Geschrieben von Kerstin am 01. Februar 2001 19:32:32:

Gestern abend kam mein Kind nochmal runter und fragte uns, ob wir grad gute Laune hätten, was nie etwas Gutes bedeutet. Was war geschehen? Nix weltbewegendes, aber die Bügel von seiner Brille waren unreparabel abgebrochen *grummel*. Damit ist ja wohl klar, was meine heutige Spätnachmittagsbeschäftigung war: Das Aussuchen einer neuen Brille für Robin beim Optiker. Zuvor ließen wir sicherheitshalber nochmal einen Sehtest machen, bei dem sich eine Verschlechterung ergeben hat. Er hat jetzt ganz genau dieselbe Dioptrinzahl wie Jürgen (Links 1,5 und Rechts 1,25). Da die neue Brille (relativ dunkles Gestell mit Klappscharnieren) nicht ganz so teuer war (knapp hundert Mark), hab ich Robin ausnahmsweise mal eine mittlere Entspiegelung gegönnt, obwohl das ja bei Kindern nicht sein müsste. Ich finde aber, dass man dann die Augen besser sieht und dass das Glas eben nicht wie eine Scheibe aussieht. Die alte Brille sollte ich auf Wunsch des Optikers zwar noch als Zweitbrille reparieren lassen, aber ich hatte keine Lust, nochmal 40,- DM für neue Bügel zuzüglich 40,- DM für "Zweitbrenngläser" auszugeben. Bisher hat ja auch eine Brille gereicht. Außerdem hat Jürgen nun Robins alte Brille doch notdürftig repariert, weil es ihm nicht gefiel, dass sich mein Kind einfach seine gute Brille aufgesetzt hat *g*. Naja, nächste Woche ist das neue Nasenfahrrad fertig und ich bin wieder 150,- DM ärmer. Morgen gibt es Zeugnisse (vier Zweien, Rest Einsen *schon bekannt ist*) und Robin ist dann von Sonntag bis Sonntag eine Ferienwoche bei seinem Vater. Er wird mir zwar fehlen, aber etwas Erholung von Robin, der seeeeehr nervend sein kann, wird uns wohl auch gut tun ;-) So, morgen ist Freitag *jippie* Tschüß! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 09. Februar 2001 18:17:07:

Jippie!!!! Es ist wieder Freitag *jubilier*. Leider sind ja die Wochenenden immer viel zu schnell vorbei, zumal wir am Samstag zum Geburtstagsnachfeier-Kaffeetrinken zu meiner Schwester fahren. Ob wir Robin mitnehmen können, steht noch nicht fest, weil es ihm z. Z. ganz schön schlecht geht. Er hat sich einen richtig dollen Erkältungsvirus eingefangen und liegt schon ein paar Tage flach. Eigentlich wollte er ja morgen mit Uwe zur Motorradausstellung nach Leipzig fahren, aber daraus wird ja nun wohl nix. Das tut mir richtig leid für ihn. Uwe will aber unbedingt zu der Ausstellung und wird Robin deshalb schon heute abend wieder bei mir abliefern, obwohl er ihn ja bis Sonntag behalten wollte. Jürgen war heute mit meinem Corsa bei Opel. Im Zuge einer Rückrufaktion wurden irgendwelche Sitzverstärkungen eingebaut. Eine kostenlose Durchsicht und einen Enkaufsgutschein über 25,- DM gab es auch noch als „Entschädigung“. Gestern hab ich mal wieder Kontoauszüge geholt - nur Abbuchungen drauf. Für Gas, Wasser und Strom zahle ich nun schon ca. 630,- DM alle 2 Monate. Ich finde das übelst teuer *grummel*. Wird Zeit, dass endlich wieder der 15. (Gehaltstag) ist. Naja, ich hatte mir im vergangenen Monat ja auch einiges per Katalog bestellt, dann die Brille für Robin, Tankquittungen usw. - Mein Leben kostet mich halt leider mehr, als ich verdiene. Dann kommt noch dazu, dass ich mich über meine Aktienfonds ärgere, die ganz schöne Verluste aufzuholen haben, um wenigstens wieder den Einkaufspreis zu erreichen. Naja, irgendwann wird es schon werden. Ich bin da zuversichtlich. Derzeit versuche ich meine Globeseite in Frames unterzubringen, wobei ich gleichzeitig meine Globes thematisch sortieren will. Das ist vielleicht ein Krampf und macht mehr Arbeit als ich dachte, so mit farblich angepassten Scrollbalken, neuen Buttons usw.. Irgendwann will ich vielleicht mal meine ganze Seite der Übersicht halber in Frames packen, aber so recht begeistert bin ich davon nicht. Zumal ich wahrschein-lich wegen dem Seitenumfang jeden Unterpunkt in extra Frames öffnen müsste, wie ich es bei der Feng-Shui Seite schon tat. Außerdem will ich meine verschiedenen Hintergründe behalten, die dann farblich nicht in jedem Fall zu dem hinzukommenden Menü-Frame passen. *megastöhn!* Worauf hab ich mich nur eingelassen?! Sechs (!) neue niedliche Frühlings- und Osterglobes hab ich inzwischen auch gebastelt, die im „Zuge der Gesamtrevolution“ mit hochgeladen werden sollen. Neugierige Leute, die sie jetzt schon sehen wollen, verweise ich vorerst auf den untenstehenden Link, der aber wie gesagt, noch nicht in die Page eingebunden ist. So, dann werd ich mal wieder weitermachen, denn Mails sind zu beantworten, Globes sind rauszuschicken, Zertifikate sind zu basteln usw. Irgendwie ist die Freizeit, in der ich einfach nur auf dem Sofa vorm Fernseher rumgammeln kann, ganz schön knapp geworden, weil ich bestimmte Sachen auch einfach endlich mal fertigbekommen will. Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 13. Februar 2001 17:34:29:

Am Sonntag hab ich mich mal wieder dumm angestellt und bin von der Treppe gefal-len - von der untersten Stufe wohlgemerkt. Irgendwie muss ich mich dabei aber dumm abgestützt haben, denn erstens hab ich einen großen blauen Fleck am linken Handballen und zweitens muss ich mir irgendwie das Schultergelenk verstaucht ha-ben. Ich kann den linken Arm kaum anheben und bewegen und außerdem tut es auch übelst weh, wenn ich auf der Schulter „herumdrücke“. Ich guck mir das noch ein paar Tage an, schmiere mich mit Schmerzgel ein und hoffe, dass es von selbst bes-ser wird. Ansonsten muss ich wohl mal beim Doc vorbeischauen. Robin geht es übrigens langsam wieder besser. Jedenfalls kann er schon wieder stundenlang Baldurs Gate II und Diablo II spielen *g*. Heute nacht will ich ihm noch-mal zur Unterstützung so ein mit ätherischen Ölen getränktes „Wohlfühltuch“ auf die Brust legen und dann wird wohl bald alles ausgestanden sein. Es fängt ja nächste Woche die Schule wieder an, so dass er dann wieder fit sein wird. Zum Karate-Unterricht kann er am Freitag wohl auch schon gehen. Er kann ja schließlich nicht nur vor der Glotze hocken. Gestern nach der Arbeit hatte ich keinen einstündigen Anfall von Gartenarbeit. Das Wetter war nicht so schlecht und es waren vorm Winter noch nicht alle Pflanzen rich-tig abgeschnitten oder rausgerupft worden. Danach hatte ich aber wieder die Faxen erstmal satt, denn so warm war es doch nicht und das Unkraut wurde irgendwie nicht weniger. Da hab ich noch etliche Tage zu tun, aber eigentlich ist noch Winter und die Sch.... kann noch etwas liegenbleiben. Weil es aber besser aussieht, wenn meine Krokusse und die Schneeglöckchen, die jetzt schon blühen, nicht neben Unkraut ste-hen, hab ich es zumindestens dort rausgezupft. Jürgen hat mir ein Weilchen draußen geholfen, aber dann bereitwillig erklärt, dass er im Wohnzimmer saugen gehen will *g*. Er hatte wohl zur Gartenarbeit überhaupt keinen Bock.
Morgen ist Valentinstag. Ich hab für Jürgen bei inomic.ms kostenlos coole URL’s reserviert, die nach 14 Tagen verfallen. Da konnte man dann hübsche Webseiten mit Liebesbotschaften herstellen und dem Empfänger die URL zukommen lassen.
Der lange Arbeitsdienstag ist überstanden und morgen ist Mittwoch, es geht bergab in Richtung Wochenende, weil die Woche geteilt wird *freu*. Ich hoffe ja, dass ich am Samstag endlich mal mit dem Umbau meiner Globe-Seite vorankomme. Aber selbst wenn das geschafft ist, liegt sicher wieder etwas Neues an. Ganz fertig wird man wohl nie. So, jetzt muss ich endlich mal meine Gästebucheinträge beantworten bzw. einige Gegenbesuche starten, denn gestern ging es nicht *Sever busy, try later*. Alles Liebe! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 20. Februar 2001 18:14:31:

Nunja, dann will ich heute mal wieder etwas von mir hören lassen ;-)

Nächsten Dienstag hab ich Geburtstag. *Grummel* - schon wieder ein Jahr älter. Es wird nicht mehr lange dauern und ich kann meine Rente beantragen ;-)
Ich will meinen Geburtstag erst am Samstag, den 3. März mit meinen Freunden nachfeiern, da innerhalb der Woche sowieso niemand Zeit hat. An dem Termin ist es zwar auch etwas ungünstig, da wir vormittags im Gymnasium zum „Tag der offenen Tür“ erscheinen müssen, aber noch weiter rausschieben, will ich die Feier deswegen nicht extra. Das wird ja nicht so ewig dauern und außerdem veranstalte ich ja keine Riesenparty. Am Sonntag werd ich dann meine Familie zum Kaffee einladen und irgendwann in der darauffolgenden Woche gibt’s dann die Kollegen-Geburtstagsrunde.

Robin ist in letzter Zeit anscheinend ganzes Stück gewachsen, denn er braucht schon wieder eine neue Jacke. Er will unbedingt eine schwarze Übergangsjacke haben, obwohl mir nicht so recht gefällt, dass er so viele dunkle Sachen Naja, ihm stehen die schwarzen Klamotten ja auch und er möchte eben cool aussehen, weshalb ich auch nachgegeben und ihm eine schwarze Jacke bestellt hab. Eine graue Jacke und eine rote Jeans hab ich trotzdem noch dazugekauft, denn in unserem Teneriffa-Urlaub muss er ja nicht unbedingt schwarz rumlaufen, denn da würde er wohl ins Schwitzen kommen.

Gestern hab ich mal wieder ein leckeres Kartoffelbrot gebacken und heute ist es schon so gut wie aufgefuttert. Jürgen ißt ja sonst meistens nur Toastbrot, so dass das gekaufte Brot immer nur für Robins Schulschnitten ist, aber mein Selbstgebackenes hat ihm wohl doch gut geschmeckt. Am Wochenende hatte ich zum 1. Mal einen Bananenkuchen mit in den Teig eingerührten Bananen gebacken, der mir im Geschmack etwas merkwürdig und gummimäßig vorkam. Meine „Männer“ haben ihn aber mit Begeisterung verspeist und wollen den wieder einmal haben. Nix gibt’s! Morgen will ich nochmals Quarkspitzen in Fett ausbacken, weil ich dann davon einige für meinen Geburtstag einfrieren kann. Die schmecken - aufgetaut, in der Mikrowelle kurz warm gemacht und mit Puderzucker bestreut - wie frische.

Das hört sich ja an, als wären wir die ganze Zeit nur am Futtern, dabei bastele ich jeden Abend an meiner Homepage. Ich will die Snowglobe-Seite irgendwie übersichtlicher mit Frames gestalten, aber ich werde nicht fertig. Zwischendurch kommt mir dann in den Sinn, mal eben einen Seeadler- oder Indianerglobe zu basteln, da ich meine Globes in Kategorien einsortieren will und mir dann eben spontan etwas einfällt. (Meine Seeadler-Globes wurden mir übrigens schon frechlicherweise einfach ohne Adoption von der Page geklaut, aber ich weiß ja, wer es war *droh* :-) Nö, nö, nachträglich wurden sie dann doch noch adoptiert *eg*)
Außerdem möchte ich wegen den Ladezeiten immer nur 2 Globes auf eine Seite packen (eventuell drei, bei den kleineren Osteregg-Globes). Zusätzlich begebe ich mich zwischendurch noch auf PSP-Tubes- und Backgroundsuche in die Weiten des Internets, räume in meinem Outlook-Adressbuch auf, überarbeite daneben Hassos Homepage, erledige noch etwas Hausarbeit, wimmele Robins Schulfreunde am Telefon ab *g* usw. usw. ... Irgendwann werde ich ja wohl mal fertig werden und kann dann die Vollendung per Rundmail bekanntgegeben. Also, noch etwas Geduld bitte :-)

Das soll’s für heute mal wieder gewesen sein. Bis denne!

Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 27. Februar 2001 18:48:40:

Zur Feier meines Geburtstages werde ich mal wieder etwas von mir hören lassen.

Jürgen hat heute morgen gleich im Bett ganz aufgeregt „Geburtstags-Bescherung“ gemacht. Ein ganz hübsch eingepacktes längliches Geschenk zog er aus der Nacht-tischschublade. Eine Zahnbürste??? *g* Aber wie die Ohrringe, mit denen ich insge-heim gerechnet hatte, sah die Verpackung auch nicht aus?! Ich war jedenfalls richtig überrascht, als ich eine wunderschöne goldene Armbanduhr (von „Junghans“, Metallarmband, goldenes Ziffernblatt mit römischen Zahlen) bekam!!! Nicht im Entferntesten hab ich gedacht, eine Uhr zu bekommen. Ich hab mich richtig doll gefreut, weil sie mir super gefällt und es ist gar nicht so einfach, meinen Geschmack zu treffen. Jürgen hat dafür überall Marktforschung betrieben, bis ihm erst gestern in Leipzig eine angestanden hat. Danke, mein lieber Knuffel!!!

Als zweiten Geburtstagsgruß fand ich auf meinem Handy eine und 0.15 Uhr abge-schickte Message von Samir (http://www.samir.de). Auf Arbeit hatte ich dann noch einige Geburtstags-Anrufe von meinen Kolleginnen und vom großen „U“ *freu*. Zu Hause riefen dann noch Jürgens Eltern, von denen ich einen riesigen Fleurop-Blumenstrauß geschickt bekam, und der Rest der Verwandtschaft an. Nur Karten gab es vor dem Zeitalter der Technik viel mehr, aber zum Schreiben hat ja außer den Autohäusern kaum noch einer Lust. Ich bin da wohl die Einzige, die noch ein paar reale Karten durch die Gegend schickt. Die Post will ja schließlich auch leben.

Gestern fand in der Schule die große Verlesung der Grundschul-Abschlussgutachten statt. Man hätte als Elternteil noch Einwendungen gegen irgendwelche Wortwahl äußern können, aber das war bei Robin nicht nötig. Die Lehrerin hat noch gefragt, ob sie reinschreiben darf, dass Robin sein Wissen am Computer und beim Surfen im Internet erweitert, was ja meines Erachtens nichts Schlimmes ist. Ansonsten fand seine Schwatzhaftigkeit keine großartige Erwähnung. Sie meinte noch, dass Robin hochintelligent und ein ganz lieber Junge ist und dass er sicher mal später ein Computerspezialist wird :-) Außerdem soll ich ihm helfen, seine Natürlichkeit so lange wie möglich zu erhalten. Ich weiß ja selbst, dass Robin manchmal eine kleine Nervensäge sein kann, aber ich bin im Grunde genommen richtig froh, so ein offenes und liebes Kind zu haben, das zu allen nett und freundlich ist.

Homepagemäßig tut sich nicht viel Neues. Kürzlich hab ich wieder einen hübschen Award von Monthy *freu*, zwei neue adoptierte Globes und neue Banner hochgeladen Außerdem bin ich viel auf Seiten von neuen Globe-Bastlerinnen und in Brians Snowglobeforum (http://www.brian-zimmermann.de) gesurft. Auf meiner Kartenseite sind zwei neue Love-Cards und auf der Diddl-Seite ein neuer Diddl dazugekommen. Das war’s im Großen und Ganzen auch schon. Mein nächstes Ziel ist das Basteln eines neuen Indianerglobes, damit sich die „Adler am Fluss“ nicht so einsam fühlen *g*. Wenn das erledigt ist, werde ich mich daran machen, auch Awards für schöne Seiten zu vergeben, denn ich habe schon so viele gesehen, die einen verdient haben.

Das soll’s für heute auch schon kurz von mir gewesen sein. Bis später!

Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 28. Februar 2001 17:43:53:

So, mein Geburtstag ist zwar vorbei, aber die Feten stehen ja noch aus. Gestern hat Jürgen zwar für uns drei Kuchen besorgt, damit wir ein wenig feiern konnten, aber am Wochenende wird noch mal richtig Geburtstag nachgefeiert. Und speziell für Samir *g* werde ich alles genauestens wiedergeben und auf jeden Fall Fotos nachliefern.

Mein liebes Kind hat mir von seinem Taschengeld einen gelben Nelkenstrauß zum Geburtstag gekauft, über den ich mich sehr gefreut habe. Heute kam sogar noch eine reale Geburtstagskarte von Bekannten von mir (Kümmels). Die hatten schon ewig nichts von sich hören lassen. Ich hatte immer Geburtstags- und Weihnachtskarten geschickt und eine Antwort kam nicht. Anscheinend leben sie aber doch noch.

Von meinen zahlreichen Freunden im Internet hab ich so viele liebe Grußkarten, liebevoll gestaltete Geburtstagspost und Gästebucheinträge mit virtuellen Geschenken bekommen, dass ich hoffentlich keinen bei meinen „Danksagungen vergessen hab. Deshalb sag ich an dieser Stelle noch einmal zu allen:


Vielen Dank!!! Merci!!! Thank you very much!!!

Das Paket mit den Jacken für Robin kam gestern auch noch. Sie passen beide und sehen ihm anscheinend cool genug aus. So geht das Geld weg wie warme Semmeln. Und außerdem - als ob das nicht genug wäre - hab ich mir heute noch eine Sonnenbrille beim Optiker für gute 170,- DM ausgesucht. Mittwoch kann ich sie abholen. Meine alte grüne Riesen-Sonnenbrille von Christian Dior mag ja vor Jahren todschick gewesen sein, ist aber jetzt echt nicht mehr modern und spätestens zum Urlaub wollte ich wirklich eine neue haben. Ich kann ja auch nicht einfach so auf dem Markt eine kaufen, da ich Gläser mit Dioptrin brauche. Hinzukommend fand ich auch, dass meine Sehstärke sich etwas verschlechtert hat und einen richtigen Augenarzttermin hab ich erst im Mai. Deshalb ließ ich zuvor dort noch einen Sehtest machen, der ergab, dass beide Seiten sich um 0,25 minimal verschlechtert hatten (L: -2,0 R: -0,5).

So, für heute soll das wieder genügen, denn auf meinem Wäschetrockner baumelt noch genügend Wäsche, die abgenommen werden will, weil in der Waschmaschine Wäsche darauf wartet, aufgehängt zu werden :-)

Bis irgendwann.....

Kerstin