denn da wollen sie zur Motorradausstellung nach Leipzig. Tja, mein Kind erlebt im-merzu etwas.

Bei mir gibt es kaum was Neues. Ich bastele jeden Abend an der „Fotoglobes.de“, da ich die Bestellung von Fotoglobes auslagern will. Dort kann ich dann Muster ausstel-len und genau beschreiben, was ich dafür alles brauche, was mir hoffentlich einigen Mailwechsel erspart. Mein Postfach quillt so schon jeden Tag über. Ich überlege noch ob ich mein Adressbuch im Outlook mit auf den Laptop umziehen lasse oder ob ich ein neues anlege, das ich bei der Gelegenheit gleich etwas übersichtlicher gestalten könnte. Die Startseite der neuen Domain ist jedenfalls schon halbwegs fertig, aber noch nicht eine Unterseite. Die kriegen dann allerdings alle einen schwarzen Hinter-grund, so dass ich grafisch nicht mehr so viel Arbeit hab. Ich hab diesmal auch keine Rücksicht auf Leute ohne Java oder Flash genommen und schon gar nicht auf welche, die noch mit Browsern unterwegs sind, die keine Frames darstellen können. Wer manche DHTML-Effekte nicht sehen kann, hat halt auch Pech gehabt. Ich hab mich zwar bemüht, dass die, die mit einer Auflösung von 800 x 600 (was ich schon für das Allerletzte halte) unterwegs sind, wenigstens im Vollbildmodus noch mein Menü be-nutzen können, aber eine Menü-Scrollmöglichkeit oder ein Größenverändern (weder der Schrift noch der Frames) wird es daneben nicht geben. Sorry, aber ich hab eben nicht die Zeit, um auf alle Rücksicht zu nehmen :) Ach ja, und es gibt wieder einiges in Blau auf Schwarz - weil MIR es gefällt und wenn es zehnmal gegen irgendwelche Grundregeln verstößt. Basta! Lasst euch überraschen, aber wie gesagt, das dauert noch!

Heute morgen hab ich extra meinen neuen Fotoapparat mit zur Arbeit genommen, weil gestern ein so schöner Sonnenaufgang zu sehen war. Den hätte ich heute mal kurz fotografiert, aber nix da *snief* - Bewölkung auf der ganzen Strecke. Grrr! Ich könnte ja stattdessen mal die Polizei fotografieren, die sonst immer mich blitzt. Kurz vor Hennersdorf standen sie vorgestern, was aber Gott sei Dank im Radio kam und am übernächsten Ortsausgang WERENZHAIN (!!!) wurde auch wieder geblitzt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich hier schon über Werenzhain geschrieben hab. Das Dorf wird noch berühmt. Ich könnte ja in der „Forums-Suche“ mal nachschauen“ :-) Heute bin ich auch ganz langsam durch das Kaff gerollt und wollte schon am Ortsausgang beschleunigen, da keine Polizei zu sehen war, aber bloß gut, dass ich es nicht tat. Der konnte sich doch tatsächlich mit seiner grünen Uniform derart landschaftlich tarnen, dass er von weitem hinter dem Blitzer und dem Ortschild nicht zu erkennen war. Irgendwie ist es gemein, dass die immerzu genau dort stehen, denn normalerweise geht es da aus dem Ort raus und jeder beschleunigt da schon. Naja, mich hat es ja nicht erwischt *freu*.

Gestern dachte ich, dass mich in Hennersdorf schon wieder ein freundlicher Autofah-rer durch Lichthupe warnen möchte, aber der Grund war dann doch ein anderes Übel: Megaunfall durch unvorschriftsmäßiges Überholen - die Autos waren hin und Schwerverletzte gab es auch. Ich kam gerade so noch durch und kurz vor Finster-walde kamen mir dann Polizei, Notarzt und Krankenwagen entgegen. Tja, das ganze Jahr immer auf der Straße unterwegs, das birgt eben Gefahren. Ich bin froh, dass mir noch nichts Schlimmes passiert ist. Toi, toi, toi!!!

Demnächst ist in Herzberg wieder Frühlingsball. Wir waren ja voriges Jahr dort und könnten diesjahr eigentlich mal wieder ausgehen. Wir gehen eh viel zu selten weg. Ich kann es kaum glauben, dass es schon wieder ein Jahr her sein soll, aber schließ-lich hab ich am Mittwoch beim ALDI schon das erste Osterzeugs gekauft, also muss es wohl stimmen.

So, für heute soll’s das wieder kurz von mir gewesen sein. Morgen ist schon wieder Freitag! Jubilier!!! Es sollen sogar bis zu 20 Grad werden, was für Januar wahrlich etwas zu war ist, aber wegen mir kann es ruhig so kommen. Ich hasse Winter!
Bis denne!

Kerstin