Geschrieben von Kerstin am 01. April 2001 19:10:46:

Heute kam ein Award von Wolly über den ich mich sehr gefreut habe *megastolz bin*. Lest selbst: ************ Liebe Kerstin, Pünktlich zum neuen Monat kommt die Bewertung der 78 Bewerber für den Wolly-Award ... und auch du hattest dich beworben und kamst auf den Richtblock der Jurie ... Schon der erste Eindruck war schon stark! Schönes Design und viel, viel sehr tolle Inhalte ... (Nicht nur deine Snowglobes) ... Ob Feng Shui oder deine Traumbilder-Ecke (Tolles Menu!), deine Seite ist eine echte Wundertüte mit 1000 und einer Überraschung ... Und beinahe hättest du sogar einen goldenen abgestaubt ... (Ein paar Abzüge gab es wegen dem unterbrochenen Design ...) aber trotzdem, 75 Bewerber zu übertreffen ist schon eine stramme Leistung und so ist es mir eine Freude und Ehre dir diese Auszeichnung zu überreichen. Für Seiten, die das Netz schöner und reicher machen, die mit Herz & Hirn geschrieben wurden, erhälst du den HERZ & HIRN - AWARDS 2001 in Silber! Du bist in der 'Hall of frame' eingetragen und damit berechtigt, diese Auszeichnung offiziell zu tragen. ***** Und das war alles wirklich kein Aprilscherz!!! Ansonsten war heute außer Gartenarbeit und Sonntagsspaziergang nichts bewegendes angesagt :-) Bis denne! Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 03. April 2001 18:58:57:

Nun denn, ich werde mir mit meinem Olinetagebuch grundsätzlich mal etwas einfallen lassen müssen. Meinen Eingangstext hab ich heute zumindest schonmal etwas abgewandelt.

Ich hab ja nichts gegen passende Kommentare, aber wohl etwas gegen unqualifizierte deplacierte Bemerkungen von irgendwelchen anonymen Moralaposteln, die allen ihr Weltbild aufdrücken wollen. Die überfliegen meine Zeilen in Sekunden, kriegen irgendetwas in den „falschen Hals“ und meinen dann, mich in einem Satz aburteilen zu müssen: „Buh...Bla... das tut man nicht.....das schreibt man nicht....du bist blöde.....du hast wohl keine Probleme....du lebst in einer rosaroten Welt.....du zockst deinen Ex-Mann ab.... (Hä?!).... du hast einen Haufen Geld.. (3 x Hä?!)...geschmacklos...privat....bla...bla.....“...und weiteres Gelabere, das mir dermaßen auf den Senkel geht und mir nur zeigt, dass diejenigen unfähig sind, richtig und auch zwischen den Zeilen zu lesen. Außerdem sind die noch dazu zu feige, ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Da könnte man wenigstens gleich zurückschreiben, was bestimmte Bemerkungen wieder sollten und wie sie zu diesen oder jenen Schlußfolgerungen kamen. Ich müsste wirklich einmal bei den unzähligen Web-Tagebuchautoren, die sogar ihre sexuellen Erlebnisse schildern (was ich nie machen würde *g*) nachfragen, ob es denen ebenso geht.

Ich könnte mir natürlich auch sagen, dass diese begriffsstutzigen und verständnislosen Kommentatoren und Querulanten mir kreuzweise den Buckel runterutschen sollen. Meine Freunde kennen mich schließlich, wie ich wirklich bin und schreiben mir jedes Mal E-Mails mit dem Grundtenor, dass sich Jürgen und ich bloß nicht über solche Laiendarsteller, die zu ihrer persönlichen Befriedigung etwas Kritzeln, aufregen sollen. Kommentieren werde ich solche Beiträge auf keinen Fall mehr, da mir die Zeit dazu einfach zu schade ist, die mir und meiner Familie dadurch verloren geht. Das ist es einfach nicht wert!

Ich schlage mal ein paar Möglichkeiten zur weiteren Vorgehensweise vor. Ich hoffe, dass ihr mir helft, denn es gibt ja lt. meiner Forumsstatistik noch die durchschnittlich 190 täglichen Mitleser, von denen ein positives Feedback kommt.

1. Kommentarloses Löschen der Postings

2. Ignorieren und Stehenlassen der Postings

3. Einbau einer Schreibsperre

4. Verlagern des Tagebuches in eine passwortgeschützte Datei

Das hätte allerdings zur Folge, dass ich das Passwort an alle, die danach fragen, nach eingehender Personenprüfung herausgeben müsste *stöhn*. Dabei ist außerdem nicht gesagt, dass ich alle Böslinge herausfiltern kann :-)

5. Eine von euch zu nennende und mir noch nicht eingefallene Möglichkeit *g*

Nunja, ich guck mir das Treiben noch ein paar Tage an, erwarte eure Mails und werde mir dann etwas überlegen.

Bis dahin alles Gute!

Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 05. April 2001 18:58:13:

MEGASTÖHN!!!! Seit gestern hab ich richtig dick Angina verbunden mit Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Schnupfen. Ich überleg schon, ob ich mich morgen nochmal auf Arbeit schleppe (zumal es knappe 100 km Entfernung sind) oder ob ich mich doch lieber krankschreiben lasse. Ich hasse es, krank zu sein!!!

Geschrieben von Kerstin am 14. April 2001 17:36:28:

Morgen ist schon wieder OSTERN!!! Und ich hatte länger keine Zeit zum Einschreiben, wie euch sicher nicht entgangen sein wird.
Morgen kommen uns für ein paar Tage Jürgens Eltern besuchen, weshalb wir unsere Zeit schon mit den üblichen Vorbereitungen verbringen: aufräumen, backen, Salate machen, putzen usw.
Mittwoch fahren sie wieder und nehmen den Hasso mit zu sich, damit wir dann ab 20. April beruhigt nach Teneriffa fliegen können. Wir freuen uns schon sehr, denn urlaubsreif sind wir schon lange. Das Osterwetter hierzulande kann einem ja auch die Laune total verderben. Eigentlich wollte ich meinen Garten noch auf Vordermann bringen, aber wer hackt schon bei dem Sauwetter Unkraut. Mir war es heute morgen schon beim Fensterputzen viel zu kalt.
Jürgen und Robin haben gestern jede Menge Eier gefärbt, die wieder richtig schön geworden sind. Es ist schon das 2. Osterfest, das Jürgen bei uns verbringt. Die Zeit vergeht ziemlich schnell. Schnell ging es übrigens auch mit meiner Scheidung, die wir Ende Januar 2001 einreichten. Am 10. Mai ist schon der Termin.

Auch wenn es keinen interessiert, schreib ich trotzdem noch rein, was die "Osterbäckerei" herstellen wird. Morgen will ich "nur etliche Muffins backen und hübsch österlich verzieren. Für den Ostermontag hab ich noch meine Eltern zum Kaffee eingeladen und da soll es eine Schokoladen-Sahnetorte geben, die ich mit Schokoladenrosen und Blättern (für's Auge *g*) verzieren will. Jürgen hatte gestern für uns von Dr. Oetker so eine Kilimandscharotorte gebacken, da auch wunderbar geschmeckt hat. Drei Becher Schlagsahne kamen da rein *grusel*. Ich glaub, mein Abnehmen verschieb ich vorerst auf den Mai, da ich erstens bei den Osternaschereien und zweitens beim tollen Urlaubsbuffet sowieso nicht widerstehen kann. Ostermontag zu Mittag soll es Champignon-Hähnchen mit Spätzle und am Dienstag Rahmgeschnetzeltes mit Semmelklößen geben. Es wird also wieder nur rumgefuttert.
Für Robin haben Uwe und ich wieder einmal Geld ausgegeben und uns diese Ausgabe geteilt. Uwe meinte, dass Robin auch eine Sonnenbrille mit Dioptrin braucht und hat auch gleich eine für knappe 140,- DM anfertigen lassen. Ich bin ja gespannt, wie sie aussehen wird. Hoffentlich wird sie noch vor dem Urlaub fertig.
Homepagemäßige Neuigkeiten: Ich habe wieder zwei Awards bekommen und außerdem ein paar Engel- und Elfenglobes gebastelt. Außerdem erreichten mich viele Ostergeschenke, die ich ebenfalls alle eingebaut hab.
Für heute soll's das gewesen sein.
FROHE OSTERN!
Eure Kerstin

Geschrieben von Kerstin am 28. April 2001 20:39:46:

Webcam zum Tede

Gestern sind wir leider schon wieder hier im kühlen nassen Dresden (nach einem Zwischenstopp in Friedrichshafen) gelandet *heul*.
Ich hätte noch ewig bleiben können!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zu Hause ging gleich wieder der Alltagsstress los ...fünf Maschinen Wäsche waschen, aufräumen usw.
Da wir uns im Urlaub einn Camcorder zugelegt haben, konnten wir am Abend erstmal unsere Aufnahmen im Fernsehen anstatt auf dem Camcordermonitor auschauen. Sind ganz gut geworden :-) nur: *mich-zu-dick-find*

Ansonsten will ich ja hier kein Urlaubstagebuch verfassen, sondern nur kurz im Telegrammstil die Unternehmungen wiedergeben

1. Freitag: angekommen, Zimmer bezogen, Fernseher und Safe gemietet, Gegend erkundet, Strand gewesen

2. Samstag: TUI-Begrüßung, rumgelaufen, Wecker gekauft, Exotic-Park (bei REGEN!!!!) besichtigt *snief*

3. Sonntag: Badetag mit Sonnenbrand [bei Jürgen doll und bei Robin leicht], nach Los Christianos gefahren (Bus hin - Taxi zurück) und Hafen angeguckt, Sonnenbrand gecremt

4. Montag: nach Gomera mit der Schnellfähre geschippert (Robin musste leider die Brechtüte benutzen *g*) und die Insel per Rundfahrt erkundet, Mittagessen inclusive und Pfeiffsprache El Silbo kennengelernt

5. Dienstag: Fahrt zum Teide (höchster Berg - 3750 m) und in den Loro Parque (cooles Pinguin-Eisberg-Haus, toller Haifischtunnel, Delfinshow angeguckt u. v. m.), super Wetter!!!

6. Mittwoch: Baden im Meer und im Pool ..... Promenadenbummel...schön braun geworden.....Camcorder als Spontan-aktion unter 2-stündigem anstrengendem Ladenaufenthalt mit *broken english* erworben

7. Donnerstag: Baden im Meer und Pool ...... Marktbummel (Rolex für 30,- DM gesehen *g*; Anzug für Jürgen gekauft, da seine Schlafanzugunterhose im Hotel gestohlen wurde *lol*; drei reale Snowglobes, eine Porzellanblüte und einen coolen Bilderrahmen für das Schnappschussfoto aus dem Loro Parque gekauft sowie für Robin eine Kette mit Schwert besorgt *megafreu seinerseits*)

8. Freitag: Abreise *heul*

Ansonsten haben wir gut beim Frühstücks- und Abendbuffet geschlemmt und 8 Filme verknippst und gleich entwickeln lassen. Ein 9. Film ist noch im Apparat :-)
Morgen wollen wir kurz zu meinen Eltern, um die Fotos zu zeigen.
Alle, die Globes bei mir bestellt haben, bitte ich um etwas Geduld, denn 100 Mails müssen erstmal bearbeitet werden :-)

Jürgen hat heute wieder einen schönen Quarkkuchen gebacken (soviel zum Thema Diät)

Das war's für heute!

Kerstin