Geschrieben von Kerstin am 01. August 2001 17:31:27:

Heute hatte ich wieder einmal einen Zahnarzttermin. Da ich mich ja dazu durchgerungen hatte, mir ein Keramikinlay zu leisten, war heute die dafür übliche Prozedur dran: ekelig schmeckende Abdrücke nehmen, Zement rausbohren, provisorische Füllung reinmachen und solche Scherze. Dass man solche Tortouren auch noch bezahlen muss, finde ich eigentlich paradox. Nächsten Mittwoch soll es jedenfalls fertig sein. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass die Seitenfläche für Keramik doch zu schmal ist und sie dann notgedrungen ein Metallinlay fabrizieren würden. Das sieht erstens doofer aus und ist zweitens auch nicht viel billiger. Na, ich warte erstmal ab. Da bin ich ja mit meinem neuen Zahn und meiner neuen Modellbrille, die ich morgen abholen will, an Robins Geburtstag am nächsten Donnerstag die Schönste *g*.
Heute ist schon wieder der erste August. Ich finde, die Zeit vergeht immer schneller. Bis Weihnachten sind es auch keine fünf Monate mehr *wunder*. Aber irgendwie ist mir so, als hätte ich die Weihnachtsbaumkugeln doch gerade erst weggeräumt und dabei meine ich nicht die, die wir am Wochenende aus Tönisvorst mitgebracht haben. Naja, nun freue ich mich aber erstmal darüber, dass ich nur noch zwei Tage arbeiten muss und dann Urlaub habe *vor Freude rumhüpf*. Hoffentlich bleibt das Wetter schön und die Zeit vergeht ausnahmsweise mal nicht so schnell.
Der freche Robin hat gestern abend doch nicht mehr angerufen *grummel*. Hat er bestimmt vergessen. Wenn er sich heute nicht meldet, werd ich wohl nachher mal telefonieren. Ich will ja wissen, was er so treibt *neugierig bin*.
Jürgen hat heute das Geburtstagsvideo auf eine Kassette überspielt und an seine Eltern geschickt. Die BRAVO von heute haben wir für mein Kind auch noch mit in den Umschlag gesteckt. Bin ja gespannt, was sie zu dem Fetenfilm sagen. Wir mussten jedenfalls öfters grinsen :-) Morgen abend wollen wir mal kurz bei meinen Eltern vorbeihuschen, um denen das Video auch noch zu zeigen. Außerdem muss ich ja meine neue Brille vorführen, falls die schon fertig ist :-)
Meine Wäsche, die ich schon vorgestern abnehmen und bügeln wollte, hängt natürlich immer noch auf der Leine. Gestern hab ich mal wieder nur rumgemault, dass ich meine ganze Haus- und Gartenarbeit nicht schaffe und auch keine Lust dazu habe. Und wer ist Schuld? Jürgen natürlich :-) An einem muss ich ja meine schlechte Laune auslassen. Ich fand es niedlich, wie Jürgen dann sagte: „Du überlegst dir nur den ganzen Tag: "Wie kann ich einen dicken Knuffel so lange piesacken, bis der austickt?!" Ich bin ja froh, dass Jürgen ein Gemütsmensch ist und nicht ausrastet, sondern immer wartet, bis der Anfall vorbei ist, denn auf die Palme bringe ich ihn bestimmt manchmal *Selbsterkenntnis zeige und Besserung gelobe aber nicht verspreche :-)*.
Für Robin hab ich heute einen neuen Tuschkasten für die Schule besorgt, denn der alte Schultuschkasten war schon total versifft. Der Ersatzkasten, den er zu Hause hat, ist zwar noch fast wie neu, aber vielleicht malt er ja mal wieder zu Hause ein Bild, so dass der daheim bleiben soll. Außerdem kann Robin ja ruhig für’s Gymnasium neu ausgerüstet werden :-) Außerdem hab ich neue billige (29,- DM) graue Gurkenturnschuhe mit Klettverschlüssen für ihn gekauft, damit er die „guten“ Turnschuhe etwas schonen kann. Hoffentlich passt ihm die Größe 41, aber bei „Deichmann“ kann man ja 10 Tage lang umtauschen. Anläßlich Robins Geburtstag wollte ich ihm als Geschenk noch so einen beigen Cross-over-Rucksack von „Dockers“ kaufen. Beim Oppermannversand war der günstig im Angebot, aber es kam von denen leider die Nachricht, dass der nicht mehr lieferbar ist. In allen Taschenläden der Gegend hab ich auch schon rumgeschnüffelt, aber keinen Erfolg gehabt. Bei „Deichmann“ in Luckenwalde gab es zwar einen schwarzen Puma-Rucksack, aber der sah ihrendwie zu abartig aus, fand ich. Im Onlineshop von Quelle ist der, der mir vorschwebt zwar auch abgebildet, aber dort kostet er 20,- DM mehr, als er beim Oppermannversand gekostet hätte *stöhn*. Naja, wenn ich nirgends einen bekomme, kauf ich ihn halt dort, falls er dann nicht auch schon ausverkauft ist. Hier das Bild: Robin hat ja daneben schon alle Geschenke (Turnschuh, CD-Ständer, Jeans) vorträglich erhalten, soll aber schließlich direkt an seinem Ehrentag auch noch etwas bekommen. Ist doch sonst irgendwie blöd. Nächsten Donnerstag wollen wir Robis 13. wahrscheinlich nur mit Abendbrot (Grillen und Salate) feiern, da ja die Verwandtschaft keinen Urlaub hat und somit vermutlich nicht zum Kaffee kommen kann. Für uns drei will ich aber trotzdem einen Russischen Zupfkuchen backen, weil Robin den so gern isst. Am darauffolgenden Freitag fährt mein Kind schon wieder für drei Tage mit meinem Ex nach Eisenach zur Einschulung seiner Cousine. Robin ist in diesen Ferien ständig unterwegs *feststell*. Übermorgen wollen Jürgen und ich vielleicht mal zum OBI fahren. Rasendünger müssen wir besorgen und irgendein Gift gegen massenhaft Klee im Rasen, falls es sowas gibt. Wir könnten ja auch mal nach neuen Koniferen gucken, da schon wieder drei Stück den Geist aufgegeben haben *grummel und rumkotz*. Eventuell nehmen wir auch gleich noch ein paar Rundpfostenhölzer (oder wie heißen die Dinger) mit, um zu versuchen, ob man mit denen unseren Hang abrutsch- und unkrautsicher machen kann. Würde aber auf die ganze Länge ziemlich ins Geld gehen. Pech, Hauptsache es sieht dann schön aus.
So, für heute hab ich mal wieder genug gepinselt. Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 02. August 2001 17:23:56:

Mein Kind hat es doch mal wieder gut. Er war mit Jürgens Eltern beim Sommerschlussverkauf und die haben ihm fünf (!) T-Shirts für insgesamt 107,- DM bei „Adler“ gekauft. Die sollen schon für seinen Geburtstag sein. Eigentlich wird Robin ja ganz schön verwöhnt *find*. Er konnte sich wohl u. a. bei zwei „FILA“-Shirts nicht entscheiden und so wurden eben beide gekauft. Ich bin ja gespannt, wie die aussehen. Eines ist lt. Robins Aussage orange mit irgendwelchen Streifen, wobei ich mich wundere, dass er neuerdings andere Farben als grau und schwarz trägt. Meine Eltern wollen ihm nun auch noch den von mir bestellten Rucksack bezahlen, weil sie sonst nicht wissen, was sie schenken könnten. Nun hab ich wieder kein Geschenk *snief*.
Der Anrufbeantworter, den wir Jürgens Mutter geschenkt haben, wurde heute ebenfalls von Robin angeschlossen und besprochen. Das hätten Jürgens Eltern ja ruhig alleine machen können. Jetzt werden alle verwundert sein, die bei denen anrufen, wenn sie Robins Stimme hören. Naja, wenigstens funktioniert jetzt alles.
Heute kamen Zugangsdaten von NGI. Jürgen hat schon alles für’s Netzwerk eingerichtet. Nun surfen wir sekundengenau für 1,79 Pfennige/Minute. Mal sehen, vielleicht ist es letzten Endes sogar billiger als die Flatrate von Much More Telecom, die schließlich mit 199,- DM monatlich zu Buche schlug. Denn für 1,79 Pfennige/Minute könnte man ja rein rechnerisch etwa 6 Stunden täglich online sein, um die 199,- DM abzusurfen. Von „Völkner“ kam vorhin auch noch ein Paket mit einer CD-Rom-Box und CD-Leerhüllen, aber leider per Nachnahme, obwohl ich ausdrücklich „Rechnung“ angekreuzt hatte *grummel*. Dafür sind die 30 Leerhüllen schön bunt :-) und füllen nun Robins CD-Ständer.
Mein Schatz hat mich gestern abend wieder mit schönem Abendbrot überrascht (mit Käse überbackener Salami-Tomaten-Toast). Wir kommen ja meistens erst gegen 21.30 Uhr zum essen. Ist ja kein Wunder, wenn ich zunehme! Gestern war es sogar erst 22.30 Uhr, weil wir dabei die zuvor aufgezeichneten Hexen aus „Charmed“ geguckt haben. Die Themen werden bei denen auch immer verworrener. Ich bin ja gespannt, mit welchem Trick die Drehbuchautoren die „Prue“ aus der Serie verschwinden lassen werden, da sie ja ab der 5. Staffel nicht mehr mitspielt. Vielleicht wird die auch von einem Dämon gekillt, denn das bietet sich ja an.
Meine neue Brille sieht ganz gut aus. Jürgen sagt das auch. Die 700,- DM Investition hat sich also gelohnt. Ich binde hier irgendwann einmmal ein Webcam-Vergleichsbild ein, was zwar qualitätsmäßig nicht so toll ist, aber ihr sollt ja auch die Brille begutachten :-). Mal sehen, wie sie meine Eltern finden, denn da gehen wir jetzt hin, um das Geburtstagsvideo zu zeigen. Bloß noch einen Tag arbeiten!!!! *freu* Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 03. August 2001 21:44:48:

URLAUB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bis 21. August !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! JUBILIER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gestern abend waren wir von ca. 19 Uhr bis 21.30 Uhr bei meinen Eltern, denen meine neue Brille auch gefallen hat. Das Geburtstagsvideo haben wir auch vorgeführt, damit sie unser Leid mitfühlen konnten, was da für ein Rumtata und Trallala war, denn die engangierten Volksmusikkünstler haben ja lautstark „gejodelt“. Naja, es war ja auch eine Rentnerveranstaltung, die sowas schön finden :-)
Meine Eltern haben sich vorgestern die Arbeit gemacht, und neue Auslegware im Flur und im Wohnzimmer verlegt. Die Schnippelei war sicher anstrengend, aber es sieht ja immer schön aus, wenn man was neu gemacht hat. Ich würde ja auch gern neue Auslegware im Wohnzimmer wollen, den vier Jahre liegt die rosenholzfarbene jetzt drin und hat eben teilweise doch schon gelitten. Ein Weilchen will ich mich aber noch gedulden, bis ich dafür schon wieder um die 1.500 DM ausgebe. Auf jeden Fall würde ich sie aber verlegen lassen und nicht selbst Hand anlegen!
Nachbars bauen sich gerade so ein nach hinten rausgezogenes Dach auf ihre Betonfertigteilgarage, wie ich auch eine hab. Bei uns sollte so ein Dach ja auch schon längst drauf sein, aber es wurde von meinem Ex und mir immer wieder wegen Geldmangel vertagt. Und mein Jürgen findet nun, dass das nur etwas für’s Auge und ansonsten unnütz wäre. Aber ich finde, dass man unter dem Überstand dann noch Fahrräder usw. unterbringen könnte und außerdem sieht es wirklich viel schöner aus. Naja, irgendwann ist vielleicht auch dafür Geld übrig :-)
Heute nachmittag waren Jürgen und ich fleißig ein Weilchen im Garten. Ich hab Unkraut, Klee und Verblühtes gejagt und anschließend noch 3 Gladiolen für's Wohnzimmer abgeschnitten. Jürgen hat 3 Mini-Ersatzkoniferen, Unkrautvernichter mit Rasendünger und noch eine Blume und eine kleine Locken-Koreatanne zum neupflanzen gekauft. Die Koniferen sehen jetzt ziemlich mickrig gegenüber den eingewachsenen Pflanzen aus *g*. Naja, vielleicht wachsen sie nun gerade gut an und gehen nicht wieder ein. Ich frag mich langsam wirklich, was an der Stelle los ist, weil dort laufend die Koniferen absterben *verwirrt guck*. Ich bin nach 2 Stunden reingegangen, weil mich ein Platzregen überraschte und hab "Bader"-Katalog angeguckt. Jürgen ist danach nochmal raus und hat weitergepflanzt, aber ich hatte absolut keine Lust mehr. Morgen will Jürgen vielleicht Rasen mähen und dann den Kleevernichter ausprobieren, der hoffentlich hilft. Ich hatte heute schon angefangen, den Klee mit der Hand rauszureißen, was aber ein sinnloses Unterfangen ist. Der hat übelst lange Kriechwurzeln ganz flach am Boden langwachsen. Wenn man eine raus hat, kommen noch etliche hinterher. Das wäre also eine nie endende Arbeit, bei der man sich nur die Fingernägel ruiniert.
Ansonsten gibt es nix neues. Heute Mittag (es war aber schon 15 Uhr) haben wir mal Paprika-Sahne-Hähnchen gemacht und dazu die neuen Kartoffeln von Jürgens Eltern gegessen. Hat gut geschmeckt. So, jetzt gehen wir aber runter "Voyager" (aufgezeichnet) gucken und nebenbei Hering-Krabben-Salat essen :-) Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 04. August 2001 17:53:19:

Es regnet grad wie verrückt. War ja klar, dass das passieren musste, währen Jürgen grad den Rasen mäht. *grummel* Dabei sollte die Dünger-Gift-Mischung noch ausgebracht werden, bevor morgen Hasso und Robin wieder da sind. Denn wenn frisch "gegiftet" wurde, können wir ja Hasso nicht in den Garten lassen. Vielleicht hört der Regen ja rechtzeitig auf, damit Jürgen noch fertig wird.
Morgen hat mein Knuffel ja wieder eine 800 km -Tour vor sich. Seine Eltern konnten überzeugt werden, dass sie Robin und Hasso wenigstens bis Herford entgegenbringen. Die 200 km werden die ja schaffen. Dort holt Jürgen die beiden dann ab und fährt wieder zurück nach Hause. Klingt stressig, deshalb fahr ich auch nicht mit :-) Jürgens Eltern haben übrigens berichtet, dass die Mieter in Jürgens Haus schon packen. Wäre ja nicht schlecht, wenn die wirklich so schnell ausziehen sollten.
Heute morgen war ich schon fleißig und habe Wäsche gewaschen, gesaugt, gewischt usw. *Schulter klopf*. Seit Nachmittag bastele ich die ganze Zeit Karten und probiere mit Plugins für den PSP herum :-) So, das war's kurz! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 07. August 2001 23:07:09:

Umsonst sind wir heute nach Torgau ins Kino gefahren, um "Jurassic Park III" zu gucken. RUHETAG!!!! *grummel* Mal sehen, ob wir das morgen in Angriff nehmen, denn eigentlich stehen Geburtstagsvorbereitungen von Robin und der Einbau meines neuen Keramikinlays auf dem Plan. Robin freut sich aber schon so auf den Film, dass wir ihm den Gefallen wohl tun werden.
Ganz umsonst war die Fahrt nach Torgau heute doch nicht, denn Robin hat sich einen Rucksack und ein Portemonnaie ausgesucht. Der Rucksack, den ich bestellt habe, ist ja bislang noch nicht eingetroffen und meine Mutter will doch was zum Schenken haben :-) Vielleicht behalten wir den Dockers-Rucksack (wenn er dann kommt) auch noch. Mal sehen, was mein Konto dazu sagt, aber das ist eh laufend im Minus. Von der first-e Bank werd ich mich jetzt auch wieder verabschieden, denn meine "alte" DiBa zahlt ab 15.8. wieder 4,5 % Zinsen ab der ersten Mark. 1% Unterschied ist viel *finde ich*.
Die RAM sind heute auch eingetroffen. Mein Rechner hat nun 192 MB und Jürgens 512 MB ;-). So, das war's für heute wieder! Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 11. August 2001 17:53:47:

Damit der Tag nicht so einfach verstreicht wie alle anderen Urlaubstage, fuhren Jürgen und ich heute mal spontan nach Caputh (liegt bei Potsdam und Caputh breitet sich mit einer beachtlichen Länge von 3,5 km an den Ufern des Templiner- und des Schwielowsees aus). Jürgen hatte sich Caputh als Ausflugsziel im Internet ausgeguckt. Eigentlich wollte er ja dort außerdem eine Dampferfahrt machen, aber dazu hatte ich keine Lust. Wir haben uns das Schloss angeguckt, dass so nach und nach restauriert wird und sind an der Havel und am Templiner See "gelustwandelt". Die dort ihre Grundstücke haben, können sich freuen, denn so idyllisch bekommt man es so schnell nicht wieder. Hier noch kurz etwas wissenswertes: Das Caputher Schloß wurde 1662 von Philipp de la Chieze erbaut. 1830 entwarf Peter Joseph Lenne´ noch einen Verschönerungsplan für den Schloßgarten. Nach der Rekonstruierung und der feierlichen Eröffnung des Schlosses am 26.09.1998 ist es nun wieder allen Besuchern zugänglich. Das untere Bild ist der Fliesensaal im Schloss
Danach mampften wir köstliches Mittagessen im Restaurant "Wolff". Jürgen nahm Zanderfilet mit Kartoffeln und ich Schweinemedallions mit Kroketten und frischen Pfifferlingen. War lecker!!! Obwohl es zwischendurch kurz mal regnete blieben wir tapfer draußen unter den Sonnenschrimen sitzen :-)
Jürgen wollte noch was erleben, also schipperten wir noch für 4,50 DM mit der Seilfähre nach Geltow über:
Den Rückweg traten wir über Umwege und nicht über die B 101 an, da Jürgen auch mal Strecken und Orte kennenlernen wollte, wo er noch nicht war :-)
Jetzt sind wir wieder zu Hause und ich hab mich gleich an die Tasten gesetzt, damit es wenigstens heute einen Tagebucheintrag gibt! Also, bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 11. August 2001 18:08:56:

Jurassic Park ar ganz gut, aber irgendwie ganz schön kurz (die Originalfassung war 213 Min. und die deutsche nur gute 80 Min!!!) und blöd abrupt zu Ende. Nachdem die Soldaten auf die Insel gekommen sind, habe ich gedacht, dass es jetzt nochmals richtig Crash-Boom-Bang-mäßig zur Sache geht, aber bevor ich mich versehen habe, flimmerte schon der Abspann über die Mattscheibe.
Die Kritik trifft es ganz gut: Das Ende ist das dümmste Ende, das ich je bei einem Film gesehn habe. Ein Anruf mit kurzem Schrei vom "Dinosauriermann" an seine Freundin, die voher nichts Böses vermutet und eigentlich nichtmal wissen sollte, dass er auf dieser Insel ist reicht, um 2 Flugzeugträger einen halben Tag später mit Landungsschiffen, Hubschraubern und 'ner kompletten Armee auf die Insel zu schicken. Wohlgemerkt, genau an die Stelle, an der die Überlebenden aus dem Wald ans Ufer kommen. Hollywood hat sich mal wieder selbst übertroffen :-)
oder die:
Wieso kommt verdammt nochmal auf einmal so aus heiterem Himmel plötzlich 35% der gesamten Armee der Vereinigten Amerikanischen Staaten um diese unwichtigen Menschen von einer Insel in Costa Ricanischem Regierungsgebiet zu retten??? Und wieso rotten sie dann nich die gesamte Dino-Brut einfach aus? Das wär dann wenigstens mal ein Ende gewesen, dass nicht so 08/15 gewesen wäre.
ggg - naja, das war für die, die ihn auch gesehen haben :-)
Robin hat noch bis Ende August Ferien. Er ist zur Zeit mit meinem Ex in Eisenach zu einer Einschulungsfeier. Ab kommendem Samstag will er mit Robin auch ein paar Tage zelten fahren. Ich habe leider nur noch bis 21.8. Urlaub. Die Zeit vergeht viel zu schnell.
Heute vormittag habe ich einen Buttermilchblechkuchen mit Kokosraspeln gebacken. Gleich danach kippt man zwei Becher ungeschlagene süße Sahne über den Kuchen und lässt die einziehen. Irgendwie ist der Kuchen aber heute nicht sonderlich hoch geworden, so dass alles etwas "klantschig" geworden ist, aber Jürgen meint, dass er so gut ist ;-) Mein Kind ist auch wieder von seiner Reise zurück und lobt den Kuchen auch, also kann er doch nicht so schlecht sein :-) Man liest sich! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 16. August 2001 18:19:57:

...Hitze....stöhn.............heute Ausflug in den Saurierpark nach Kleinwelka bei Bautzen gemacht.............schwitz.....stöhn.........und noch durch den Irrgarten gestromert......schwitz........literweise Wasser verloren.....umfall...aber schön war's doch ......nur noch Bilder verlinke und weg bin ich................Tschööööööööö

Geschrieben von Kerstin am 19. August 2001 17:29:19:

Irgendwie ist die Zeit wieder wie im Fluge vergangen. Mein Urlaub ist ratz fatz vorbei gewesen *snief* - naja, bis Diebstag hab ich ja noch frei, aber ab Mittwoch muss ich wieder los. Und in den letzten Urlaubstagen denke ich schon wieder nur an die Arbeit *grummel*.
Seit gestern bin ich außerdem wieder auf Diät! Schreck lass 60 kg zeigte plötzlich die Waage - so daß nun irgendwie 4 - 5 kg verschwinden müssen. Wenn ich nur nicht so gern essen und herumfuttern würde! Außerdem trinke ich ja so gut wie nichts. Das hab ich ich heute als erstes geändert und mir zu jeder Mahlzeit ein Glas Leitungswasser mit einem Schuss Zitrone reingekippt. Von Mineralwasser bin ich ja bekanntlich auch kein Fan. Zum Frühstück gibt es nur noch ein Toast- und ein Knäckebrot, d. h. vorläufiger Verzicht auf leckere kalorienhaltige Milchbrötchen und Croissants. Mittag hab ich FDH Geschnetzeltes und Kartoffeln gegessen und zum Kaffee werde ich mir jetzt zwei Waffeln gönnen. Die Sahnetorte kann Jürgen essen :-) Mal sehen, ob es etwas bringt, den 56 kg möchte ich wenigstens wieder wiegen.
Aber jetzt wird ja bald Jürgens Programm rauskommen. Bislang ist zwar auf der "CreativeLines"-Seite noch nichts zu sehen (jedenfalls noch nicht im Zeitpunkt des Tagebucheintrages), aber das kommt noch :-) Nun muss nur noch der Rubel rollen :-) Schön wär's ja.
Mein Kind ist übrigens gut mit meinem Ex auf dem Zeltplatz in Feldberg angekommen. Es gefällt ihm ganz gut. Jetzt mach ich aber endlich Kaffee :-) Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 21. August 2001 01:09:42:

*gähn* - eigentlich bin ich schon müde und hau mich auch gleich ins Bett. HEUTE IST MEIN LETZTER URLAUBSTAG *grummel* (Ist ja schon nach 0.00 Uhr) Wir sind vor etwa einer Stunde aus Riesa zurückgekommen. Dorthin sind wir spontan ins Kino gefahren, obwohl ich eigentlich nur zu PLUS zum Einkaufen wollte. Jürgen denkt sich immer sowas aus :-) Es kam "The Mexican" mit Julia Roberts und Brad Pitt. War ganz lustig und hatte Überlänge. Auf dem Heimweg haben wir uns noch verfahren, so dass wir auf der falschen Elbe-Seite nach Hause fuhren und erst wieder in Torgau über die Elbbrücke zurückkamen. Naja, ungeplanter Umweg, der sich noch in Grenzen hielt. Vor dem Kino haben wir beide einen riesigen Thunfisch-Salatteller mit Dressing (trotz Diät) und Fladenbrot gefuttert. Der hat lecker geschmeckt und wird sich ja nicht gleich wieder auf die Hüften legen.
Die Werbeseite für "Jürgens" Programm ist nun auch hier online. Wer die gebastelt hat, weiß ich aber nicht. Dort kann man es auch demnächst bestellen. Ich hoffe, dass das auch etliche Tausend Leute tun werden :-)
Muss schnell nochmal rumgrummeln, weil ich morgen wieder arbeiten fahren muss. Also: *grummelgrummelgrummel*!!! 12 Urlaubstage weg wie nix. Im Oktober hab ich noch 3 Tage Urlaub, die ich um die Feiertage ( 3.10. und 31.10. ) nehmen will. Und dann hab ich erst wieder Weihnachten etwas länger frei.
Ich hab im Urlaub mal wieder festgestellt, dass ich mit PC-Arbeit, Surfen und Haus- und Gartenarbeit sowie mit privaten Vergnügungen vollständig ausgelastet wäre. Ich harre also immer noch auf den unerwarteten großen Geldsegen, der es mir ermöglicht, mein Leben so zu gestalten, wie ich es möchte. Naja, Geduld war noch nie meine Stärke :-)
Was macht meine Diät? Hm, man sieht noch nix, aber viel rumgefuttert hab ich eigentlich nicht. Jürgen und ich haben uns ein Kinderüberraschungsei geteilt, denn Belohnung muss ja auch sein! Ansonsten gab es Knäckebrote mit Marmelade, Kochkäse und Hüttenkäse, Obst und Joghurt. Jetzt will ich uns noch die zwei Maiskolben kochen, denn soviele Kalorien werden die auch nicht haben. Danach vielleicht nochmal Obstquark oder so. Irgendwo hab ich gelesen, dass es doch Wurscht wäre, wann man die ganzen Tageskalorien futtert, weil ich mir doch immer über unser spätes Essen Sorgen machte. Ich bin ja gespannt, wie lange ich diesmal durchhalte.
So, jetzt setze ich die Maiskolben auf den Herd und nerve Jürgen noch etwas damit, dass ich morgen noch nicht arbeiten will :-)
So, das war's kurz für heute! Bis denne! Eine deprimierte-weil-Urlaub-zu-Ende-Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 23. August 2001 19:56:40:

Nun hab ich schon wieder zwei Arbeitstage hinter mich gebracht und der Alltag stellt sich gleich wieder ein. Morgen fahre ich noch nach Cottbus, damit der Arbeitslaptop sein Softwareupdate bekommen kann und dann ist erstmal wieder Wochenende. Mal sehen , ob wir etwas unternehmen können (Pilze suchen oder so), denn mein Knuffel brütet irgendeine Krankheit aus. Er macht einen ganz jämmerlichen Eindruck und hat Kopf- und Gliederschmerzen. Heute morgen hatte zeigte das Fieberthermometer auch eine leicht erhöhe Temperatur von 38 Grad an. Ein bißchen Medizin hat er ja schon genommen. Vielleicht wirkt die ja doch noch. Gesundheitsknuddel@Jürgen :-) Hoffentlich erwischt es mich nicht auch noch *Daumendrück*.
Heute würde ja eigentlich mein Kind vom Zelten zurückkommen, aber weil es so schön ist und auch das Wetter nochmal warm geworden ist, bleiben sie noch bis Samstag. Man könnte dann ja Sonntag vielleicht zur IFA nach Berlin fahren, obwohl das immer ganz schön trubelig und stressig ist. Robin würde sich bestimmt freuen, denn vor zwei Jahren hat es ihm auch prima gefallen, weil er soviel ausprobieren könnte. Und jetzt, wo er seine Musik- und Radio- und Lautsprechermacke hat, wäre es bestimmt noch interessanter. Zumal er damals ja erst 11 war und jetzt ist er ja schon 13 Jahre alt. Wunder, wie die Zeit vergeht! Jürgen war auch noch nie auf der IFA, aber ich weiß gar nicht, ob er da unbedingt hin will. Na, er soll erstmal gesund werden.
Der Briefträger hat heute zwei kleine „Maggi-Kochbüchlein“ gebracht. Niedlich :-) Die werde ich meiner Ex-Schwiegermutter geben, da sie diese Dinger sammelt. Ich hatte zufällig gesehen, dass man die kostenlos bei Maggi online bestellen konnte und sie kamen auch postwendend.
Diätmäßige Neuigkeiten gibt es nicht zu vermelden. Ich esse nix und nehme nicht ab *snief*. Glaubt man manchen Diätforen, dürfte ich bei 1,56 m nur 50 kg oder noch weniger wiegen. Pah, wie dürr soll ich denn da aussehen?! Und die Falten, die man da im Gesicht kriegt! Und Null-Oberweite :-) Ich nehme mir 56 kg vor. Das reicht völlig! Jürgen habe ich ebenfalls zum weniger essen „verdonnert“, aber so richtig gefällt ihm das nicht. Davon mal abgesehen, isst er trotzdem mehr als ich. Er hat wohl auch mehr Hunger, denn er ist ja auch 34 cm größer :-) Meistens ist es ja nicht der Hunger sondern de Appetit. Heute hab ich bislang ein Toastbrot mit Hüttenkäse, ein Toastbrot mit Forellenfilet, eine Kiwi, zwei Pflaumen, einen „Kraut-Tomaten-Sellerie-Salat“ und zwei trockene Knäckebrote gegessen. Abends soll es wahrscheinlich wieder eine Suppe und Gurkensalat geben. So viel ist das doch wirklich nicht, aber vielleicht muss ich nur Geduld haben und die hab ich nicht *grrrrr*! Ich hab sogar heute ausnahmsweise mal zwei Fertiggerichte von „Du darfst“ für Samstag Mittag gekauft, denn eigentlich finde ich die zu teuer. Am Wochenende will ich einen Hefekuchen mit Pflaumen backen, da der weniger Kalorien hat und ganz ohne Kuchen geht es nicht. Basta! Man muss sich schließlich auch noch was gönnen :-)
Eines weiß ich aber hundertprozentig: So wie psychisch krank, wie die Teenies, deren Diättagebucher man bei MyTagebuch nachlesen kann, werde ich nie! Dafür esse ich viel zu gerne. Oh Mann, da fragt man sich manchmal woher das heutzutage kommt, denn früher war das nicht so massiv verbreitet. Die Kotzen laufend oder essen gar nichts oder schlitzen sich die Haut mit Rasierklingen auf oder wollen sich wegen 3 kg gleich das Leben nehmen und ähnlich Dilemma. Bulemie, Magersucht u. ä. sind ja heute schon fast Volkskrankheiten *übertreib*, in die sich doch alle selber reingeritten haben, weil sie irgendwelchen Leuten gefallen oder einem gesellschaftlich geprägtem Schlankheitsideal entsprechen wollten. Es kann nunmal nicht nur Models geben. Ich weiß, dass die alle wirkliche Krankheiten mit den verschiedensten Bezeichnungen haben, aber wie kommt man an den Punkt, dass man sich - entweder um nicht zu essen oder um sich zu strafen - die Füße und Arme aufschneidet, bis das Blut tropft und die tollsten Narbenmuster entstehen. Da scheint doch die Psyche sehr labil zu sein. Naja, ich werde das Problem nicht lösen, deshalb mach ich Schluss für heute.
Bis denne! Kerstin.
P. S. Heute habe ich - nur um Katrin bei Beepworld zu helfen - mir dort eine Testhomepage eingerichtet. Beepworld ist Scheiße, macht sich total blöde! Besorgt euch lieber alle eine richtige URL und ein Homepagebastelprogramm :-)

Geschrieben von Kerstin am 24. August 2001 16:41:37:

Da fahre ich schonmal nach Cottbus ins Büro und dann muss ich auch noch Umwege kutschen! Ich wollte mal die Autobahnauffahrt in Groß Beuchow benutzen, hab aber nicht gewusst dass die Ortseinfahrt gesperrt ist. Die Sperrung sah ich erst, als ich schon da war *grummel*. Das hieß Wenden und wieder Retour bis nach Groß Radden ( - Mein Gott, wo ist das eigentlich?! - ) und über Umleitungen und Feldwege wieder nach Groß Beuchow zurück. Bin bestimmt 15 km mehr als sonst gefahren. Grrrr! Naja, bin trotzdem noch recht schnell da gewesen, da ich eben auf der Autobahn an den unbeschränkten Stellen richtig Gas gegeben hab. Naja, mehr als 140 km/h bin ich mit dem Corsa auch nicht gefahren, aber das ist für das kleine Auto auch schnell genug :-)
Übrigens verschiebt es sich nun noch um einen Tag, dass mein Kind wieder aus dem Urlaub kommt, denn am Sonntag will mein Ex noch mit Robin nach Langenhagen bei Hannover zum Opeltreffen fahren und im Anschluss daran kommen sie dann nach Hause. Die kutschen ganz schön viel durch die Gegend. Naja, dann hat Robin in den Ferien wenigstens richtig viel erlebt. Am 3.9. geht ja die Schule schon wieder los. Ich bin schon gespannt, wie es auf dem Gymnasium werden wird :-)
Und - weil Robin nun Sonntag noch nicht wieder da ist und es Jürgen auch noch nicht so doll geht, fällt er Ausflug zur IFA wohl vorläufig flach. Naja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Geschrieben von Kerstin am 29. August 2001 19:59:02:

So, die Woche wurde wieder einmal geteilt, sodass sich das Wochenende nähert *freu*. Der Sommer scheint sich ja nun langsam aber sicher zu verabschieden. Sooo kalt hätte es ja nun auch nicht gleich wieder werden müssen.
Robin ist heute mit meinem Ex zur IFA nach Berlin gefahren. Das bedeutet wohl, dass für Jürgen und mich die Funkausstellung diesjahr ausfällt. Vielleicht gehen wir ja in die Pilze, denn wachsen müssten ja schon welche. Und: Pilze haben ja wenig Kalorien...womit wir beim Diätthema wären. Für heute Abend stehen Weintrauben, Gurken und Knäckebrot auf dem Plan, wenn ich nicht vor Appetit zwischendurch noch etwas anderen herumfuttere. Heute Mittag hat mir schon mein Möhrensalat mit Knäcke nicht mehr gereicht, sodass ich eine halbe Packung (leichte) Geflügelaufschnitt-wurst hinterhergeschoben hab. Heißhungerattacke. Wer arbeitet muss auch essen. So :-)
Robin kam gestern abend erst nach 21 Uhr vom herumtoben ins Haus, wodurch er sich erfolgreich um das Haareschneiden gedrückt hat. Jürgen wurde jedenfalls von mir geschoren, obwohl er lautstark protestierte, dass seine Haare noch gar nicht richtig lang wären, er würde jetzt wie ein Skinhead aussehen usw. Das gehört aber wohl zu der Zeremonie dazu, denn er zetert jedes Mal so herum :-) Bis denne! Kerstin